Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Cam Underfoot XIII

Posted by Wortman - 26. Juli 2009

Während unseres Theater-Ausfluges habe ich einige „Underfoot“-Aufnahmen gemacht.

Bild: T.R. aka Wortman

67 Antworten zu “Cam Underfoot XIII”

  1. tonari said

    So ein cooles Foto. Gefällt mir wirklich gut. Wortman going underground 😉

  2. Soni said

    Wow, echt geniales Foto – super schön.

    LG Soni

  3. Sany said

    wow, das sieht klasse aus 🙂

  4. Babbeldieübermama said

    Wie immer klasse.

  5. Erika said

    Das wäre als Poster auch sehr schön. 😉

  6. Anna-Lena said

    Ein sehr schönes Foto!
    Natur pur!
    LG Anna-Lena

  7. Ocean said

    🙂 wieder ein super Bodenperspektive-Foto .. und deine Impressionen von Eurem Ausflug gefallen mir. Das Handwerksmuseum wär auch was für mich 🙂

    Eine schöne Woche dir .. liebe Grüsse,
    Ocean

  8. Elisabeth said

    Also, DAS ist ja eines der allerschönsten Fotos!!!! Wow, da wär ich gern Kätzchen auf dem weichen Moos… 🙂

  9. takinu said

    Wunderschönes Foto wieder aus der tollen Perspektive.

  10. horus1969 said

    wow! Hast du im wald übernachtet? …

  11. Follygirl said

    Nun hab ich die ganze Zeit gewartet, ganz geduldig…und ich glaube ich habe sie gesehen…die Fairy, die schnell durchs Foto flog…LG, Petra

  12. sunny11178 said

    Wir hatten die gleiche Idee 🙂
    Die Kamera ist eigentlich sowieso fast immer dabei, oft sogar in der Arbeit, wer weiß, was einem begegnet 😉

  13. patsy said

    Boa! Wie genial ist das denn??? Also da muss ich echt mal ein ganz dickes Kompliment machen, dass Foto würde ich mir sogar vergrößert und eingerahmt an die Wand hängen 🙂

  14. Das ist in der Tat der Spitzenreiter der Cam-Underfoot-Fotos. 😀

  15. Ini said

    … ,muss ich Tonari recht geben

    interessant wäre ein Bild – wo du so halb auf dem Boden liegst 😉

    aber zurück zum Bild

    hier wartet man förmlich drauf, dass irgendwas aus dem Gebüsch hervor kommt… ein Hase, ein Vögelchen 😉

    • Wortman said

      Ich liege ja nicht auf dem Boden, Ini. Ich knie nur hinter der Kamera und schätze die Richtung, wo es eventuell etwas interessantes zu sehen geben bzw. was ein brauchbares Bodenbild ergeben könnte.

      Da kam nichts durchgelaufen *g*

  16. Manuela said

    sehr schöne Umsetzung… die B-Perspektive bietet ganz tolle Blickwinkel…!

  17. Manuela said

    immerwieder erstaunlich, was man aus dieser Perspektive so alles zu sehen bekommt…

    • Wortman said

      Da gibt es noch viel mehr Sachen zu sehen – grade wenn es „bekannte“ Ecken sind. Das ergibt dann so manch überraschende Sichtweise auf altbekannte Dinge.

  18. skriptum said

    Wenn ich Deine Underfoots so sehe, ist mir glatt danach, mich zukünftig nur noch auf dem Bauch robbend nach draußen zu begeben! ;o)

    Toll; immer wieder faszinierend!

  19. sunny11178 said

    @wortman: Ich denke, es sind auch Katerchen dabei. Ein Teil davon wäre in Landshut.

    • Wortman said

      Das klingt super 🙂 Da lass uns mal drüber reden. Wenn du magst, mail mir mal Bilder, falls du welche hast oder auftreiben kannst. Landshut wäre ja im Bereich des Machbaren. So weit ist das ja nicht.

  20. Das habe ich jetzt schon des Öfteren gehört und gelesen, daß es beinahe schon schwieriger ist, eine kleine Mieze aus dem Tierheim zu adoptieren, als ein Kind. Gestern Abend habe ich irgendwo im Fernsehen mitbekommen, wie der Leiter eines Tierheimes sich quasi darüber beschwert hatte, daß man hierzulande für hungernde Menschen, Erdbeben- und Flutopfer, Dritte-Welt-Länder und Krisenregionen mehr Geld „opfern“ würde als für Institutionen wie die seine. Ich bin tierfreundlich eingestellt, und die Smokey ist mir mehr gute Freundin denn Tier, aber solch eine Aussage hat mir dann doch die Sprache verschlagen.

    • Wortman said

      Man wird besucht, die Wohnung wird kontrolliert und wenn du „ok“ bist, darfst du ein Tier gegen Schutzgebühr aus dem Tierheim mitnehmen. Danach gibt es dann noch einmal eine Stichpunktkontrolle.
      Also ehrlich: Das da Tierheime Probleme bei den Vermittlungen haben ist dann kein Wunder. Mit einem Telefongespräch kann man erkennen, ob jemand Ahnung von Tieren hat oder nicht. Dementsprechend werden wir uns jetzt auf anderem Weg einen Kater besorgen.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: