Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Bodenperspektive

Posted by Wortman - 27. Juni 2009

Gesehen habe ich diese Art der Fotografie das erste Mal bei Mrs. Karibale. Heute vor dem Bayerischen Nationalmuseum dachte ich mir, das probier ich jetzt auch mal aus.

Ein paar Hip-Shoots habe ich auch gemacht. Die kommen aber erst Sonntag online.

Bild: T.R. aka Wortman

21 Antworten zu “Bodenperspektive”

  1. Das is gut geworden – find das klasse, dass die Bodenritzen scharf sind und nicht der Hintergrund 🙂

  2. Ini said

    interessante Perspektive!
    da könntest du dich mit unserem großen „Kind“ zusammen tun. Die fotographiert auch gern aus ungewohnter Perspektive *g*

    • Wortman said

      Ungewöhnliche Perspektiven mag ich auch gerne 🙂 Deswegen finde ich ja auch dieses „Shoots from the hip“ so cool 🙂
      Die Bodenperspektive hatte ich mir schon öfters bildlich angesehen, da dachte ich mir, das probier ich nun auch mal aus.

  3. Hmmmm, das sieht interessant aus, ich glaube, das probier ich auch mal aus.

    • Wortman said

      Ich denke, grade in „Wald und Flur“ dürften da tolle Sachen bei heraus kommen 🙂 Ich werde diese Perspektive sicherlich auch öfters nutzen, neben dem Hip-Shoot 🙂

  4. alexandra said

    ohja, bodenbilder mach ich auch gerne. das sind immer wieder interessante eindrücke

  5. paleica said

    ein super bild. der schärfeverlauf ist dir toll gelungen!

  6. takinu said

    Bodenperspektive mag ich auch sehr gern. Ich scheue mich nur immer mich vor aller Menschheit auf den Bauch zu werfen. Wie hast du dich gefühlt? Hat dich jemand gesehen oder warst du allein?

    • Wortman said

      LOOOOL
      Takinu, ich hab die Kamera auf den Boden gestellt und abgedrückt.
      Mich auf den Boden zu werfen – das hätte mir grade noch gefehlt 😉

      • takinu said

        Ich hab keinen Life-View an meiner Kamera. Muss mich für solche Aufnahmen dann schon nach unten bemühen. Oder schaust du gar nicht durch Sucher/Display sondern lässt dich vom Ergebnis überraschen?

        • Wortman said

          Nein, kein blick durch den Sucher Takinu. Ich blicke kniend in die Kamerarichtung und stell die Kamera auf den Boden und drück gab. Lass mich vom Ergebnis überraschen. Macht weitaus mehr Laune.

  7. *loooool!* Ich stell mir grad bildlich den Aufruhr am Nationalmuseum vor, wenn du dich da platt auf den Boden geworfen hättest. 😆

  8. Gucky said

    Och… ich hatte auch gedacht, du wärest „zu Boden“ gegangen… :mrgreen:

  9. […] diese Art der Fotographie haben wir das erste Mal bei Wortman gesehen und fanden – das ist spannend. Das müssen wir auch einmal […]

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: