Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Besuch im Garten

Posted by Wortman - 2. Juni 2008

Grade als ich auf dem Balkon rausgehe, erscheint keine fünf Meter vor mir im Baum ein Besucher. Zum Glück war er lange genug da, dass ich noch meine Kamera holen konnte.

Bilder: T.R. aka Wortman

12 Antworten zu “Besuch im Garten”

  1. dirndl said

    Hallo Wortischnugggel…
    ach…süss! ich liebe Eichhörnchen einfach…ich hab gestern übrigens auch eins gesehen!
    …ich hoffe dir gehts gut
    lass dich mal gscheid drücken von mir
    …du Perle 🙂
    knuff
    die Chiemgauvroni 😉

  2. Da sind dir ja tolle Aufnahmen gelungen! Ich habe auch schon ein paar Mal versucht, diese knuddeligen Tierchen vor die Linse zu bekommen. Immer waren sie zu schnell – oder ich zu langsam. Da lob ich mir die Erdb(ä)eeren, die ich heute morgen fotografiert habe, die liefen nicht weg. Lach! LG Gudi

  3. Ocean said

    🙂 super Fotos hast du da von dem Eichhörnchen – die sind ja so wuselig und schwer zu „erwischen“.

    (Mein Hund wird ganz wild, wenn er so eins sieht – hat sogar schon mal probiert, hinterher auf den Baum zu steigen .. erfolglos natürlich *g*)

  4. GunWoman said

    ach ist das niedlich ;)…ich mag Eichhörnchen..bei uns zu Hause gabs zu wenige davon…Adam schimpft immer auf die Tierchen, weil es bei ihm zu Hause anscheinend sehr viel mehr davon rumlaufen….und sich auch gern mal an Bett- und Balkonpflanzen vergehen *gg*..

    Ich hab die Auflage die Wiederholung einer Klausur innerhalb eines Jahres zu schreiben. Die Klausur hatte ich im letzten Sommer geschrieben und spätestens diesen Sommer muss ich die Wiederholung also schreiben. Würde ich durch die Wiederholung durchfallen, hätte ich womöglich eine unrealistische Chance auf eine zweite Wiederholung..dann im Wintersemester…
    Erschwerend kommt bei mir aber noch dazu, dass man das Grundstudium in 6 Semestern abgeschlossen haben muss..ergo das Vordiplom in Händen halten muss, um weiterstudieren zu dürfen…und ich bin jetzt im 6. Semester. Länger dürfte ich also das Grundstudium sowieso nicht ziehen.

    Heist im Endeffekt…ohne Einschreiben, keine Wiederholung, kein Vordiplom, Rausschmiss…

    Naja alles solche schönen Vorschriften ;)…aber ich denke jetzt noch nicht an den worst case, sondern versuche erstmal mich auf die Klausur zu konzentrieren

  5. Anna said

    ich mag eichhörchen, die sind so flink und ich find es lustig, wie die sich so lang machen können. bei uns kam mal eine zeitlang ein ganz schwarzes.

  6. Sammy said

    hi Worti

    danke fuer deine kommentare bei mir und den tollen link. nun kann ich das selbst machen. bin schon gespannt wie das schmeckt.

    wenn du fotos kopieren bei mir kopieren willst, darfst du das jederzeit gerne. habe nix dagegen.

    das foto von dem eichhoernchen ist ja total suess. wir haben auch viele eichhoernchen hier im garten. als wir noch in NY state gewohnt haben, hatten wir sogar eichhoernchen die auf unsere terrasse kamen. eins war ganz besonders zutraulich und mit etwas brot in der hand, kam es sogar bis auf meinen schoss. das ist echt’ne seltenheit, wo eichhoernchen doch so scheu sind. aber auch rehe kamen bis an unser haus.
    hier wo wir jetzt wohnen ist das eher nicht der fall.

    lg
    Sammy

  7. Daniela said

    Wie süß!Der Herr Jack findet auch:
    Eichörchnen gehören auf den Baum.Wenn er eines auf dem Waldboden sieht, wird es sofort vertrieben.Und meist verspotten sie ihn dann aus sicherer Höhe.;-))

  8. paleica said

    oh das hast du schön gesagt! und diese fotos sind wirklich süß geworden! schöner baum, noch dazu (=

    naja ich fahr ja nicht mit dem auto ‚ins grüne‘ sondern nachhause +g+ und man kann halt hier nicht anders als mit dem auto fahren, da die öffis quasi nicht existent sind.

    stimmt. achja, galadriels spiegel. ich krieg schon wieder lust auf herr der ringe, hihi

  9. beim zweiten Foto hab ich ne richtige Gänsehaut bekommen 🙂
    Wie ein Filmstar hat es sich in Position gesetzt 🙂

  10. Sany said

    wie süüß … wir haben ca. 5 im garten rumspringen 🙂

  11. esmee said

    Das sind die Gesellen, welche jeden Morgen bei uns in den großen Tannen frühstücken. Die Überreste muss ich dann sehr häufig einkehren. Es ist insgesamt aber eine putzige Gesellschaft. Ich mag es, wenn sie sich gegenseitig die Bäume rauf und runter jagen. Es macht Spaß ihnen dabei zuzuschauen.
    Aber frech sind sie auch; sie räubern sogar Nester aus. Ich habe mal eines gesehen, wie es mit der Pfote im Nistkasten am angeln war. Zum Glück erfolglos.

  12. Diane said

    Hi, die sind bei mir auch im Park, die wohnen da sogar 🙂 Ich gehe aber selten mit Cam da raus und dann sind sie gerade nicht da 😀
    Bei meiner Tante kamen sie Kaffee trinken mitten in Grossstadt Berlin 🙂 Total zahm und haben aus der Hand gefressen 🙂

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: