Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Interessantes

Posted by Wortman - 10. November 2008

Ein ECKI hat aus seiner Blogschau eine Nachrichtensendung mit selbstgemachten Videos erstellt. Unbedingt mal ansehen.

ECKI Nr. 2 hat Evertoon ins Leben gerufen. Ein Cartoon, an dem Blogleser mit Ideen und Vorschlägen mitarbeiten können. Macht tierisch Spaß.

Matha hat nun auch ihr Projekt The-Line online gebracht.

Eine ebenso interessante Idee hat Renee als Blog erschaffen: 365 Days Fotoblog.

Gestern kam noch ein unerwarteter Anruf zum „Projekt X“. Mal schauen, was dabei heraus kommt. Sollte es positiv verlaufen, kann ich wohl das kleine Geheimnis lüften. Nein, ist nichts überaus weltbewegendes 😉

Jetzt koch ich mir noch einen Kaffee, gehe meinen Pflichten nach und bereite mich seelisch auf die Woche Nachtschicht vor.

Nachtrag:
Da hab ich doch was nettes bei Pl.us entdeckt: Mikrowellen-Eierkocher. Einfach das Ei (ohne Schale!) einfüllen, 40 Sekunden brutzeln lassen und fertig ist das hartgekochte Ei. Das schmeckt sogar.

Speziell für Lilo:


Links: Normales Ei
Rechts: Rührei

16 Antworten zu “Interessantes”

  1. Ach herrjeh, Nachtschicht… Dann wünsche ich Dir wenigstens tagsüber einen „erholsamen“ Schlaf! Liebe Grüße Ronja

  2. Ecki said

    Kenne das mit den Nachtschichten. Da lebe ich immer wie in einer anderen Welt …

  3. paleica said

    da sind ja anscheinend einige interessante sachen dabei (=
    vielleicht kann ich mich beizeiten auch mal wieder aufraffen und mein blog etwas aufleben lassen. langsam fehlts mir. aber ich komme leider überhaupt nicht zum fotografieren und bin auch sonst geistig nicht übermäßig produktiv.
    viele liebe grüße aus wien,
    paleica

  4. wortman said

    @Raeuberbraut: Ich denke schon, dass ich schlafen kann. die „lauten“ Handwerker sind ja schon alle fertig hier beim Haus 🙂

    @Ecki: Genau so 🙂

    @Paleica: Das kannst du bestimmt. Freu mich, wenn ich dich mal wieder hier lesen kann bzw. bei dir mal wieder was on geht. gucke auch jeden Tag 🙂

  5. Lilo said

    ohne Schale?! Dann ist es ja matschig!

    Naja… unsere Mikrowelle ist ja eh kaputt…. 😉

  6. wortman said

    @Lilo: Hab das extra zweimal ausprobiert, bevor ich es online gestellt habe 🙂
    Du machst das rohe ei hinein und nach 40 Sekunden hast du schönes hart gekochtes Ei in dem Ding. Sollte vielleicht ein „Fertig-Bild“ dazu stellen 🙂

  7. GunWoman said

    mh..Nachtschicht…ich glaub ich würd mich nicht unbedingt drauf freuen ;)..aber das kommt immer drauf an, wo man am arbeiten ist. Sooo lecker sieht das Ei aber nicht wirklich aus o.o…dann nehm ich doch lieber den Topf 😉

  8. Lilo said

    Also ich mache immer perfekte Vier-Minuten-Eier im Topf – mit der Uhr von meinem Handy. Da wird es perfekt! Das klappt jeden Sonntag! 🙂

  9. Diane said

    Dafür fehlt mir leider zur Zeit die Zeit. Lange Tage in Hannover und erst vor kurzem nach Hause gekommen 😉

  10. Lilo said

    Frühstückseier am Sonntag sind was Feines! Das ist der einzige Tag an dem mein Mann freiwillig frühstückt – sonst frühstückt er nämlich überhaupt nicht 😉

  11. wortman said

    @Lilo: Zum richtigen gemütlichen sonntagsfrühstück gehören natürlich „richtige“ Eier 🙂 Mal so zwischendurch ist dieses Mikrowellen ding recht nett 🙂

    @Diane: Wenig Zeit? Da wäre dann ja dieses Mikrowellen-Ei genau das Richtige für dich 🙂

    @Gunny: Aussehen ist relativ, Hauptsache, es schmeckt 🙂 Nachtschicht geht so… man gewöhnt sich irgendwie dran.

  12. freidenkerin said

    Ach, du hast auch Nachtschicht? Mich erwischt’s diese Woche nur zweimal, zu unserem Bauerntheater an Freitag und Samstag. – Habe gestern in deiner Sammlung von Sagen ein bisserl herum gestöbert, das hat mich sehr inspiriert, so eine ähnliche Seite einzurichten, denn auch in Berchtesgaden gibt’s eine erkleckliche Anzahl schaurig-schöner G’schichten. – Wünsche dir eine gute Nachtschicht-Woche.

  13. wortman said

    @Freidenkerin: Bauerntheater? Spielst du selber mit oder als „Besucher“? Das finde ich klasse. Meine Schwiegermutter in spe spielt ja auch Theater und im Oktober hatten wir dann eine Backstage-Führung durchs Assamtheater in Freising 🙂

    Ohja… für Sagen etc. bin ich immer zu haben. Wenn du so eine Rubrik online hast, sag sofort Bescheid, ok? 🙂

  14. freidenkerin said

    Ach, ich bin bei den Vorführungen die Garderobenfrau. Wir haben zwei Theatergruppen, „Lampenfieber“ und „Bayernlandl“, die vor allem im Herbst und Winter immer abwechselnd gastieren. – Ich habe lange Jahre bei Käfer’s Theatergastronomie in der Bayerischen Staatsoper gearbeitet und so nebenbei dieses immens große Haus ein bißchen kennen gelernt. Das war die schönste Zeit meines Lebens. Gibt auf meinem Blog ne Geschichte – „Die Statistin“ – darüber. – Das mit den Sagen muß ich erst noch etwas reifen lassen. Seitdem ich blogge, habe ich so viele Ideen und Ansätze, daß ich manchmal gar net weiß, was ich zuerst machen soll.

  15. wortman said

    @Freidenkerin: Ohja, dass kenne ich gut mit den „Ideen und Ansätzen“ 😉 Immer mit der Ruhe sag ich da erst einmal 🙂
    Theater ist auch was für mich. Allerdings bin ich eher der Hintergrundtyp… würde also lieber hinter der Bühne werkeln als auf den Brettern 🙂

    Ich kann mir gut vorstellen, dass man da in der Staatsoper auch einiges zu Gesicht bekommt/bekam 🙂

  16. freidenkerin said

    Unbedingt! Grade was die Abläufe hinter den Kulissen betrifft. Eine Oper oder ein Ballett von der Nebenbühne oder dem Schnürboden aus beobachtet, ist viel, viel, viel spannender und unterhaltsamer als aus dem Zuschauerraum. Das ist schon faszinierend, wie viele Zigtausende kleine und große Handgriffe schlußendlich in eine gelungene Vorstellung münden.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: