Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Tag vor Silvester

Posted by Wortman - 30. Dezember 2008

Was macht man da so außer eine Runde relaxen?

1. Am Vormittag habe ich unseren Flur gestrichen. Ist wieder richtig hell dort.
2. Für meine Fotogeschichten wieder einmal mit Lego gebaut.
3. Die Kündigung beim Wohnungsvermieter in den Postkasten geworfen.
4. Bisschen telefoniert.

Heute Abend geht es dann in den Kristallpalast. Wir werden uns den Film „Tintenherz“ ansehen. Ich hoffe, der ist auch gut. Meine Maus möchte den unbedingt sehen, da sie auch das Buch gelesen hat.
Sie hat auch extra eines der „Kuschelsofas“ reserviert.

Habe schon in einigen Blogs Jahresrückblicke gesehen. Mal schauen, vielleicht mache ich auch einen.
Da fällt mir auf: Irgendwie fliegen gar keine Stöckchen mehr…

Morgen Abend geht es dann zu Freunden. Bisschen Silvester in lustiger Runde feiern. Das Essen kommt vom Griechen. Wir haben Platten vorbestellt.

Advertisements

11 Antworten to “Tag vor Silvester”

  1. Kvelli said

    Dann genieße auch Du einen angenehmen, flüssigen, rutschigen und flutschigen Jahreswechsel. Soll ja für dieses Jahr der letzte sein.
    Servus und so long
    Kvelli

  2. Nila said

    Bin schon gespannt wie dir der Film gefallen hat. Ich möchte ihn auch unbedingt sehen. Genauso wie Krabat.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009
    *winks*
    bis nächstes Jahr

  3. Sterntau said

    Das klingt alles sehr gut.
    Ich wünsche euch eine richtig gute Zeit heute und morgen und einen fluffigen Rutsch ins neue Jahr! 🙂

  4. petra said

    Hallo Torsten dir und deiner Maus einen guten Rutsch ins neue Jahr…wir wünschen euch vor allem Gesundheit!!! auch für eure gemeinsame Zukunft in Freising alles erdenklich Gute !!! wir hören uns im neuen Jahr bestimmt bald wieder…lieben Gruss und seid ganz lieb gedrückt von Petra und Andrea

  5. Ocean said

    🙂 da wünsch ich Euch viel Spass im Kino! und schreib doch mal, wie dir „Tintenherz“ gefallen hat 🙂

    Apropos Stöckchen – hattest du mein Jahresbilanz-Stöckchen gesehen? ich glaub, das war ein bisschen anders, als das bei dir seinerzeit – oder war’s doch dasselbe?

    Fotos gibt’s, wenn die Fliesen fertig sind und Tisch und Sofa wieder an ihrem Platz stehen 🙂

    Rutscht gut und gesund rein ins Neue Jahr 🙂

    Ocean

  6. Sany said

    ich war heute richtig aktiv 🙂
    werde ich aber noch berichten …
    jahresrückblick, hm … vielleicht 😉

  7. wortman said

    @Kvelli: Das wünsche ich dir auch 🙂

    @Ocean: Das Stöckchen ist so ähnlich wie eines was ich schon habe. ich mach einen normalen Rückblick 🙂

    @Petra: Das wünsche ich euch zwei Hübschen auch 🙂 Wir sehen uns ja im neuen Jahr 🙂 In der ersten Woche wollte Andrea ja vorbei kommen.

    @Sterntau: Das wünsche ich dir auch 🙂

    @Nila: Nur so viel: Er war klasse gemacht. War echt begeistert. Allerdings kenn ich die Bücher nicht und konnte mich ganz auf den Film konzentrieren. Dir auch einen guten Rutsch 🙂

  8. Gucky said

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2009
    Dafür hast du ja schon ein Projekt (dein Umzug) zu dem ich dir alles Gute und viel Erfolg wünsche und natürlich sonst auch alles, was man so wünscht. Gesundheit, Glück, Erfolg und so. Erfolg wirst du brauchen bei der Suche nach einer neuen Arbeit.
    Obwohl ich einen Hang zur Nostalgie habe mache ich keine Jahresrückblicke, jedenfalls keine öffentlichen… :mrgreen:

  9. wortman said

    Einen Hang zur Nostalgie, Gucky? In welcher Form? Bücher, Möbel, Filme, Klamotten?
    Eigentlich bin ich auch kein so großer Freund von Rückblicken, aber einmal darf man das ja auch mal machen 🙂

    Vielen Dank für die Wünsche. Ich geb sie an dich zurück. Guten Rutsch und mögen sich auch für dich in 2009 ein paar Wünsche erfüllen.

  10. Silencer said

    Wie fandet ihr denn den Film? Nach allem, was ich so gelesen habe, müssten insb. LeserInnen des Buches recht entäuscht worden sein. Lohnt es sich reinzugehen?

  11. wortman said

    @Silencer: So ein dickes Buch lässt sich natürlich nicht 1:1 filmisch umsetzen, aber von den Figuren, den Bauten und der Handlung einfach super. Man vermisste eigentlich nichts bzw. nicht viel. „Staubfinger“ war echt klasse, Elenore schön schrullig wie im Buch. Was als „Minuspunkt“ gezählt werden kann: Capricorn war zu farblos und wenig furchteinflössend und die „Elster“ hatte recht wenig zu sagen im Film. Die Figur ging ein wenig unter.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: