Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Montag bis Mittwoch

Posted by Wortman - 30. April 2009

Die letzten drei Tage war ich ja etwas wenig online. Die ersten Verpflichtungen standen auf der Tagesordnung.

Montag
Als Mitglieder des Historischen Vereins Freising waren wir eingeladen zur Jahreshauptversammlung. Nach dem ganzen Vereins-Interna und der Wahl des neuen bzw. Neuwahl des alten Vorstandes, stand zum Schluss noch ein Vortrag an: „Substanz und Authentizität – zentrale Anliegen der Denkmalpflege. Aktuelle Beispiele aus Freising.“ Gehalten wurde der Vortrag von Oberkonservator Dr. Michael Schmidt vom Bayer. Landesamt für Denkmalpflege.
Der Vortrag war nicht uninteressant, allerdings hatte der Redner so seine Schwierigkeiten beim Ablesen seines Vortrages und bei der Beantwortung der anstehenden Fragen.

Im Anschluss waren wir noch im Bühnenbereich des Asamtheaters, da dort grade eine Probe für das neue Stück, welches im Oktober Premiere feiert, lief. War überaus interessant.

Dienstag
Lag zwar nichts besonderes an, aber ein bisschen Pause muss auch mal sein.

Mittwoch
An diesem Tag war die Jahreshauptversammlung der Laienbühne Freising e.V.. Als „fast Mitglieder“ waren wir auch mit dabei. Meine Maus hatte ja früher schon dort mitgespielt ebenso wie ihr verstorbener Papa und Mama spielt heute noch (auch im diesjährigen Stück).
Eigentlich wollten wir ja gleich eintreten, hat aber nicht ganz funktioniert. So werden wir bei einer der nächsten Proben mit ins Theater kommen bzw. danach beim „Griechen“ die Formalitäten erledigen.
Nach den üblichen Standards einer Hauptversammlung hatte ich noch Gelegenheit, einige interessante Gespräche zu führen. Ich hab mich dort auch schon als Unterstützung bzw. Hilfe für die Bühnenarbeiten gemeldet. Direkt auf den Brettern zu stehen, ist nicht ganz so mein Ding. Vielleicht wird Maus irgendwann mal wieder mit dabei sein, wenn es passen sollte.

Das neue Stück wird bestimmt genial. Also: Im Oktober auf nach Freising und angucken gehen…

Werbeanzeigen

14 Antworten to “Montag bis Mittwoch”

  1. Petra said

    🙂 Dann sag mal rechtzeitig Bescheid. Interessiert mich sehr, ich habe vor einigen Jahren hier ein Jugendtheater geleitet und bin auch jetzt noch gern dabei wenn das Theaterbrettl in Aktion ist. LG P.

  2. NiRAk said

    Den Oktober vormerken – 😉

  3. Blueswoman said

    Ich habe mich schon gewundert, weil hier nichts los war.

    Versammlungen u. ä. wäre absolut nichts für mich *gähn*, aber Theater finde ich interessant. Habe mal einen Kurs belegt, da wurde dann am Schluß auch ein Stück aufgeführt. Ich war die Leiterin einer Kunsthalle :). Ein anderes Mal habe ich mich als Souffleuse betätigt in dem Oscar Wilde Stück: Das Gespenst von Canterville. Das war eine interessante Tätigkeit. Mußte das aber abbrechen aus beruflichen Gründen. Naja, so hat man wenigstens auch mal Theaterluft hinter und auf der Bühne geschnuppert :).

    Ich wünsche einen guten Start, vielleicht auch Tanz? in den Mai!

    Liebe Grüsse
    🙂

    • Wortman said

      Versammlungen sind auch nicht so das Gelbe vom Ei 😉 aber Hauptversammlungen sind wichtig. Da gehts ja auch um den Jahresabschluss und andere Dinge.
      Wo hast du denn diesen Kurs gemacht? An der VHS oder früher in der Schule?
      Als Statist auf der Bühne, ohne Text, das wäre wohl noch machbar, aber ansonsten möchte ich da oben auf den berühmten Brettern eher nicht stehen. 😉
      Nein, keinen Tanz in den Mai. Heute gehts zur Maifeier ins Weißbräu in Freising.

  4. Elisabeth said

    Ganz schön volle Tage hattet ihr da! Aber wunderbar und reich! 🙂

  5. Sany said

    na dir ging es wohl wie mir 😉

    auf die bretter die die welt bedeuten wollte ich auch nicht wirklich 😉 aber das was im hintergrund so alles gemacht werden muss, würde mich unheimlich interessieren 🙂

  6. petra said

    huhu ihr beiden…ich dachte schon beim lesen jetzt geht er auf die bühne…aber dann lese ich weiter…nix da…“nur“ bühnenarbeit…das reicht auch oder ??

    na wenn wir mal gerade da sind schauen wir uns das sicher auch mal an. So etwas sehe ich mal ganz gerne. Ich war auch nicht viel on, habe andere dinge machen müssen.

    aber melde mich die tage noch…ok…lg euch beiden petra und paulchen

    • Wortman said

      Nee Petra, so direkt auf der Bühne agieren… das liegt mir nicht so. Ich bin eher der Mensch für „dahinter“. Bauen oder Kamera etc. 😉
      Bin übrigens mit jemanden ins Gespräch gekommen, der ein kleines Filmstudio in München besitzt. So von wegen mal ein bisschen in die Arbeit reinschnuppern und so. Mal sehen, ob sich da Termine finden lassen.

      • petra said

        ja das mach mal, ist sicher sehr spannend…wünsche dir gutes gelingen…viell kannst du was machen, ode rzumindest erfahrungen sammeln…lg..petra

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: