Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Das Tassenende

Posted by Wortman - 21. April 2009

Da mir meine Freizeit zu kostbar ist, um mich weiter herumzuärgern, nur weil da jemand anscheinend keine Kritik verträgt, habe ich das Tassenstöckchen mit sofortiger Wirkung beendet und entsprechend umbenannt.

Ende der Durchsage!

69 Antworten zu “Das Tassenende”

  1. Xander said

    Wow.

    Hab zwar keine Ahnung, was vorgefallen ist, da ich das Stöckchen schon seit längerem nicht mehr verfolgt habe (akuter Zeitmangel diesen Monat), aber irgendwie habe ich das Gefühlt es war recht heftig wenn du so reagierst…

    • Wortman said

      Wenn ich Fragen stelle, erwarte ich Antworten, so wie ich selber auch antworte, wenn ich etwas gefragt werde. Wenn man aber nur blöde Sprüche bekommt und die eigenen Antworten und auch andere Kommentare darauf dann plötzlich einfach gelöscht werden bzw. ich plötzlich unter „Moderation“ stehe, damit kein ungesehener Kommentar auftaucht… sorry, aber so wertvoll ist das Tassenstöckchen nicht, dass ich mich da weiter ärgern muss, sollte.

  2. Renee said

    hatte ja auch zeitweilig ein Break eingelegt, und plötzlich war ich gestrichen aus der Teilnehmerliste, obwohl ich nicht sagte, dass ich aufhöre … alles sehr merkwürdig …

    • Wortman said

      Du bist ja „nur“ durchgestrichen worden Renee… mein Kommentar ist ja nicht mal aufgetaucht und 2 Minuten später war ich aus der Liste komplett gelöscht 😉

  3. Sany said

    hpsa … was denn da passiert???

    schade 😦 ich habe schon deine tasse für den heutigen tag „gesucht“

  4. Moosi said

    mein Bauch schlägt Alarm… Hast Du Lust, ein bißchen zu erzählen?

  5. Renee said

    ich denke, es wird Zeit hier und jetzt Solidarität zu zeigen.
    Ich beende das Ganze mit dir.
    Und wer einen Arsch in der Hose hat, der folgt dem Aufruf und macht es uns gleich.

  6. Moosi said

    PS: es wird andere Stöckchen geben (huhu Renee *g*) 🙂

    • Wortman said

      Erst wollte ich das Stöckchen ja komplett löschen… aber dann wären die ganzen schönen Kommentare weg gewesen 😦 Deswegen habe ich es umbenannt.

  7. […] schließe mich dem Wortman an, der hier ein bißchen Einblick in seine Gründe […]

  8. Renee said

    hab dann doch was dazu gesagt

  9. Ich muß bei der Tassen-Aktion nicht aussteigen, um zu beweisen, daß ich einen „Arsch in der Hose“ habe. Mein Selbstbewußtsein ist stark genug, um sicher zu sein, daß ich eine starke Frau mit einer ausreichenden Portion Mut bin. Wenn ihr Differenzen mit einer Mitbloggerin habt, dann solltet ihr das unter euch austragen und nicht die ganze Community mit hinein ziehen.

    • Wortman said

      Liebe Freidenkerin, hättest du kein gutes Selbstbewusstsein, wärst du sicherlich nicht so lange in der Gastronomie 🙂

      Ich kann mich nicht äußern, da alle meine Kommentare nicht auftauchen. Deswegen habe ich das Projekt der Zielperson beendet. Ich lasse mich nicht für blöd verkaufen.
      Was den „Arsch“ angeht, lese mal bei Renee. Dann weißt du, warum sie so reagiert. Das lässt nicht ohne Öffentlichkeit austragen, da zum Ausdiskutieren auch Antworten gehören, die man nicht bekommt.
      Es wird niemand rein gezogen. Irgendwelche Entscheidungen trifft jeder selber.

  10. maja49 said

    Was ist passiert wortman

  11. GunWoman said

    Ihr seid nun vier. Ich mag solch ein Verhalten auch nicht unterstützen.

  12. Solche Stöckchen sind nicht mein Ding, aber ich denke, das ist doch eine freiwillige Sache, die verbinden soll, wenn ich das richtig verstehe, die Freude machen soll. Dann ist es ja nur traurig, wenn es „so“ endet. Ich hab versucht mich jetzt durch die Kommentare usw. durchzulesen, aber so richtig kapiert hab ich es nicht. Aber ich kann es verstehen, wenn man nicht mehr mitmachen möchte, weil man sich ärgert oder sonst was. Wie gesagt: Stöckchen sollen doch – wie das Bloggen selbst – einfach Freude im Alltag sein, oder nicht? Kein Zwang, oder? Streß und Ärger haben wir im „echten“ Leben doch genug.
    LG seelenworte

    • Elisabeth said

      Liebe seelenworte,
      deinen Kommentar hab ich eben erst gelesen – das denke ich auch, das soll doch Spaß machen!? Du sprichst mir auf jeden Fall aus der Seele! 🙂
      Alles Liebe für dich von Elisabeth

    • maja49 said

      ich hab bis jetzt auch nichts kapiert, werde aber weitermachen und mich NICHT anschliessen.

    • Wortman said

      @Seelenworte: So richtig kapieren kann man es auf meine Sicht bezogen auch nicht, da ich keinerlei Möglichkeit habe und hatte, etwas darzustellen, da alle meine Einträge in der Moderation lagen und von dort gelöscht wurden…
      Keine Sorge, ich lasse mir den Spaß am Bloggen und den stöckchen und was sonst so alles herumfliegt, bestimmt nicht vermasseln 🙂

  13. Elisabeth said

    Oh Himmel, was ist denn hier passiert???
    Ich bin ja selbst nicht Teilnehmerin dieses Stöckchens, weil ich dafür absolut keine Zeit hab, aber es tut mir unendlich leid, dass das so endet…
    Vieles versteh ich nicht… werd mal bisschen nachlesen…
    Passt auf euch auf – alles Liebe von Elisabeth

    • Wortman said

      Beim Nachlesen hast du schon ein Problem, Elisabeth. Meine Kommentare sind gelöscht. Deswegen wirst du nichts Grundlegendes finden und dich somit nur wundern 😉

  14. maja49 said

    welche kritik meinst du denn
    ich kapiere garnix

  15. Also ich war jetzt mal auf der Suche durch diverse Blogs, aber so richtig kapiert habe ich es immer noch nicht. Ich sage es mal so: Ich habe bisher keine Stöckchen mitgemacht. Bis ich mal verstand, was ein Stöckchen ist, das dauerte auch seine Zeit. Ich hatte aber bisher die Illusion, Stöckchen wären etwas Lustiges, Schönes, wo man sich a) gegenseitig Fragen stellt oder b) gemeinsam eine Zeitlang solche Dinge wie Fotos (von Tassen o. a.) bloggt. Daß es da Regeln und sogar Teilnehmerlisten gibt, das wußte ich überhaupt nicht, und daß es da Leute gibt, die das Ganze sich ausdenken und sich als Chef sehen und dann um diese Stellung streiten, das ist mir alles neu. UND es schreckt mich erst recht ab, sowas mitzumachen. Ich dachte, das wäre einfach freiwillig, jeder wie er kann oder will, wenn nicht mehr dann nicht, oder mal mit Pause, wenn man eben mal keine Zeit hat oder krank ist, aber daß das in Streß und Arbeit ausartet – nee danke! Haben wir das nicht genug in unserem Alltag? Da verstehe ich jeden, der sagt, da macht er nicht mehr mit. Also für mich bleibt das Bloggen eine Freude und die lasse ich mir nicht (mehr) nehmen. Weder von anderen Menschen noch von solchen Stöckchen.
    LG seelenworte

    • Wortman said

      Seelenworte, die „Regeln“ sind da eher einfach gehalten. Wie bei diesen Fotostöckchen wäre eben die einzige Regel, jeden Tag ein Bild. Wer es nicht schafft, postet eben später nach. Wichtig ist eben nur, dass am Ende dann z.B. auch 30 Bilder da sind.

      • Aber hatte „man“ da nicht Teilnehmer aus der Liste gestrichen, weil sie nicht brav jeden Tag ihr Foto zeigten? Dann hab ich das wohl falsch mitbekommen.

        • Wortman said

          Warum bestimmt andere Blogger aus dieser Liste getrichen wurden, kann ich nicht sagen. Ich hab da nicht nachgefragt. Weder bei den Bloggern noch bei „Offensichtlich“. Das hat mich so nicht interessiert. Ich bin davon ausgegangen, dass es normale Abspringer sind. Bei über 100 Teilnehmern war von vorne herein schon klar, dass nicht alle bis zum Schluss durchhalten.

    • Diane said

      Ein Stöckchen ist nichts anderes als ein Online-Kettenbrief

      http://audiovisuell.biz/455/online-kettenbriefe/

      – für professionellere Blogger geht es um Marketing von ihrem eigenen Content – für weniger professionelle oft um ihr Ego :mrgreen: – trotzdem kann es Spass machen, aber um Stöckchen hat es schon immer probleme gegeben unter Bloggern. Auch deshalb halten viele Profis sich davon fern 😉

      Ich würde mir bei der ganzen Sache nicht allzu viel denken, denn oft ist es so, dass Leute, die sich überhaupt nicht persönlich kennen, Dinge schreiben, die sie so nie sagen würden – weil es so easy geht via Internet. Vermutlich würden sie sich im RealLife sogar wunderbar verstehen – sie wissen nur nichts davon … 😆

  16. evelyn74 said

    Also, ich mache das Stöckchen ja nicht mit;… aber wenn ich würde, würde ich auch sofort aufhören!!! Wie wir unlängst schon mal festgestellt haben: man „trifft“ und erlebt mitunter die unmöglichsten Leute und Dinge im Internet… Schade sowas!… Aber zum Glück gibts auch VIELE, VIELE andere! 😉
    Trotzdem einen schönen Tag und Lg, Evelyn!

    • Wortman said

      Natürlich Evelyn. Ich würde niemals wegen solch einer Sache die komplette bloggerlandschaft in Frage stellen. Ich bin zu lange online und hab da sehr viel erlebt… also in dem Sinne, sei ganz beruhigt. Ich bin nur aus dem Tassending ausgetreten, mehr nicht. Der Rest läuft weiter wie immer.

  17. bin jetzt nicht im Bilde, aber es klingt fast so, als ob bei dem Tassenstöckchen VIEL PORZELLAN ZERSCHLAGEN wurde. (wenigstens nur im sprichwörtlichen Sinn 😉

  18. Sany said

    Mir geht grad ein ganzer Kronleuchter auf!!
    Achte bitte auf deine Mails, ich werde nun mein Passwort für den Blog wieder ändern.

  19. yvie said

    hab zwar nichts davon mitbekommen, aber was ich jetzt hier bei dir und renee gefunden habe finde ich wirklich unter aller sau. so macht mir das auch keinen spaß, wenn andere darunter zu leiden haben…

  20. alexandra said

    ich werde zwar für die restlichen paar tage noch tassen fotografieren, wenn dann vollständig, auch wegen meinem 365, aber ich habe mich von der liste streichen lassen.
    mir stiess das MEINS, MEINS, MEINS; ICH, ICH, ICH von anfang an sauer auf …

  21. […] Zügen das Szenario…Ich kann es ja nur soweit darstellen wie ich es aus den Blogs von “Wortman“, “Gunwoman“, “Moosi” und “Renee” entnehmen […]

  22. patsy said

    Also ich verstehe nur Bahnhof und davon ne ganze Menge! :mrgreen:
    Vielleicht magst du´s mir ja per eMail mal schreiben, denn bei Moosi hab ich da ja auch nur einen Ausschnitt mitbekommen, dachte aber das wäre eine Sache über Twitter gewesen. Und ja, ich BIN neugierig, also bettel ich gradezu :mrgreen:

    Zu solchen Stöckchen: Ich mache gerne Stöckchen, aber nur solch, die man einmal macht und gut ist. Diese Projekte mit Bildern hab ich noch nie mitgemacht, weil ich mich dann zu sehr unter Druck fühlen würde ständig das richtige Foto zu machen/finden und das artet dann in Stress aus und der Blog soll ja nicht stressen, sondern Spaß machen. 🙂

    • Wortman said

      Patsy, diese Fotostöckchen sind auch ein bisschen „Stress“. Das muss ich zugeben.
      Allerdings stellt das Tassending auch keine direkte Herausforderung dar, denn es geht ja nur darum, Tassen zu zeigen. Einige haben sich da natürlich wunderbare Sachen einfallen lassen um ihre Tassen zu präsentieren. Dafür ist meine Zeit im Moment zu knapp. Deswegen hatte ich einfach nur „unarangierte“ Tassen gezeigt.

  23. Anna said

    also, ich hab auf einigen blogs, die an dem stöckchen teilgenommen haben, die fotos verfolgt und es waren wirklich tolle ergebnisse dabei… wie es zu dieser auseinandersetzung kam, weiß ich nicht… aber schade, dass etwas so schönes so enden muss. ich hatte auch überlegt, an dem stöckchen teilzunehmen, bin aber jetzt froh, dass ich es gelassen hab, streit und zwietracht mag ich nämlich nicht, schon gar nicht mit leuten, die ich nur übers netz kenne.

    ärgert euch nicht weiter … lasst alle die sonne in eure herzen (uh, das klingt kitschig!) 😀

  24. Jürgen said

    Hallo Wortman,
    Es ist schade dass es so weit kommen musste!
    Ich kenne Frau O. persönlich und weiß deshalb, dass sie so schon oft gehandelt hat.
    Erst bloggen wie gestochen, Aktionen ins leben rufen, Liebkind bei everyone und denn PUFF – Streit Stress Lästereien öffentliche Anfeindungen.
    Dann folgt gewöhnlich der Schlussakkord, sie löscht selbst ihren Blog oder fliegt durch einen Admin.
    Traurig aber wahr! Nur leider fallen die Leutz immer drauf rein.
    Was sie über sich selbst schreibt entspricht auch nicht so ganz den Tatsachen… Journalistin wär sie vielleicht gern. So weit ich weiß nennt sich ihr Job Anzeigenverkäuferin.
    Sie ist gerade bei den Kollegen recht unbeliebt und sitzt deswegen so gut wie immer mit dem IBook at home vor der Flimmerkiste, Freunde hat sie keine, weil sie auch im real life lügt, Fake ist, unzuverlässig und „ein Fähnchen im Wind“ ohne eigene Meinung. Wahrscheinlich einfach deprimiert weil dick, single… wenndu sie mal siehst weißt du was ich meine.
    Bin gespannt wann sie dieses Mal den Blog dicht macht / machen muss. Lang wirds nicht dauern.
    Traurig. But thats virtual life, mate!

  25. Diane said

    oups – eben via Feed gelesen … wer ist Frau O.?
    Es gibt allerdings auch überaus empfindliche Blogger, die Scherze für bare Münze nehmen. Besonders in Internet ist das ein problem – weil man sich nicht sehen kann dabei – wie Mimik, Gestik. Ich hatte die Tweeds mal kurz angelesen und fand nichts Schlimmes dabei. Aber wer derart zart besaitet ist, hat sicher überall Probleme, auch im RealLife – da sollte man eher nicht bloggen. Sowas ist mir auch schon untergekommen am Anfang meiner Blog-Karriere … Leute, die ihre Blogs einfach bei Nacht und Nebel löschen vor „Beleidigung“ und vor allem falschen Deutungen, die sie sich selbst ausgedacht haben 😉

    Überhaupt seltsam, wenn manche nach irgendwo hin verschwinden, nachdem sie ihren bisherigen Blog gelöscht haben, als könnte sie dort niemand finden 😉
    Meist kommentieren sie doch wieder im gleichen Style und man kann sie sehr leicht erkennen, wer sich mal diese kleine Mühe macht.

    Davon aber ganz abgesehen – wer kann einen hier im Internet „zwingen“ – seinen Blog aufzugeben oder zu verlegen?? Das sieht eher nach Verfolgungswahn aus oder sowas ähnlichem. Also ich meine jetzt nicht die Jenige sondern andere, die ich beobachtet habe :mrgreen: – zu diesem Fall kann ich nichts weiter sagen … aber schnell beleidigte Leber-Würste, wie man hier in Germany sagen würde, gibt es überall – da darf man sich nicht zu viel bei denken. Denn das ist das Problem von anderen, wenn die schnell beleidigt sind. Vielleicht hilft da „mein“ Wut-Zettel – den ich gestern verlinkt habe 😆

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: