Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Arn der Kreuzritter

Posted by Wortman - 14. Januar 2009

Man schreibt das Jahr 1150. Im heiligen Land liefern sich die Kreuzritter blutige Auseinandersetzungen mit den Muslimen; es ist ein scheinbar aussichtsloser Kampf gegen das übermächtige Heer. Arn Magnusson, Sohn einer schwedischen Adelsfamilie, wird Opfer einer politischen Intrige und zu 20 Jahren Dienst als Tempelritter verurteilt. Seine schwangere Geliebte Cecilia muss er zurücklassen. Durch seinen Mut und seine kämpferischen Fähigkeiten steigt er bald zu einem geachteten Heeresführer auf. Doch auch die unzähligen unerbittlichen Schlachten bringen nicht den erhofften Sieg.
Arn gelingt schließlich die Rückkehr in seine Heimat zu Cecilia und seinem Kind, doch kann er auch sein Volk vor der feindlichen Übernahme bewahren?

23 Antworten zu “Arn der Kreuzritter”

  1. jess said

    ich weiss nit .. weisch du`s ?

  2. Anni said

    Definately worth seeing! 🙂

  3. lalia said

    du nu auch… hm… mal schaun, ob ich mal dazu komm, all die Filme zu sehen…

  4. Xander said

    Er ist quasi der Vater aller Filmvorstellungen 😉

  5. Curlysa said

    „Durch seinen Mut und seine kämpferischen Fähigkeiten … “ – Ich will DEINEN mut und deine kämpferischen Fähigkeiten sehen: http://www.fensterplatz-online.de/so-lob-ich-mir-die-manner.html

    bütte 🙂 würdest deiner maus eine RIESEN freude machen!

  6. Sany said

    huiiiiii .. ich glaub das ist was für mich

    Worti, die erklärung ist online 😉

  7. lalia said

    Hallo Papi!!!

  8. wortman said

    @Sany: Hab schon kommentiert 🙂

    @Lalia: Na hallo, holdes töchterlein 🙂

    @Curly: Ich muss zur Nachtschicht, aber morgen bin ich damit dran 😉 Küchendienst *g*

  9. wortman said

    @xander: meinereiner? *öööh*

  10. theomix said

    Ja, das wundert nicht, dass Arn ein schweres Schicksal hat. Wenn man so ein Boot für den Kreuzzug erst aus einem großen flachen Paket bauen muss. Und dann ist auch noch das kleine Schlüsselchen weg. Ergo 20 Jahre was Ordentliches arbeiten.
    Ja, gut, ich habe den Film nicht gesehen. Aber meine Variante wäre sicherlich heiterer 🙂

  11. kipet said

    wer spielt mit? ein held wie man ihn sucht … 😉

  12. kipet said

    wer spielt mit? ein held wie frau ihn sucht … 😉

  13. kipet said

    und meinen ersten kommentar – 14. – kannst du gern löschen, wortman! 😉 is halt scho a bissl spät, aber bin halt eine nachteule und hock nun da vorm laptop und tipp und schau und les und tipp … da geht’s dann schon mal ein bisserl schneller, mit dem absenden einer message, die man eigentlich noch von „man“ auf „frau“ korrigieren wollte … spätnächtens funktionieren die kleinen grauen zellen einfach nicht so wie sonst! *gg*

  14. lalia said

    altersmäßig könnte es ja hinkommen 😉

  15. theomix said

    O. Das spricht für eine Leidensgeschichte mit flachen Möbelpaketen mit beiliegendem Schlüsselchen…

  16. Ich sage: Der Film ist besser als man glaubt! Ich habe den Film in der Videothek zur Probe geschaut!

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: