Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Wieder einmal ein MÖÖP

Posted by Wortman - 26. März 2009

Im Moment kommen wir mit dem Kartons auspacken nicht mehr weiter. Die meisten Wände sind noch richtige deutsche Qualitätsarbeit, wie man so schön sagt.

Zwei Bohrmaschinen und beide verhungern trotz Betonbohrer kläglich an den Wänden. Die sind so stabil, hart ohne Ende.
Jetzt muss ich erstmal gucken, wo ich eine Hilti oder so her bekomme. Ohne diese Killermaschine bekomme ich keine weiteren Löcher mehr in die Wände bzw. Decken.

Dazu kommt, der Warmwasserzulauf für die Spüle ist kaputt. Derzeit kein warmes Wasser in der Küche. Morgen früh kommt der Klempner. Dann kann ich auch endlich die Spülmaschine fertig anschließen…

Heute Abend gönne ich mir dann wieder ein schönes Jubiläums-Export „Max I. Josef“ 🙂

29 Antworten zu “Wieder einmal ein MÖÖP”

  1. NiRAk said

    Es bleibt Euch nichts erspart ..
    Sonst scheint es ja recht königlich zu zugehen 🙂

  2. Renee said

    Hilti kannst im Baumarkt leihen 😉 haben wir mit einem Diamantbohraufsatz gemacht 😉
    hier haben wir auch Betonwände – total doof …

    • Wortman said

      @Renee: Ja, der Prak.tiker macht das nicht, bei O.bi war ich noch nicht. Normal kann man sich diese Sachen überall leihen. Der nächste Horn.bach ist erst wieder Richtung München.
      Über kurz oder lang bekomm ich schon alles angedübelt 🙂
      Im Moment ist das Wasserproblem in der Küche wichtiger… solange das nicht repariert ist, kann ich auch den Geschirrspüler nicht anschließen 😦

      @Nirak: Naja, alles kann ja auch nicht 100%ig laufen. Das wäre ja auch zu langweilig.

  3. Sany said

    *g* das war beim umbau hier auch so … aber unser anchbar hat ne hilti … der hat eh irgendwie alles …
    dann gönn dir das mal 🙂

    • Wortman said

      @Sany: In Bremen bekomme ich eine Hil.ti in 15 Minuten 🙂 Nur leider ist das etwas weit weg im Moment. Da kenne ich genug Leute, die alles mögliche an Werkzeug und Maschinen besitzen.

      @Tina: Nur bevor ich die beim Baumarkt hole, muss hier soweit alles vorgearbeitet sein. Will die ja nicht 5 x ausleihen fahren 😉
      *reprost* 🙂

      @Freidenkerin: Geh mal ruhig einkaufen. Ich liebe dieses Bier inzwischen 🙂 Ebenso das Tegernsee Hell 🙂
      Wenn du dann irgendwann demnächst hierher kommst, besorge ich uns welches 🙂

  4. Tina said

    Der Baumarkt verleiht!
    Auch schon durchgemacht 😉

    Übrigens….Prost!

  5. Ein Jubiläums-Export „Max I. Joseph“? Hmmm! Mir läuft grad ganz fürchterlich das Wasser im Munde zusammen, ich glaub, ich muß noch mal einkaufen gehen! 😉

  6. Gerti said

    Da kann ich ein Lied von singen, habe nur Betonwände, das seit über 30 Jahren, aber aus meiner Erfahrung, kann ich nur sagen, ein
    „Hammerbohrer“ funktioniert. Ich besitze deswegen einen „Boschhammer“, der war damals garnicht so teuer, hat viel Zubehör, man kann sogar Schrauben mit drehen, ohne den wäre ich verloren.
    LG Gerti

    • Wortman said

      @Gerti: Ja genau… entweder so einen Bosch.hammer oder eben eine Hilti 😉
      Das Problem ist nur, wenn man erstmal soweit alles angebaut hat, wann brauch man die schon mal wieder? Deswegen sträube ich mich auch davor, so eine Kanone zu kaufen.

      @Freidenkerin: Du hast nen „Bosch.hammer“? Dann muss ich dich ja paar mal hintereinander einladen… und dann bringst die jedesmal mit 😀
      Ich bin ziemlich frech… glaub ich 😉

  7. @Gertie: So einen Boschhammer habe ich auch und bin sehr zufrieden damit. Ich muß ihn auch des Öfteren mal ausleihen, bzw. mit dem Köfferchen unterm Arm die Behausungen diverser Freunde und Bekannten aufsuchen, um dort Löcher für Jalousien, Gardinenstangen, Regale etc. zu bohren. – Den Bosch habe ich mir vor etlichen Jährchen mal zum Geburtstag gewünscht, entsetzter und entrüsteter Kommentar meiner Mutter war: „Aber nein! Das ist doch kein Geschenk für eine Frau!“ Mein Vater hat mir dann klammheimlich einen Hunderter in die Hand gedrückt und zugeraunt: „Kauf dir ruhig deine Schlagbohrmaschine!“ 😉

  8. yvie said

    wenn nicht immer was dazwischen käme. 😉
    aber du hast ja bestimmt so auch noch genug zu tun, nicht wahr?

  9. Mit einer Hilti arbeiten macht spass. Damit hatte ich in NullKommaNix alle Netzwerkleitungen und Telefonkabel im ganzen Haus verlegt. Einfach ab durch den Boden verlegt 🙂

  10. theomix said

    Dann erst mal gute Erholung beim Königsbier 😀

  11. Mein Powerhammerbohrer ist derzeit bei Freunden zu Gast. Das heißt, wenn ich’s recht bedenke, schon seit beinahe zwei Monaten. 😦 Da wird’s Zeit, denen mal ein bißchen auf die Füße zu treten. Bin doch kein Bier mehr kaufen gegangen, aber ich stosse gerne mit einem Glaserl Rotwein mit euch an. Prösterchen! 🙂

  12. petra said

    huhu…lach mich schlapp….nee du ich lese deinen kommentar und denke …“torsti, da kommste nicht weiter mit, hol dir eine hilti!!!!“ :))))) und dann sagst es selber…sind eh die besten !!!!

    ja das bierchen hast du dier redlich verdient…machst eben mal ne pause…ich werde morgen das erste mal wieder auto fahren…kann schon wieder gut laufen…drück euch beiden wühlmäuse ganz lieb weiterhin gutes gelingen und ein schönes we

  13. petra said

    ja ….na wenn wir dich besuchenkommen, dann trink ich den rotwein dann mit freidenkerin…lach…ein weizen und ich bin feddig…lach…obwohl ich das auch soooooo gerne trinke…am liebsten dass dunkle….mhhhhhh wir d zeit, dass es wärmer wird, dann schmeckts besser..mach ich mit dem vorsichtig fahren…..drück euch beiden…bye petra

    • Wortman said

      @Petra: Rotwein kannst du immer haben und wenn du helles Bier magst, bekommst auch welches von meinem Max I. Josef 🙂
      Mit der Freidenkerin wurst du dich bestimmt gut verstehen 🙂 Das lässt sich dann bestimmt organisieren.

      @Anna: Dummerweise ist dein Papa bisschen weit weg von mir um mal eben vorbei zu kommen 😉

  14. Anna said

    mein papa macht das beruflich… also löcher in betonwände bohren und sägen 🙂 da musste ich dran denken, als ich deinen eintrag las.

  15. Angie said

    Spülmaschine, gibt es eigntlich ausser mir noch Menschen, die mit der Hand spülen müssen *ggg*! Ja, die Wände, wir kommen mit denen hier gar nicht voran. Die Näasse zieht aussen hoch und wir müssen erstmal schaun, wieweit wir die zumörteln können. Aber ihr habt es sicher bald geschafft.
    LG
    Angie

    • Wortman said

      @Angie: Bis vor 2 Jahren hatte ich auch keine Maschine 🙂 Irgendwann muss man ja auch mal „fauler“ werden und sich eine Spülmaschine anschaffen 🙂
      Was die Wände und Nässe angeht: Von innen müssen die erstmal getrocknet werden, da gibt es spezielle Verfahren für und von außen muss tief gegraben werden und alles versiegelt werden. Ein teurer „Spaß“ 😦

  16. Gerti said

    Es gibt immer mal wieder was zu Bohren, meine
    Maschine war selten arbeitslos, wenn nicht bei mir,
    dannn bei meiner Tochter, wie schon gesagt, ich bekommer nirgends einen Nagel in die Wand, ja und Bilder hängt man auch mal neue auf, darum hat sich die Anschaffung in jedem Fall gelohnt.
    Ich hatte damals das Glück bei „Brinkmann“ zu arbeiten, kennst Du doch sicher aus Bremen auch, da bekam ich sie natürlich günstig.
    Mach mal, Du wirst es nicht bereuen.
    LG Gerti

    • Wortman said

      @Gerti: Brinkmann gibt es schon ewig nicht mehr in Bremen. Da hab ich früher oftmals eingekauft 🙂
      Das Problem ist aber auch.. eine gute Maschine fängt heute bei über 200 Euro an…

  17. maja49 said

    lass es langsam angehn
    trink lieber ein bier

    • Wortman said

      @Maja: Langsam sowieso 😉

      @Ronja: Wir waren heute in München bei Horn.bach. Die haben ein Verleihcenter. Für nächste Woche dann eine Maschine bestellt. Kostet für die ganze Woche 50 Euro. Damit kann man leben, oder? 😉
      Bierkrug? Eine Maß? Nee, nee… ich bleib bei der obligatorischen Flasche Bier. 😉
      Die Küchenschränke hängen schon. Die Wandseite war ok… nur gegenüber… die Regale bekommt man nicht an die Wand 😉

  18. ronja said

    … – der Baumarkt machts möglich… und Bilder kommen doch eh‘ immer erst zum Schluß oder? Wichtiger sind da natürlich Küchenschränke, die evtl. „aufgehängt“ werden müssen und nicht gleich wieder abstürzen dürfen. Eine Hilti machts möglich 😉
    Trotz gelegentlicher kleiner Mööps wünsche ich Dir ein schönes, kreatives, umzugskistenleerräumendes Wochenende! und Maßhalten in Form von Bierkrügen – wie Ludwig Erhard mal sagte.. nicht vergessen 😉
    Liebe Grüße
    Ronja

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: