Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Palmdult in Freising

Posted by Wortman - 29. März 2009

Leider spielte das Wetter überhaupt nicht mit und die meiste Zeit hat es geregnet…


Teil des Marktes auf dem Freisinger Marienplatz.


Teil des Harferlmarktes im Innenhof des Asamgebäudes.


Steinige Sachen wurden auch feil geboten.


Mit Hand bemalte Eier und Schalen.


Wo findet man noch einen Kramerladen?


Dieses Puppentheater steht in einem kleinem Laden in Freising. Per Hand geschnitzte, uralte Marionettenfiguren inkl Theater. Hatte ein längeres Gespräch mit den Inhabern des Ladens und am Liebsten hätte ich es sofort gekauft.
Leider hab ich im Moment keine 1100 Euro mal „eben so“ übrig 😦

29 Antworten zu “Palmdult in Freising”

  1. Moosi said

    ich liebe Märkte (wenn ich genug Kleingeld in der Tasche habe). Das Puppentheater ist allerliebst!

    In Cham war heute Ostermarkt, aber hier war’s eisig kalt, außerdem hat’s genieselt, so dass ich mich entschieden habe, meinen Hintern keinen Meter ausser Haus zu begeben 🙂

    Schönen Abend!

    • Wortman said

      @Moosi: Das Puppentheater schwirrt mir andauernd im Kopf herum 😦
      Wenn das bloß nicht so teuer wäre…
      Hier hat es leider auch geregnet. Dachte erst, es würde noch aufklaren, war aber leider nix.

  2. Cristata said

    Wo findet man noch einen Kramerladen?
    In EGGENBURG-NIEDERÖSTERREICH!
    Mitten am historischen Hauptplatz von Eggenburg gibt es eine „Kramerey“
    Im Jahr 1528 hatte der Kaufmann Wolf Marolt an seinem Haus am Grätzel auf
    Stadtgrund ein Kaufgewölbe mit einer Altane erbaut und Waren aller Art verkauft,
    seit 2Jahren gibt es eine neue „Weinbar“ mit Qualitätstropfen aus der Region,aber auch
    internationale Weine sind im Angebot:
    Historisches Ambiente und edle Weine! „Die Kramerey“
    Schöne Ostern,wünscht Euch Cristata!!

  3. Zu schade, wenn dieses Marionettentheater nicht wieder zum Leben erweckt wird.
    Ich muss zugeben, dass ich als Kind vor den fädengesteuerten Figuren durch ihren starren Gesichtsausdruck und ihre abgehackten Bewegungen immer etwas Angst hatte.

  4. Wortman said

    @Donkey: Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich es morgen sofort kaufen und wieder zum Leben erwecken. Ich liebe solche Puppentheater. Egal ob Marionetten, Stab- oder Handpuppen. Hab früher viel gespielt. Hauptsächlich für meine Kids und ihre Freunde 😉

    Wenn ich mir da links den Ritter mit Totenkopf so ansehe… da könnte man als Kind auch Angst bekommen…

  5. maja49 said

    was willst du denn mit dem Puppentheater machen

    • Wortman said

      @Maja: Auch für mich 😉 Puppentheater ist eine feine Sache, um z.B. Texte zu „üben/kontrollieren“. Puppen haben keine Mimik und keine großartige Gestik und so müssen manche Sachen mit Worten gemacht werden. Früher hab ich öfters mal kleine Geschichten geschrieben. Möchte das gerne wieder aufleben lassen.Eventuell kann ich zum Wochenende hin einige alte Handpuppen angucken gehen 😉

  6. maja49 said

    ja stimmt
    hab oben ueberlesen
    für die Kinder
    nicht für dich

  7. ronja said

    Hi Worti, schöne Bilder aus Deiner neuen Heimat. Ich bekomme den Eindruck, dass es Dir in Bayern sehr gut gefällt. Da bist Du ja gar nicht weit von Freidenkerin entfernt.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht Dir Ronja!

    • Wortman said

      @Ronja: Nö, uns trennen vielleicht 30 km oder so 🙂
      Wenn hier soweit alles fertig ist, machen wir auch ein Treffen. Wir sind schon sehr gespannt auf sie und auf ihre Smokey 🙂
      Ich fühle mich hier richtig wohl 🙂

  8. ronja said

    Schön, das freut mich zu hören. Bei Deinen Erzählungen hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass das „positiv“ endet 😉 – war ja schließlich auch alles gut durchdacht und geplant!
    Biba liebe Grüße Ronja

    • Wortman said

      @Ronja: Wenn dann auch der Rest noch positiv verläuft, dann wird ordentlich gefeiert 🙂
      Aber: Ich sehe da keine Probleme, die Reste (wie z.B. Arbeit) auch noch zu packen.

  9. Gerti said

    Dult ist ja dann wohl so etwas , wie ein Trödelmarkt, den Ausdruck habe ich wohl schon mal in einem Kreuzworträtsel gehabt, aber vielleicht kannst Du mich mal aufklären, so als Norddeutsche.
    Aber so ein Kramerladen passt ja dann auch wunderbar dazu, das Puppentheater ist wirklich süss, aber wo wirst Du es hinstellen, hast Du schon alles aus den Kartons verstaut ? Dann so viel
    Geld, da wäre doch ein Bohrhammer erstmal wichtiger, ja nun, ich denke immer praktisch, das
    Nötigste kommt zuerst, aber ich bin ja auch eine Frau, ha, ha, ha.

    • Wortman said

      @Gerti: Trödelmarkt würde ich so nicht sagen. Es gibt Verkaufs- und Essenstände. Der Rest ist dann der Haferlmarkt.. Osterbasteleien usw.

      Wenn ich mir das Puppentheater leisten könnte.. da gibt es Platz im Wohnzimmer. Auf dem Bauernschrank oder auf den Ecktisch 🙂
      Wenn alles klappt, haben wir zum WE noch eine uralte Puppenstube. die wird dann im Wohnzimmer auf die Anrichte kommen. Maus und ich sind Fans solch alter Sachen 🙂

      Den Bohrhammer habe ich heute abgeholt. 50 Euro für eine Woche. Dafür kann ich keinen kaufen 😉
      Nöö, alle Kartons sind noch nicht leer.

  10. Kramerläden haben zur Zeit Renaissance. Hauptsächlich in ländlichen Gegenden. Und zwar funktionieren die jetzt meist wie Genossenschaften, die Bevölkerung beteiligt sich finanziell mit einer Art Anleihe, dies bringt das Geschäft in Schwung. Als Kunde bzw. Anteilseigner hat man dann selbstredend gewisse Vergünstigungen, zumeist wird ein- bis mehrmals im Jahr ein Überschuss verteilt. Das läuft blendend und hat mancherorts sogar den Riesen wie Li*dl und Al*di den Rang abgelaufen.
    Diese Märkte und Dulten liebe ich über alles! Stundenlang stöbern, kramen, schnuppern, schlemmen – selbstredend auch fotografieren! Anfang Mai ist, so weit ich weiß, hier in München auch wieder die große Auer Dult.
    Das kleine Marionettentheater könnte mich auch sehr, sehr verführen! *Seufz* 😉

    • Wortman said

      @Freidenkerin: Die Auer Dult steht bei Steffi schon im Terminkalender 🙂 Die muss wohl sehr gut sein.
      Irgendwo hier ist demnächst auch ein Mittelaltermarkt. Muss ich nochmal gucken wo.

      Krämerladen sind doch was nettes. Die habe ich als Kind geliebt… bis die Riesen die kleinen Läden kaputt gemacht haben mit ihrer Preispolitik. 😦

  11. Wortman said

    Apropo Marionettentheater: Mich hat es total verführt 🙂 Denk schon jeden Tag dran, wie ich am Schnellsten die 1000 Euro zusammen bekomme 😉

  12. Letztens habe ich das bei einem Mit-Blogger gesehen: So was wie einen „Spendenaufruf“ auf der Blog-Startseite *ggg* Vielleicht solltest du’s damit auch probieren? :mrgreen:
    Aber dieses Marionettentheater ist wirklich allerliebst! Das würde mich auch ganz gewaltig in Versuchung führen! Ich habe ehrlich gesagt schon überlegt, wie viel ich auf meiner Visa-Card noch zu Verfügung habe. Aber das würde nicht ausreichen und das ist außerdem schon für BoD verplant. 😉

    • Wortman said

      @Freidenkerin: Nee, nee, wenn ich mir etwas kaufen möchte, dann will ich das Geld auch selber zusammensparen oder erarbeiten. Sonst bin ich unzufrieden. 😉
      So träum ich dann eben noch eine längere Zeit von diesem Theater… und wenn ich das Geld habe… war bestimt jemand vor mir da und hat es gekauft 😉
      Wenn es nach der Visa-Card geht… da sind noch knapp 4000 Euro frei 😉 Aber das fehlt dir dann nächsten Monat wieder…

  13. *Seufz!* Jetzt habe ich mein Manuskript noch einmal durchgeackert. Hab vorne eine Widmung eingefügt. Und das Impressum mit der Anschrift von BoD und der ISBN-Nr. Hinten eine Leerseite. Ganz hinten den Verkaufscode. Nochmal die ISBN-Nr. Mehrmals die Seiten durchgezählt. Kamen immer Hundert ‚raus. War beruhigt. Wollte mit dem Downloaden beginnen. – Nun muß ich eine Kunden-Nummer eingeben – und die wird mir erst mit der Post zugeschickt! 😦
    Bücher schreiben ist nicht schwer,
    Bücher verlegen dagegen sehr! 😉
    Aber ich bin guter Hoffnung. Wenn beim nächsten Versuch dann wirklich alles passt, wird’s bestimmt klappen! Es muß klappen. Und wenn Tausende das vor mir geschafft haben, dann pack‘ ich das auch!

    • Wortman said

      @Freidenkerin: Ja, solche Online-Sachen können einen manchmal recht stark die Nerven rauben. Jetzt musst du also warten bis der spezielle Brief kommt. Da hätte man dann auch glaich das Manuskript als PDF per Post schicken können 😉
      Bin auch grade so auf der suche nach neuen Ideen beim Veröffentlichen…

  14. Von meinen ehemaligen Schriftstellerfreunden angefangen über den lieben Gustl Bauer bis zur Josefa Schmidt, einer jungen Mundartdichterin, die ich im Winter kennen lernen durfte, alle haben sie gestöhnt und die Augen verdreht, wenn die Sprache aufs Buch fertig stellen kam. Ich hab das nie recht verstanden, warum das als derart mühsam und entnervend geschildert wurde – jetzt weiß ich’s! – Aber ich habe so lange gewartet, jetzt kommt’s auf die paar Tage auch nicht mehr an. 🙂

    • Wortman said

      @Freidenkerin: Und schön wäre, wenn du am Ende, wenn du das fertige buch in Händen hälst, dann eine kleine Erfolgsstory bzw. den Weg dorthin posten würdest 😉

      Ach ja: Sag mal, gibt es für den Brückenwirt eine Art Programmheft oder Webseite, wo man mal gucken kann, was es so an Veranstaltungen dort gibt?

  15. Jo, gibt ne Website, ich schreib dir morgen den Link! 🙂

  16. Ah, das poste ich auf alle Fälle! Ich möchte ja schließlich auf meinem Blog ein wenig Eigenwerbung machen! 😉 Wahrscheinlich darf ich im „Brückenwirt“ ein Werbeplakat aufhängen, und im Herbst und Winter während der Theatervorstellungen und Kerzerlabende mein Buch verkaufen. 😆

  17. petra said

    hey, wenn das schöne puppentheater noch da ist, wenn ich die nächste wo im lotto gewinne, dann werde ich es dir schenken…vorausgestzt die knete reicht für uns alle…*gggg*…echt wunderschön, sowas gefällt mir auch !!!!

    wie wunderschön es da aussieht…ach ja man gerät echt ins träumen…sag mal kann es sein, dass du zugenommen hast???…irgendwie siehst du im gesicht etwas pummeliger aus, sagt der dicke 🙂 wohl die gute küche in bayern was oder kocht maus so gut ?? :)oder es liegt an den vielen praterbomben…lach…drück euch ganz lieb…da es bei uns nun auch wärmer wird habe ich mich auch mit weizen eingedeckt 🙂 bye petra

    • Wortman said

      Das Puppentheater klebt mir wie eine Klette im Kopf 🙂
      Das hätte ich gerne…. bloss die Kohle nicht über.
      Nee, hab abgenommen. Vielleicht hab ich grade Pustebacken gemacht *lach*

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: