Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Liebesbrief

Posted by Wortman - 16. Oktober 2008

Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen,
ohne zu wissen, was du sagen willst,
und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast.

Jean-Jacques Rousseau
1712 – 1778

15 Antworten zu “Liebesbrief”

  1. evelyn74 said

    Klingt einleuchtend, wenn man sich den dafür notwendigen Zustand ins Gedächtnis ruft!! 😉

  2. Renee said

    sehr einleuchtend und sehr wahr, wie ich finde …

  3. wortman said

    @Evelyn: So lange sich der Zustand dann auch blicken lässt 😉

    @Renee: Da stimm ich dir zu.

  4. GunWoman said

    Oh ja…einen Brief schreiben..vorallem so einen, ist ganz schön schwer….selbst wenn man den geschrieben hat, muss man dann auch noch den Mut aufbringen, derjenigen Person auch noch zu überreichen…das ist machmal schwerer, als die diffusen Gedanken in Worte zu fassen…obwohl auch das eine eigene Herausforderung darstellt…

  5. …aber man sollte schon wissen, an wen man ihn schreibt…. fg
    LG, Gudi

  6. Ocean said

    🙂 ein super Spruch ..

    witzig: ich hab mit 16, 17 Jahren solche Sprüche und kleinen Gedichte in einem Buch gesammelt. Dieser war auch dabei – nur wußte ich nicht, von wem er stammt. Danke 🙂

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende 🙂

    Liebe Grüße,
    Ocean

  7. matha said

    gestern ist mir zufällig auch was von Rousseau…
    ‚Was kannst du genießen, das du allein genießest?‘

    stand in meinen Zigaretten-Blättchen ;o)

  8. Sterntau said

    Das ist eines meiner Lieblingszitate ♥
    Danke lieber wortman 🙂

  9. schneegespenst said

    Da hat er wahre Worte gesprochen!

  10. wortman said

    @Gunny: Nun, schreiben ist das Eine, ihn abzuschicken das Zweite. Viele haben sicherlich noch solche Briefe im Nachtschrank, die nie abgeschickt wurden.

    @Gudi: Das setz ich beim Schreiben mal voraus 😉

    @Ocean/Sterntau: Hab ich doch gerne gemacht 🙂

    @Matha: Auch ein sehr nachdenkenswerter Spruch.

    @Schneegespenst: Hat er 🙂

  11. GunWoman said

    Ich habe mich ja letztes Jahr mit dem Schreiben diverser Briefe befasst…ob man das jetzt als Liebesbriefe betiteln mag, sei dahin gestellt. Ich wusste trotzdem nicht so recht, was ich eigentlich sagen wollte…und am Ende des Briefes wusste ich auch nicht, was ich da überhaupt hingeschrieben hab. 😉

  12. Marona said

    Irgendwie ist die Gunny an meinen Rechner gekommen ;)..sowas aber auch…

  13. wortman said

    möchte ja nicht wissen, was da so alles drin steht/stand, gunny 😉

    @Marona: na guck mal..wer issen da… 😉

  14. Stimmt – man muss nur darauf hören, was sein Herz zu sagen hat und loschreiben …

  15. wortman said

    @Seelenwunden: Das ist eine gute Idee.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: