Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Paukenschlag 08/09

Posted by Wortman - 1. Januar 2009


Bild: T.R. aka Wortman

Es gibt Sprüche, die können in manchen Situationen mehr als nur den Nagel auf den Kopf treffen.
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben
Mit Spaß habe ich gestern meinen Jahresrückblick gemacht und mich auf einen schönen Jahreswechsel gefreut.

Gestern Abend klingelte gegen 18 Uhr unser Telefon.
„R……..“
„Torsten, hier ist E…..“
Da wir ausgemacht hatten, erst am Neujahrstag zu telefonieren, wusste ich sofort, was es bedeutete.
Maus‘ Vater ist gestern Abend um 17.30h, mit Mama Händchen haltend, friedlich eingeschlafen. Die schweren Krankheiten hatten gesiegt. Für ihn war es eine Erlösung. Möge seine Seele in Frieden ruhen.

Wir waren zwar dadrauf vorbereitet, hatten aber gehofft, er hält noch ein wenig durch. Vielleicht so lange bis wir im März in Bayern leben. Es sollte leider nicht sein.

Advertisements

46 Antworten to “Paukenschlag 08/09”

  1. Ocean said

    oh .. das tut mir sehr leid! Dann war das natürlich ein trauriger Jahreswechsel … viel Kraft wünsch ich Euch!

    Hab Dank für den Hinweis – da muss ich jetzt mal schauen, wo bei uns in der Gegend so ein Supermarkt ist – bzw. ob überhaupt – kann mich so auf die Schnelle an keinen erinnern. Mal schauen gehen 🙂

    Alles Gute für Euch ..
    Ocean

    • wortman said

      @Ocean: Danke dir.
      Für ihn war es besser so. Schlaganfall, Speiseröhrenkrebs und Morbus Bechterew haben den einstigen Zehnkämpfer und Theaterschauspieler körperlich völlig niedergestreckt. Er war schon ein paar Jahre im Pflegeheim.

      Eigentlich gibt es doch überall den Re.al… oder?

  2. Anni said

    My condolences to the both of You and Your families, dear Wortman and Maus. *cyberhugs*

  3. Elisabeth said

    Oh, lieber Torsten, das tut mir unendlich leid für dich und vor allem für deine Maus… dass das ausgerechnet gestern geschehen musste… Das war bestimmt eine traurige Silvesternacht für euch… Und doch: Heute ist ein neuer Tag und sogar ein neues Jahr! Dass er in Frieden einfach eingeschlafen ist, die Hand in derjenigen seiner ihn liebenden Frau, das ist wunderschön und tröstlich…
    In Gedanken bei euch und in Liebe, Elisabeth

    • wortman said

      Liebe Elisabeth, danke für deine Worte.
      So schwer es auch war, wir sind trotzdem mit meiner großen Tochter zusammen auf unsere Silvesterfeier gegangen. Den Kopf ablenken. Das hat so gut geklappt, dass wir erst um 7 Uhr heute morgen wieder zu hause waren 😉

  4. freidenkerin said

    Lieber Torsten, es tut mir so leid, daß für Euch das Jahr mit einem solch traurigen Ereignis ausgeklungen ist. Wie Elisabeth, so finde auch ich es trostspendend und sehr schön, daß er friedlich im Schlaf gehen durfte. Wie mein Papa vor genau drei Monaten.
    Bin in Gedanken bei Euch.

    • wortman said

      @Freidenkerin: Danke dir. Wir trösten uns eben damit, dass es für ihn einfach das Beste war. Wir waren im Frühjahr und Herbst in Bayern bei Mama und in den nicht mal 6 Monaten hatte er so sehr abgebaut. Es war klar, die Uhr lief gegen ihn. Wir hatten nur gehofft, jetzt, da er wusste, seine Tochter kommt zurück nach Bayern, würde es vielleicht einen positiven Kick geben. Aber es war wohl schon zu spät 😦

      @Sterntau: Danke dir, ich werde es ausrichten.

  5. Sterntau said

    Tut mir leid, wortman. Für allem für deine Maus, mein Mitgefühl geht an sie. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und trotz allem ein gesundes neues Jahr.

  6. Erika said

    Lieber wortman,
    auch von mir einen stillen Gruß. Mein Papa war einfach vor 4 Jahren morgens eingeschlafen in seinem Bett. Abends war er noch bei seinen Enkeln und sagte, das war ein schöner Abend. Er ruht in Frieden. Das war Gnade. Den Zeitpunkt wissen wir nie, meine Mama ist im Altenpflegeheim, sie war vor 1 Jahr auch mal kurz davor, aber jetzt freut sie sich, wenn sie uns sieht und fühlt sich trotz Demenz im Rollstuhl wohl.Dieser Zeitpunkt des Abschieds kann immer sein. Alles Alles Gute für Dich und Deine (Maus)?
    Ich habe auch eine Maus, meine Christina, sie ist 21 Jahre alt und sooo einlieber Engel.
    Viele Grüße von Erika
    P.S. Habe keinen Blog, obwohl Andrea mir das schon vorgeschlagen hat.Ich singe in einem Chor und schreibe gerne meine Gefühle nieder. Und die Kommentare bei Elisabeth.

    • wortman said

      Liebe Erika, danke für deine Worte.
      Meine „Maus“ ist meine Partnerin. Meine große Tochter ist 19 und meine kleine Tochter ist jetzt 18 (sie leben bei meiner Exfrau).
      Chor finde ich interessant. Was singt ihr so? Alles querbeet oder mehr so in Richtung Gospel usw.?
      Ein Blog bei WP kostet nichts und ist auch nicht so schwer. Du solltest es dir überlegen, ob du nicht auch richtig bloggst. So wie ich deine Antworten immer bei Elisabeth lese, sind die Werke, die du schreibst, bestimmt voller Gefühl und Anmut.

  7. andrea2007 said

    Lieber Wortman, mein Beileid, das tut mir sehr leid. Es gibt nie einen guten Zeitpunkt, aber gerade die Silvesternacht ist bestimmt besonders traurig. Ich wünsche Euch viel Kraft und Zuversicht. Alles Liebe Andrea

  8. Erika said

    http://swinging-voices.info/ Da singe ich. Danke aber mit dem Blog gilt meine Devise
    ALLES HAT SEINE ZEIT Das Kommentieren macht mir große FReude.
    Alles Liebe Erika

  9. Gucky said

    Mein Beileid ! Damit will ich es belassen denn ich weiß immer nicht, was ich sagen soll. Vor allen Dingen so virtuell…
    Trotz diesem traurigen Beginn wünsche ich dir und deiner Maus jedenfalls für euch (ihr habt ja einiges vor dieses Jahr) alles erdenklich Gute !

  10. theomix said

    Lieber wortman,

    dir/ euch mein herzliches Beileid.
    Ihr hattet Zeit euch darauf einzustellen, und dann ist es doch zu früh… Ich hoffe, ihr habt in den nächsten Tagen noch etwas Ruhe für die Trauer. Die braucht Zeit.
    Freundliche Grüße
    Jörg

    • wortman said

      @theomix: Vielen Dank für die Worte. Zeit haben wir dazu.
      Maus Eltern wohnen in Bayern und morgen sind alle Ämter zu und nächsten Dienstag ist Feiertag, somit Montag an vielen Stellen „Brückentag“. Da wird sich alles nach hinten schieben wegen Verabschiedung und Begräbnis.

  11. Maren said

    Geiles Bild. ;D

    Naja, durch den Zwischenfall mussten wir ja abbrechen und deswegen waren wir um 5.40h zu Hause. Wäre das nicht mit dem Hund gewesen, hätten wir sicher länger gemacht.

  12. paradalis said

    Lieber Wortmann.
    Liebe Freundin/Frau des Wortmanns.

    Einfach eine Umarmung. Eine herzliche. Und mein aufrichtiges Beileid.

    Es hatte einen Grund, warum der Vater noch im alten Jahr das Leben verließ. Und es ist – bei all diesen Krankheiten – für ihn bestimmt eine Erlösung gewesen.

    Ich wünsche Euch für das Kommende viel Kraft, Durchhaltevermögen und bin sicher, dass Ihr all das durch die vielen schönen Erinnerungen an den Vater, die immer erhalten bleiben, auch durchsteht. Die Familie, die Freunde … man rückt noch enger zusammen in diesen Situationen. Man teilt die Erinnerungen miteinander. Und ist sich so unendlich nah.

    Lieben Gruß
    Heike

  13. Ich schließe mich den Beileidsbekundungen an und sende einen stillen Gruß für euch. Es ist immer schwer, einen Menschen, der einem nahe steht, gehen zu lassen, auch wenn es eine Erlösung ist. Er wird fehlen. Haltet ihn in guter Erinnerung und lasst ihn unvergessen bleiben.
    Lieben Gruß von Gudi

  14. kelly said

    meine anteilnahme, lieber torsten.
    auch wenn es eine erlösung war, es ist so endgültig.

    mein jahreswechsel war auch unvergesslich, dadurch hatte ich dann auch einen durchhänger gestern.
    für das jahr 2009 einen guten verlauf und angenehmes ende.
    lg kelly

    • wortman said

      @Kelly: Endgültig ist es, aber es war auch gut so. Danke für die Anteilnahme.

      Unvergesslich und Durchhänger? Hast durchgezogen? Wir auch 😉 Bis Neujahrmorgen halb 7 🙂

  15. wortman said

    @Paradalis: Danke dir. Wie gesagt, es war für in die reinste Erlösung und das macht die Sache zwar nicht unbedingt leichter, aber ertragbarer. Im Moment ist es etwas „blöde“, denn wir wohnen in Bremen und Maus Schwester hinter Hamburg. Aber das wird schon 🙂

    @Gudi: Danke dir. Er bleibt uns in Erinnerung wie er war.

  16. Lieber Worti, das sind ja nicht so erfreuliche Neuigkeiten. Auch von mir ein stiller Beileidsgruß. Aber wenn man es als „Erlösung“ betrachtet, ist die Trauer vielleicht erträglicher. Alles Liebe für Euch beide und alles alles Gute fürs Neue Jahr!
    Ronja

  17. patsy said

    Hab es jetzt erst gesehen, deshalb nun:

    Acuh von Tom und mir ein herzliches Beileid……

  18. Renee said

    Ohhhhh – ich drück deine Maus ganz doll und fest und bin ich gedanken bei euch.

  19. wortman said

    @Patsy/Tom: Danke euch beiden.

    @Renee: Vielen Dank.

    Heute schlägt es voll durch… 😦

  20. freidenkerin said

    Lieber Wortman, ich schicke dir und deiner Maus meine guten Gedanken. Ich wollte, ich könnte mehr für euch tun.

  21. wortman said

    @Freidenkerin: Danke dir.
    Worte, Gesten helfen, das Passierte zu verarbeiten und das ist auch gut so.

  22. NiRAk said

    Liebe unbekannte Maus des Wortmans,
    Lieber Wortman,

    es ist immer schmerzlich wenn uns -Liebe Personen- verlassen müssen ..
    es tut mir so leid für Euch

    Aber wenn er so schmerzvoll leben musste – ist dieser Wechsel wahrscheinlich der Richtige für Ihn.

    Euch beiden sende ich – meine freundschaftlichen Gedanken ..
    und drücke Euch .. virtuell

  23. ja klar worti, bei dem Krankheitsbild ist es eine Erlösung und trotzdem, es ist immer schwer Abschied zu nehmen. Alles Liebe für die Worti-Maus; zum Glück hat sie Dich!
    Liebe Grüße Ronja

    • wortman said

      @Ronja: Abschied ist immer ein harter Weg, egal in welche Richtung dieser läuft.
      Es geht wieder aufwärts. Das Problem ist eben, Maus hätte ihn gerne „vorher“ nochmal gesehen. Wir waren zuletzt im Oktober in Bayern.

  24. Otherian said

    Hmm… natürlich auch mein Beileid, Worti.
    Ruhe er in Frieden… ich hoffe ihr habt dennoch ein tolles Jahr 09.

    Grüße und aufmunternde Gedanken vom Othi~

  25. fara said

    Thoughts & Vibes für euch beide. Auch wenn es eine Erlösung war, so macht es das nie wirklich leichter.

  26. petra said

    Hallo lieber Torsten, und liebe Steffi wir wünschen euch ein schönes neues Jahr, auch wenn es sehr traurig angefangen hat…bleibt beide gesund und habt einen guten Start in der neuen Heimat !!!

    Für Steffi:

    Von dem Menschen den du geliebt hast wird immer irgendetwas in deinem Herzen zurückbleiben,
    etwas von seinen Träumen, etwas von seiner Hoffnung, etwas von seinem Leben,
    alles von seiner Liebe….unser Beileid für euch…Andrea und Petra

  27. wortman said

    @Petra: Das wünschen wir dir/euch auch. Gut rübergekommen?
    Ach ja: Grade gemrkt, dein Geb.Datum steht gar nicht in meinem Kalender 😳 Kannst mir den nochmal mailen?

    Danke für die Worte. Wir behalten ihn in guter Erinnerung.

  28. buchmaus said

    😦 egal wie alt und wie krank … vater ist vater … das tut mir sehr leid, ich drück deine maus unbekannterweise ganz lieb – auch wenn nichts wirklich helfen kann!
    sie hat die beste unterstützung in dir!
    alles liebe!

  29. […] Verfasst von Wortman am 20. Dezember 2009 Wenn ich so durch die Blogs wandere, sehe ich schon eine Menge Jahresrückblicke. Den Rückblick für 2008 hatte ich letztes Jahr am Silvestermorgen geschrieben und abends kam der Paukenschlag. […]

Trau dich! Lass paar Worte da...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: