Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Nebelsonne – Ein Versuch

Posted by Wortman - 27. September 2008

Leider hat es nicht so gut funktioniert mit der kleinen Cam, wie ich es mir erhofft hatte. Die Sonne im Nebel kommt leider nicht so gut zur Geltung.

Bild: T.R. aka Wortman

26 Antworten zu “Nebelsonne – Ein Versuch”

  1. Kipet said

    … sieht trotzdem megastark aus! Hast Du da noch was nachbearbeitet?

    Schönes WE und LG!
    Kipet

  2. wortman said

    @Kipet: Nein, keinerlei nachträgliche Bearbeitung außer das Bild „geschärft“.

  3. Maren said

    Japs, ich finde genauso wie Kipet .. sieht trotzdem sehr, sehr schön aus.

  4. wortman said

    @Maren: Danke 🙂

  5. Sterntau said

    Ich finde es dennoch gelungen…. genauso sah es bei uns heute morgen aus 🙂

  6. wortman said

    @Sterntau: Danke, aber ich hatte gehofft, den Nebel besser „sehen“ zu können auf dem Bild.

  7. Da hast du ja mal die schönen Seiten des Herbstes eingefangen. Tolles Foto!!!

  8. wortman said

    @Prinzessin: Danke 🙂

  9. Renee said

    mir gefällt es sehr gut ;-)) und ich mag es, dass die bäumwipfeln im nebeln liegen … gut gemacht.

  10. Tolles Bild 😀

  11. Gargron said

    Doch es ist gut gelungen… Aber du müsstest mal die Sonne bei uns in Jena eines Morgens sehen… Ich mache bestimmt ein Bild davon, aber leider verpasse ich die schönsten Momente in der Bahn zur Schule.

  12. wortman said

    @Gargron: Beim normalen „Angucken“ sah das auch weitaus cooler aus als auf dem Foto 😉

    @Sunrise: Danke.

    @Renee: Hab schon überlegt, ob man vielleicht das Bild etwas aufhellen sollte…

  13. matha said

    Und aus den Wiesen steiget der weiße Nebel wunderbar!

  14. wortman said

    @Matha: 🙂

  15. Diane said

    Ist trotzdem schön. Vermutlich, weil wir nicht wissen, was Du zeigen wolltest 😉
    Viele Ansichten können gut aussehen aber manche erfüllen nicht jeden Zweck 🙂 Wenn man das so sehen kann …

    Liebe Gruesse
    Diane

  16. kelly said

    die stimmung des bildes scheint bundesweit zu sein, kann ich auch bestätigen. *g*
    etwas mystisch, hallo halloween *zwinker*.
    einen feinen sonntag!

  17. wortman said

    @Diane: Oftmals ist es eben das Problem, dass Auge nimmt Dinge anders wahr als die Kamera. Was real klasse oder „geht so“ aussieht, kann sich auf einem Foto schnell mal um 180 Grad wenden 😉

    @Kelly: Naja, Halloween ist ja noch ein bisschen hin 😉

  18. GunWoman said

    mag zwar etwas unscharf aussehen, aber ist ja bei Nebel nicht verwunderlich ;)..mir gefällt es..

    Was auch ein super Motiv abgibt, ist die Elbe, wenn sie noch „dampft“. Dann steigen mehrere kleine „Rauchfähnchen“ über dem Wasser auf. Das sieht ja sowas von genial aus! Leider hab ich das bis jetzt nur einmal sehen können :(..und natürlich keine Kamera dabei *seufZ*…

  19. wortman said

    @Gunny: Das ist doch meistens so… die besten Dinge sieht man immer dann, wenn die Kamera zu Hause liegt 😉

  20. Diane said

    Ja, besonders bei Digicams – mit den analogen konnte man schon viel machen, was die Top-Fotografen beweisen. Heute bearbeitet man nach meinem Geschmack zuviel künstlich „nach“, dem entsprechend sehen auch manche Machwerke aus. Kürzlich sah ich am Bahnhof einen Calendar, der sah total künstlich aus – zu viel Sunlight Luminanz 😉

  21. wortman said

    @Diane: Wem sagst du das… Vor einiger Zeit lief in einem Blog ein Fotowettbewerb. Bei der Siegerehrung war unter den ersten 15 Bildern KEIN einiziges echtes Bild dabei. Alle überarbeitet, verfremdet etc. mit PS. Wo bleibt da der Sinn eines normalen Fotowettbewerbes?
    Ich liebe meine alten Analogen. Die geb ich nie her… 🙂

  22. Diane said

    Ja, die Fotos waren noch echt 😀
    Aber man braucht ja bei den Digicam-Fotos auch nicht zusätzlich Künstliches zu machen. Ich liebe sowas nicht so – oder nur in ganz bestimmten Fällen 😉

  23. wortman said

    Da kann ich dir nur zustimmen, Diane. Meine normalen Fotos hier im Blog haben alle nur eine „Bearbeitung“: Sie wurden aufgrund der Größenänderung einmal nachgeschärft. Das ist auch schon alles.

  24. Anna said

    *bibber* da wird mir gleich wieder kalt, wenn ich das bild anschaue…

  25. Lilitha said

    Es ist schon ein stimmungsvolle Foto! Ich schließe mich Mathas Worten an!
    Aber ich kenn das, wenn man andere Erwartungen an ein Werk/Foto hat, als das Ergebnis mit sich bringt. Es ist schwer eine Stimmung, die man sieht und fühlt mit einem Medium, sei es der Pinsel oder die Kamera einzufangen.

  26. wortman said

    @Lilitha: Wahrscheinlich kannst du aber diese Stimmungen mit dem Pinsel besser einfangen als ich mit der Kamera.
    Hab das schon oft gehabt: Da sieht man etwas mit *hach*-Effekt und wenn man dann aufs Bild guckt, sieht es irgendwie nur „normal“ aus.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: