Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Katzen-News Tag 43

Posted by Wortman - 10. September 2009

Diese Bilderpause war nun wirklich lang. Von Tag 28 auf 43.

Bilder: T.R. aka Wortman

Werbeanzeigen

50 Antworten to “Katzen-News Tag 43”

  1. Malupia said

    knuffige rote Mini 🙂

  2. Manuela said

    ist das ein süsser Haufen….!

  3. Das ist so rührend und herzig, wie sich die beiden Kleinen um den Tiger kümmern, mit ihm kuscheln. Eure Rabauken sind in den vergangenen zwei Wochen ganz ordentlich gewachsen, jetzt sehen sie schon wie richtig erwachsene Miezen aus. Mit Halsbändchen. 😉

    • Wortman said

      Irgendwie haben wir das Gefühl, die beiden Racker spüren das irgendwie, dass Tiger uns bald verlassen muss. Die gehen richtig süss mit ihm um. Irgendeiner oder auch beide liegen fast täglich mit ihm in dem Korb.

      • Die Miezen fühlen das ganz genau. Eine Freundin von mir hatte vor etlichen Jahren einen sehr alten, sehr kranken Hund, ein Riesenvieh, eine Mischung aus Dogge und Schäferhund. Sie hatte während einer meiner Reisen die Smokey in Pflege genommen. Während der ersten Tage hatte meine Mieze stets einen respektvollen Bogen um den Hund gemacht. Als eines Abends meine Freundin von der Arbeit nach Hause kam, sah sie, wie sich die Smokey an den riesigen Wuffi gekuschelt hatte und ihm schnurrend und ganz sanft das Gesicht abschleckte.

  4. Follygirl said

    Ich freue mich wirklich wieder von Dir zu lesen. Die Katzenbande, schön sie zu sehen.
    Irgendwie hab ich die ganze Zeit so ein dummes Gefühl, als wenn hinter den vielen Antworten zu den „Bildrechten“ mehr steckte? Falls ich irgendwad nicht weiß, oder mitbekommen habe…?
    Na egal, einen schönen Abend und gut, das Du wieder online bist!
    LG, Petra

  5. theomix said

    Die Süßen haben sich ganz schön gestreckt!

  6. Ach, was für ein schnuffiges Gewusel. 🙂

  7. Malupia said

    Wie alt sind die eigentlich?
    Ich schätze höchstens ein Halbes Jahr, oder?
    Ok, meine ist 1 und so groß. Aber die Mutter ist auch eine Minikatze, da kommt wohl auch nicht mehr viel 😦 dafür wird der Kater irgendwann mal ein halbe Garfield 😀

    LG

  8. ladyschaft said

    Wie lieb, die Roten und der Tiger. Gruppenschmusen. Die spüren bestimmt, dass es dem Großen nicht gut geht und er bald gehen muss. Miezen haben da ein ganz feines Gespür dafür. Hast Du eigentlich schon von Oscar gehört, dem Altersheim-Kater, der sich, – wenn jemand sterben muss – zu ihm oder ihr ins Bett legt, sich anschmiegt und schurrt, bis sie gegangen sind? Das ist unglaublich. Der Arzt der Station hat ein Buch über Oscar geschrieben (bzw. ghosten lassen). Ist noch nicht erschienen, aber da kannst Du gucken:
    http://www.amazon.de/Oscar-Kater-Leben-Sterben-lehrt/dp/3426274701

    Wie geht es dem Tiger denn? Kommt er mit den Schmerzmitteln zurecht? Ist ja so ein heikles Thema, Katzen und Schmerzmedizin. Und die Lieben zeigen ja nicht, wenn es ihnen mies geht. Der Instinkt. Keine schwäche zeigen, nicht zur Beute werden. Ist im Fall von Haus-Samtpfoten mit lieben Menschen nicht immer von Vorteil.

    Liebe Krauler für die drei, und einen extrasanften für den Tiger. Und liebe Grüße für alle Dosenöffner von
    Petra

    • @Ladyschaft: Die Geschichte von Oscar habe ich schon mal im Fernsehen gesehen. Miezen haben in solchen Fällen ein weitaus feineres Gespür als wir Menschen, das ist wahr. Und sie verstehen sich unglaublich gut aufs Trösten, Lindern und bedingungslos Liebe schenken.

    • Wortman said

      Von „Oscar“ hab ich noch nie etwas gehört…

      Tiger verträgt das Schmerzmittel und das Antibiotikum sehr gut. Er bewegt sich wieder mehr, frisst auch wieder recht gut. Wenn die geschwollene Wange nicht wäre, würde man es im moment nicht merken, dass er so schwer krank ist.

  9. So niedliche Fotos und die kleinen wachsen und wachsen. Wollen wir hoffen, daß es Tiger noch lange gibt.

  10. amorak said

    jö .. der tiger ist noch da 🙂 und so herzige bilder .

    du … nicht das du meinst ich mag dich nicht mehr gäll. ( Seh dich ja auch nie bei mir … grummel ) , aber ich hab grad eine zeit des absoluten NICHT zuckerschleckens hinter mir .. so eine shit-zeit weisch und langsam, ganz langsam komme ich wieder in die puschen !

    also lass dich mal drücken 🙂
    jess

  11. GunWoman said

    Ach ich find deine Mietzen einfach nur zum knuddeln 🙂 …die dürfen bei dir auf den Schreibtisch? Dann pass mal auf, dass die nicht bald auch noch den PC kapern. 😉

    Ich finds süß, dass die so mit Tiger kuscheln. Wenn die aber so weiter wachsen, brauchst du bald ein größeres Körbchen 😉

    Ganz herzliche Krauler, Drücker und Schmuser für alle (Euch auch!) 🙂

  12. minibar said

    Das sind ja wieder goldige Fotos.
    Wie sich die beiden um/an den Tiger schmiegen…

    Aber das Weißbier blieb stehen, bzw. Du konntest es noch austrinken?

  13. vroni said

    Schnuffel! 🙂
    Hi Worti….nun meldich mich auch mal wieder!
    Aber lesen tu ich ja öfter mal bei Dir …heimlich 😉

    Also die Kleinen sind ja echt supersüss und sehen genauso aus, wie mein Willi!
    Ich weiß nicht, obs Einbildung ist, oder nicht, aber ich finde die roten Katzen, haben ein besonders menschliches Gemüt.
    Ich hatte bereits 4 rote Kater:
    *Stinki*
    *Stuttgart*
    *Heinz* (gott hab sie seelig)
    und eben *Willi*
    und alle 4 haben eins gemeinsam….sie sind irgendwie ….zuckerschneckensüss und freundlich!
    Aber mei, wie der Herr , so´s Gscherr 😉

    Herzlichst viele Bussls
    Vroni

    • Wortman said

      Ja guggug Vroni 😉 So, so heimlich lesen und nichts sagen… böses Mädchen *hihi*

      Da es unsere ersten „roten“ Racker sind, kann ich das so nicht beurteilen. Auf alle Fälle sind die beiden rotzfrech.
      Die Roten müssen ja auch frech sein – ich bins ja auch 😉

  14. Elisabeth said

    Lieber Torsten,
    es ist wunderschön zu sehen, wie lieb sich Bambam und Sparrow an Tiger kuscheln und ihm Liebe und Wärme schenken…
    Alles Liebe für euch, Elisabeth

  15. Andrea said

    hach, was für ein Dreamteam! Meine sind auch inzwischen wieder ein ganzes Stück gewachsen und werden immer frecher 😉

    Sag mal, was für Halsbänder tragen denn die beiden Rabauken?

    • Wortman said

      Die beiden sind auch eine Ecke gewachsen und eine Runde schwerer geworden 🙂
      Die Halsbänder sind sogenannte Kräuterhalsbänder gegen Flöhe etc. Auch wenn es Wohnungskatzen sind, man kann immer mal was mitbringen von draußen. Daher haben wir ihnen diese Bänder verpasst.

  16. skriptum said

    Wenn ich Deine Katzen-Fotos sehe, bekomme ich immer mehr Lust, mir auch wieder so ein Knülliges Felltier zuzulegen.

    Mach ruhig so weiter …

    ;o))

    • Wortman said

      Was hindert sich daran, dir ein Fellknäuel zuzulegen, Skriptum? Die Zeit? Wenn man nicht viel zu Hause ist, sollte man schon zwei Katzen haben, damit die sich miteinander beschäftigen können.

  17. Sany said

    Ach sind die süß und wie lieb die den tiger umsorgen!!

    Wir haben im Moment auch einen Patient 😦

  18. paleica said

    ooooh, endlich wieder nachschub von den kuschelmiezen! süß!!!

  19. paradalis said

    Preisfrage:

    Wie viele Katzen passen in den Korb?
    🙂

    Süße Fotos, wie immer, lieber Wortmann.

    Lieben Gruß!

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: