Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Nachgedanke

Posted by Wortman - 13. März 2009

Gestern war mein letzter Arbeitstag in der Firma, wo ich die letzten 16 Jahre verbracht hatte. Seltsamerweise hat mich weder Traurigkeit noch irgendetwas anderes befallen.
Ich bin einfach gegangen.
Kein komisches Gefühl im Magen, nichts da.
Da fiel dann diese Sache auch aus:

Heute am Freitag hat meine Maus ihren letzten Arbeitstag. Dann geht der Umzug endgültig in seine heiße und packintensive Endphase. Dementsprechend werde ich die nächsten Tage weitaus weniger im Netz sein. Am nächsten Mittwoch wird der PC auch abgebaut.

Obwohl noch nicht alles „in trockenen Tüchern“ ist, plagen uns keine Ängste oder irgendwelche mulmigen Gefühle.
Maus meinte nur: „Es soll so sein, dass wir gehen“.
Wie ich es bei Elisabeth schon sagte – „man muss den Boden kennen um seine Bestimmung zu finden“ – ist der Umzug vielleicht der Deckel auf dem Fass der persönlichen Bestimmung.

29 Antworten to “Nachgedanke”

  1. GunWoman said

    Es ist gut, dass du ohne emotionale Belastungen aus deiner bald „alten“ Heimat gehen kannst. Du bist mit dir und deiner Situation im reinen. Ich freue mich für Euch, dass ihr einen gemeinsamen neuen Anfang schafft. :)Ich wünsch Euch für die nächste Zeit noch viel Kraft und Geduld. Ihr schafft das!! *tschakaa* 😉

  2. Ocean said

    🙂 das ist aber eine karge Henkersmahlzeit *g*

    auf jeden Fall schafft Ihr das. Gut, daß keine negativen Gefühle dabei waren beim „Gehen“ … und so viel Neues liegt vor Euch, spannende Dinge, die Ihr gemeinsam meistern werdet. Das Wichtigste ist ja auch, dass Ihr zusammen seid 🙂

    viel Kraft und auch Spass wünsch ich Euch für die kommenden Wochen und alles Gute – und freu mich natürlich aufs Wiederlesen dann,

    Ocean 🙂

    • Wortman said

      @Ocean: Ich hab da gerne gearbeitet auch wenn in den letzten paar Jahren dort viel Mist lief. Deswegen wundert mich es auch, dass da kein bisschen Wehmut auftaucht. Vielleicht hat Gunny recht, wenn sie sagt, „man wäre mit sich im Reinen“.

      Genau, das Zusammensein ist das Wichtigste. 🙂
      Es gibt ja auch ein paar News für Freising, aber damit warte ich noch bis nach dem Umzug 😉 Will dann ja nicht nur über den Umzug posten, wenn der PC wieder steht.

  3. patsy said

    Es ist ja auch irgendwie gut, wenn man ohne schlechtes Gefühl weg gehen kann. Loslassen kann noch lange nicht jeder! Ich hoffe das ihr den Umzug gut übersteht und erst Recht eure Katzen.
    Was das „nicht alles in trockenen Tüchern“ angeht: Ich sag immer, dass man manchmal im Leben auch was riskieren muss, wenn man nicht auf der Stelle stehen bleiben will. 🙂

    • Wortman said

      @Patsy: Danke dir. Wir werden den Umzug gut überstehen 🙂 Aufpassen müssen wir halt auf unsere alte Katzendame.
      So sehen wir das auch: Mal was riskieren, neues wagen und dann voll zulangen 😉

  4. axinia said

    Ich gratuliere zu den Veränderungen! Ein neues Leben ist immer gut, und bringt oft so viel mehr positives…Viel Glük!
    😉

    • Wortman said

      @Axinia: Danke dir 🙂 Ja, ich denke auch, dass unser Umzug recht positive Dinge nach sich ziehen wird. Das sagt mir mein Gefühl. Deswegen bin ich auch nicht nervös oder sonst was, weil eben noch nicht alles bei 100% liegt.

      @Sunrise: Eigentlich schon, deswegen sagte ich ja auch, die brauche ich nicht 🙂

  5. Na das ist ja mal eine depremierende Auswahl. Sollte eine Henkersmahlzeit nicht eigentlich das beinhalten, was man gerne möchte 🙂

  6. horus1969 said

    Ch-ch-ch-ch-changes …

  7. Sany said

    na das hört sich doch gut an, wenn man abschiedsschmerz hat oder so, dann mahct der neuanfang nicht so viel spaß …
    drücke die daumen, dass beim umzug alles glatt läuft!

    • Wortman said

      @Sany: Das wird alles gut laufen 🙂

      @Evelyn: Wenn ihr dringend eine größere Wohnung braucht, was hält euch vom Suchen ab?
      Das „Gehen“ hat im Grunde einen einfachen banalen Grund: Meine Maus wünschte sich, wieder in der Heimat zu leben und so hab ich die Heberl in Bewegung gesetzt, um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Für mich ist es eben auch der Anreiz, bin dichter an den Bergen und da unten gibt es jede Menge Burgen usw. 🙂
      Danke für die Wünsche.

  8. evelyn74 said

    Hallo Wortman!
    Ich finde es toll, dass du so ohne Bedauern gehen kannst; das würde ich für mich irgendwie auch so interpretieren, dass es der richtige Weg ist! (auch wenn ich eure genauen Beweggründe usw. für den Umzug eigentlich überhaupt nicht kenne…) Und ich freue mich auch für euch und euren Neubeginn; ich kann mich da irgendwie momentan sehr gut hineinfühlen, -vielleicht auch, weil wir selbst dringend eine neue, grössere Wohnung bräuchten und ein Umzug für mich deshalb etwas sehr Erfreuliches wäre…
    Auf jeden Fall wünsche ich euch noch gutes Packen, Abschliessen und dann ein erfolgreiches Ankommen und Neu-beginnen! 🙂 Lg!

  9. Elisabeth said

    Ja genau, du lieber Torsten,
    ich habe ein gutes Gefühl bei euch, du strahlst durch deine Worte so ein unglaubliches Vertrauen aus, das ist wunderschön. Vetrauen darin, dass alles gut ist… Ich denke an euch und drücke euch die Daumen, dass alles gut geht. Und ich wünsche euch einen guten Start und viel Freude und Kraft! 🙂
    Alles, alles Liebe und Gute, Elisabeth

    • Wortman said

      @Elisabeth: Ich bin auch total zuversichtlich und vertraue voll und ganz auf unsere Fähigkeiten 🙂 In dem Sinne, denke ich, wird der Start dort unten ein sehr guter werden. Manches wird vielleicht bisschen länger dauern, aber das stört nicht.
      Danke dir für die lieben Wünsche.

      @Diane: Genau so sehe ich das auch. Alles hat einen Sinn 🙂
      Danke dir für die Wünsche.

      @FantaMama: Der fällt nach dem Willkommensgruß bestimmt leichter 🙂

  10. Diane said

    Es hat alles seinen Sinn – oft erkennt man erst später, warum etwas so sein musste, wie es war 🙂
    Ich wünsche Dir und „Maus“ alles Gute für den Umzug zusammen mit den Katzen natürlich 😀

  11. FantaMama said

    Das macht ihr schon :-)!

    Ich sage schon mal vorab „Herzliches Willkommen“ in Bayern … vielleicht fällt dann der ganze (Umzugs)Streß ein bisschen leichter ;-)…

  12. bigi said

    Ihr schafft das! Positive Gedanken sind die halbe Miete 😉 Viel Glück!

    • Wortman said

      @bigi: Positive Gedanken sind fast die ganze Miete 🙂

      @Freidenkerin: Da hast du schon recht… alles in trockenen Tüchern wäre schon ein Wunder gewesen 😉 Du könntest mir mal einen Gefallen tun, und mir deine Handynummer mailen. Für den Fall, dass Internet länger dauert und du mal ein Lebenszeichen hier schreiben sollst und natürlich, falls Hilfe nötig wäre 🙂 Danke dir von Herzen für dein Angebot.
      Was das Spruchband angeht, spar mal lieber… da gibt es wichtigere, persönliche Wünsche 🙂

      @Kelly: Schwarzer Kaffee mit Ziggi liest sich perfekt. Ganz mein Stil 🙂
      Der Wechsel hat schon gute Seiten. Eine davon werde ich erst nach dem Umzug posten 😉

  13. Wenn ich mein Erspartes nicht zusammen halten müßte, würde ich so einen Spruchbandflieger für eure Ankunft organisieren: „Bayern heißt Wortman herzlich willkommen!“ 🙂 Oder so was in der Art. 😉 Worti, wenn alles perfekt und in trockenen Tüchern wäre, wär’s unnatürlich. Ihr packt das schon – und wenn ihr Hilfe braucht, ich bin ja ab dem 19. März nur noch mehr knappe vierzig Kilometer entfernt. 😉

  14. kelly said

    es hört sich positiv an, möge der wechsel nur gute seiten haben!
    wie liest sich das begrüssungsfrühstück?
    schwarzer kaffee mit zigarette…
    lg kelly

  15. matha said

    ich wünsche Euch von Herzen alles, alles Gute für südlichen Weg!

    { P.S.: bin momentan auch dabei ein neues Kapitel für mein Leben zu kreieren… }

    Kölsche Grüße, K.

  16. Jan said

    dann mal Alles Gute & viel Glück beim Umzug!

  17. Renee said

    damals im September bin ich auch einfach gegangen – und Tschüss! – es war eine schöne Zeit, habe viel gelacht und mich oft geärgert – aber das musste sein, das gehen ohne Zurückblicken, das tat gut und hat befreit 😉
    Ihr macht das genau richtig – letzte Woche habe ich oft an euch zwei gedacht und mir vorgestellt, wie ihr eure Kartons packt *hihi* 😉

    • Wortman said

      @Renee: Genau… einfach gehen. Bisschen „Tunnelblick“ beim Zurückschauen muss ich schon haben, da meine Mädels und Freunde hier oben bleiben. Ansonsten sind mir die „Anderen“ echt egal. Muss nur dran denken, wie viele Kollegen große Reden gehalten haben und letztendlich haben sich vier richtig verabschiedet und der Rest (der Kurzarbeit bedingt) seit einer Woche zu Hause sitzt, schafft es nicht mal anzurufen.

      *ohja* Das Packen war schon bzw. ist immer noch ein Erlebnis. Jetzt kommen ja die letzten drei harten Tage…

  18. Renee said

    von den großspurigen Berliner hat sich bisher auch keiner gemeldet … ist schon traurig, zumal sie alle die klappe recht groß aufreißen und alle meinen blog kennen … das finde ich echt traurig … aber egal, das leben geht weiter und hier warten nicht nur neue aufgaben, sondern auch eventuelle neue freundschaften *grins* … und ich wünsche euch im süden viele, neue und gute freundschaften 😉

    • Wortman said

      @Renee: Klar ist das recht traurig, da sich mal wieder dieses „aus dem Auge, aus dem Sinn“ übelst bestätigt 😦
      Aber egal. In neuen Landen warten Abenteuer und andere Freundschaften. So sehe ich das auch.
      Wer weiß, vielleicht kommen auf dich/euch oder auf mich/uns neue Aufgaben, Ideen oder was weiß ich herangebraust, an die wir vorher oder bisher nie gedacht haben.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: