Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Eine Torte von Mangold

Posted by Wortman - 12. April 2008

Zutaten:

Für den Teig
75 g Butter oder Schmalz
150 g Mehl
1 Ei
1 – 2 EL Wasser
Salz
Fett für die Form

Für den Belag
500 g Mangold
1 Bund Petersilie
2 EL Minze
2 TL Majoran
4 Eier
3 EL Sauerrahm
1 Prise Zimt
1 Prise Muskat
1 Prise Ingwer
1 Prise Kümmel
75g geriebenen Käse
10 Scheiben Bauchspeck

Zubereitung:
Die Butter gerade flüssig werden lassen und mit dem Mehl, den Eiern, einer Prise Salz und
dem Wasser schnell zu einen Teig verarbeiten. Ruhen lassen. Den Teig dünn ausrollen und
eine ausgefettete Tartform mit dem Teig auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und
bei 200° C etwa 10 min blindbacken. Auskühlen lassen.
Den Mangold kleinhacken. Die Eier mit dem Sauerrahm verquirlen, die Gewürze, Krauter
und den Mangold dazugeben. Käse unterheben.
Die Mischung auf die Tarte streichen und im Backrohr ca. 20 min backen. Dann die
Speckscheiben darauflegen, mit dem restlichen Käse bestreuen und unter dem Grill
überbacken.

8 Antworten to “Eine Torte von Mangold”

  1. dirndl said

    Wooooooooooooaaaaaaaaaaaa…lecker! …muss ich auch machen…ich lieeeeeeebe Mangold!!

  2. dirndl said

    ja hab ich …werd ich übermorgen gleich machen…oder in einer Woche…hab mal wieder das Gulasch für 49 personen etwa gekocht! *schnaub* ich werd wohl nie lernen, dass ich nicht mehr in ner Grossfamlie leb 😉

  3. Mandragora said

    Es hört sich sehr gut an. Ich mag Mangold auch sehr gerne. Was heisst denn blindbacken????

  4. wortman said

    blindbacken heißt nix anderes als einfach nach 10 minuten rausholen… egal wie es aussieht 😉

  5. lookcook said

    😉

  6. Meier said

    Der Begriff“Tarte“ kommt doch sicherlich aus der Franz.Sprache und heißt?
    Ich weiß es nicht.Klärt mich auf,bitte!

    m.f.G Meier

  7. wortman said

    Keine Ahnung wo was Wort „tartform“ herkommt. Es ist eine flache, runde Backform aus Metall oder Keramik.

  8. Birgitta said

    Brüderchen du hast vergessen anzumerken bei dem Rezept das es auch noch einfacher geht .Vorher abbacken nicht unbedingt nötig und das man anstatt Mangold auch himmlisch Spinat benutzen kann dann aber noch ein wenig Minze zugeben sollte .

    Knubu Sister

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: