Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Die Heilige Kümmernis

Posted by Wortman - 19. Juni 2009

Sie genoss seit Mitte 14. Jh. volkstümliche Verehrung und wird mit wallendem Bart und wie Jesus Christus gekreuzigt dargestellt. Zum Unterschied von Jesus ist die Kümmernis aber in prunkvolle Gewänder gehüllt und trägt einen Schuh.
Der Legende nach war die früher sehr populäre Heilige (ohne kirchlichen Kult) eine sizilianische oder portugiesische Prinzessin. Sie soll ca. 130 n. Chr. zum christlichen Glauben übergetreten sein und sich Jesus so verbunden gefühlt haben, dass sie es ablehnte zu heiraten. Ihr inständiges Gebet, so hässlich zu werden, dass der ihr zugedachte Mann sie zurückweise, fand Erhörung, und es wuchs ihr ein mächtiger Bart.

Ihr Vater, der davon Kenntnis erhielt, soll seine Tochter martern und mit Lumpen bekleidet ans Kreuz nageln haben lassen, damit sie ihrem himmlischen Bräutigam gleiche. Die Sterbende predigte drei Tage lang und bekehrte viele Menschen, darunter auch ihren Vater. Er ließ sie nun in kostbare Stoffe hüllen und errichtete nach ihrem Tod eine Sühnekirche.
Attribute der Heiligen sind Kreuz, Bart, Krone und ein silberner Schuh.

Kümmernis bot Anlass für viele Erzählungen.
Am bekanntesten ist wohl die Legende von einem bettelarmen Geiger, dem eine Figur der Heiligen einen ihrer silbernen Schuhe zuwarf. Der daraufhin wegen Diebstahls zum Tode verurteilte Musikant durfte vor der Hinrichtung noch einmal vor der Heiligenfigur spielen. Zum Beweis seiner Unschuld löste sich nun auch der zweite silberne Schuh vom Fuß der Heiligenfigur und kollerte bis zu den Füßen des Geigers.


Bild: T.R. aka Wortman
Quelltext zur Kümmernis: Beyars.com – Kunstlexikon

Werbeanzeigen

23 Antworten to “Die Heilige Kümmernis”

  1. amorak said

    ach herje .. ein damenbart, zum glück gibt es heute Epilierer & Ladyshave, denn mit dem alter wachsen auch den frauen an den unmöglichsten orten unmöglich lange haare , das kann ich dir aber flüstern !!! Ist aber auch ein lustiger vater .. echt du . Heute wäre der bestimmt in der sado maso szene !!!! Also eines weiss ich zu 1000% .. ich hätte im altertum kaum bis gar nicht überlebt, die hätten ALLES an mir gefunden was verboten gewesen wäre … lach

    hab ein schöner abend pirat <):0)

  2. FantaMama said

    Diese Heiligen-/Märtyererlegenden sind aber auch immer blutrünstig … ob ich sie als Kind deshalb so gerne gelesen habe?!

    Lieben Gruß in das beginnende Wochenende,
    Brigitte (die mit einem Stöckchen wirft … )

    • Wortman said

      Da hast du nicht ganz unrecht. Die meisten dieser Geschichten sind recht blutrünstig. Vielleicht war man damals der Meinung, nur so könnte man den der glaubt, bestrafen…

      Ein Stöckchen? Wie wo denn?

  3. theomix said

    Wikipedia klärt auf. Interessant. Ja, alles erfunden, weil man eine Kreuzesdarstellung nicht verstanden hat. Ich sollte das Feuer in der Esse der Ziatetscnmiede wieder entfachen und auch Heiligenlegenden schreiben. Vom Heiligen Verbovir z. B. (was ja nix anderes ist als der Blogname auf Latein.) War der nicht ein Gefährte des Bonifatius, der nach der Gründung eines Klosters in Bremen nach Bayern zog, um die Menschen die Hölle zu verdeutlichen, indem er Landschaftsmalereien vergruselte? Mal darüber schlafen…

    • Wortman said

      Das wäre echt mal eine Idee Theomix. Ich erwarte dann bei nächster Gelegenheit eine Legende zum Hl. Verbovir. Würde mich dann mal wirklich interessieren, was da so an Kommentaren auftauchen wird.

  4. @Theomix: *Hahaha!* 😆 Oh ja, bitte, bitte, bitte schreib‘ doch die Legende vom Heiligen Verbovir! 😉

  5. amorak said

    nei .. ich will dir nur keine angst machen … giggel

  6. amorak said

    <):0)

  7. Also scheint es neben der Heiligen Kümmernis auch noch die Unheilige Jess zu geben. 😉
    Aber ich bin mir sehr sicher, daß man mich zu damaligen Zeiten auch nicht lange hätte leben lassen und bestimmt sehr eifrig versucht hätt‘, mir meine „Teufel“ auszutreiben. 😉

  8. plauepix said

    Ja in Sagen ist das so einfach…In der Realität kann man sich nicht so leicht dem entziehen….Interessant….Grüße Uwe

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: