Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Projekt ABC: R wie Rokkoko-Damen

Posted by Wortman - 14. September 2009

Mit großen Schritten geht es auf die Zielgrade. Das Z ist nicht mehr weit entfernt und ich bin schon gespannt, wer sich am Ende alles ans Ä, Ö, Ü traut. Aber jetzt steht erstmal das R an erster Stelle. War schon schwer, sich für ein paar Bilder zu entscheiden.

Projekt ABC: R wie…

Rokkoko-Damen

Rokkoko-Damen / Buch am Erlbach 2009

Rokkoko-Damen / Buch am Erlbach 2009

Rettungsautomat

Kurioser First-Aid-Automat am Freisinger Bahnhof

Kurioser First-Aid-Automat am Freisinger Bahnhof

Roter Himmel

Sonnenuntergang in Tiefrot

Sonnenuntergang in Tiefrot

Bilder: T.R. aka Wortman

50 Antworten zu “Projekt ABC: R wie Rokkoko-Damen”

  1. Deine Begriffe zum R sind Klasse, besonders der zweite! Mein erstes R ist auch schon gebloggt und kommt aus deiner alten Heimat, wo wir ja am WE waren. Wir wohnten übrigens im Hotel Munte am Stadtwald. Ich kannte es schon von früher, es war mal mein Konferenz- und Tagungs-Hotel, als ich noch Bezirksleiterin war. Auf jeden Fall verbrachten wir drei nette Tage in good old Bremen! LG Gudi

  2. Die Smokey sagt grade, daß ihr die Perücken von den Rokoko-Damen am besten gefallen, darin eingemummelt lässt sich bestimmt ganz wunderbar „nachdenken“. 😉
    Wow! Der Automat für alle Fälle – vorher, mittendrin und nachher! Sollten Sie beim S*e*x irgendwelche Problemchen haben, kontaktieren Sie unseren medizinischen Blechdeppen! 😉
    Da hat der Große Himmelsmaler – oder war’s dein Bildbearbeitungsprogramm? – ordentlich Rot dazu gegeben! 😉

    • Wortman said

      In den Perücken kann man bestimmt gut rummummeln und nachdenken 😉
      Der Automat ist echt sehenswert – du bist schon zweimal an ihm vorbei gegangen 😉 Der steht vor der Treppe zum Tunnel, wo es zu den Bahnsteigen geht 🙂
      Nein, das Rot ist Original. Da habe ich nichts dran bearbeitet. Lag wohl an der anderen Kamera – nehme ja nicht immer die gleiche in die Hand.

  3. Sany said

    Ja mei san die hübsch, die Rokokodamen 🙂
    Und der Automat ist genial *hihi*
    Und der Sonnenuntergang ist fantastisch 🙂

  4. Solch einen Rettungsautomat hab ich noch nie gesehen …
    Würden wir den 1. April schreiben, dächte ich an einen Aprilscherz …
    Sonnenuntergänge sind immer wieder faszinierend, die Natur malt doch die schönsten Farben …
    Die Rokkoko-Damen schaun ein weng gepudert aus *gg* …
    Hihi – ich mach mir auch schon Gedanken über das Ä – Ü – Ö …
    Und hab schon ein paar Ideen …
    Sag – hättest net auch Lust und Zeit beim „Münchentreffen“ dabei zu sein?
    http://quizzymuc.wordpress.com/2009/09/10/so-kann-das-nichts-werden/

    • Wortman said

      Ja, normal würde ich auch an einen Aprilscherz denken, aber dieser Automat existiert tatsächlich und steht eben am Freisinger Bahnhof 🙂
      Naja, das war in der Rokkokozeit so üblich, dass man das Gesicht puderte. Waschen war zu der Zeit recht unbekannt.

      Ich muss bei Quizzy mal schauen, wann das so geplant ist. Ich muss ja oft am WE arbeiten. Interesse hätte ich da schon.

  5. paleica said

    der himmel ist ein hammer. sehr beeindruckend.

  6. paleica said

    oh, gerade seh ich dass das ja alles zu einem beitrag gehört (= der erste hilfe automat ist super. bei uns gibts sowas nicht.

  7. 🙂 😉 🙂

  8. minibar said

    Aaaah, nun kann ich auch die Fotos sehen, das war nachmittags nicht der Fall.
    Nette Damen mit Perücken.
    Rettungsautomat? Ob der wirklich helfen kann zu retten?

    Der rote Himmel ist ein Traum!
    Bin überwältig von diesem Foto, wunderbar!

  9. Julchen said

    Über den Automaten könnte ich mich immer wieder stundenlang amüsieren, der ist einfach zu lustig 😀

  10. valentiner said

    Der Rettungsautomat ist klasse! Wenn man da mal in der Nähe ist, schneidet man sich vermutlich selbst in den Finger, um ihn mal auszuprobieren. 😉

  11. wholelottarosie said

    Super, der „Erste Hilfe“ Automat! So etwas könnte es ruhig flächendeckend geben, und/oder vielleicht sogar direkt an/bei Apotheken, so dass man auch nach Ladenschluss ohne Probleme „Erste Hilfe“ bekommt…..
    Gruss von Rosie
    http://www.roswithageisler.wordpress.com

  12. schanzenbach said

    Was ist, wenn ich beim Rettungsautomaten z.B. die 13 wähle? Bekomme ich da Drogen? Das mit Pflaster, Tampos und Verband verstehe ich ja. Aber bei 11 oder gar bei 20?

    • Wortman said

      Bei 13 gibt es einen Drogentest, Schanzenbach 😉 Bei 11 und 20 musste ich auch grinsen. Ehrlich gesagt, halte ich 10 + 12 für ein wenig bedenklich. Das sind zwei Krebstests… Prostata und Darm…

  13. Würde mich auch interessieren, was man bei manchen Zahlen bekommt.

  14. minibar said

    Hey Worti,
    da gibt es bei dem Rettungsautomaten sogar eine Taste für Potenz!
    Also solltest Du mal in Not sein, der Automat hilft Dir, gaaaanz bestimmt 🙂

    • Wortman said

      Also Potenzprobleme habe ich keine *g* Da auf dem Schild Potenz-Gel steht, gehe ich fast davon aus, dass es dieses Spezielgel ist, damit das Ding lange steht – vergleichbar als wenn Gesunde eine Viagra nehmen – in der Pornoindustrie sind solche Gels „normal“… nur für den Fall, falls jemand glaubt, die Herren in diesen Filmen könnten tatsächlich so ewig lange 😉

  15. Ini said

    interessante Zusammenstellung Wortman.

    das Himmelsbild gefällt mir super!

  16. skriptum said

    Super Bilder! Aber der Automat ist ja wohl das Schärfste! *gg

  17. nachtopal said

    🙂 der Sonnenuntergang, einfach herrlich. 😉 einen „Erste Hilfe- Automaten“ habe ich allerdings noch nie gesehen, aber verkehrt ist das nicht, ich hab mir im Geschäft mal den Finger an einem kaputten Reißverschluss aufgerissen und hatte natürlich kein Pflaster dabei, lieber Gruß Regina

  18. Takinu said

    Na hoffentlich ist der Rettungsautomat auch für Blonde selbsterklärend, denn sonst könnte es dem Patienten schlecht ergehen. Wo bist du denn den Roccoco-Damen begegnet? Habt ihr dann gemeinsam das tolle Rot der untergehenden Sonne gesehen? wünsch dir morgen nen tollen Tag. LG Takinu

  19. engelchenfiona said

    oh wie herrlich der sonnenuntergang

  20. Pat said

    Den Rettungsautomat finde ich auch super und eine sehr gute Idee. Würde mich mal interessieren, ob dieser oft genutzt wird.
    Die Rokkoko-Damen sind wirklich schick.
    Achja….R wie rot… das hätte mir auch einfallen können ;-))
    LG Pat

  21. Elke said

    die Rokkoko-Damen sind ja herzallerliebst 🙂

    und der First-Aid-Automat ist ja cool..
    bzw toll..so einen hab ich noch nirgend gesehen.
    Sollte es überall geben finde ich.

    Lg Elke

  22. Die Rokkokodamen gefallen mir besonders gut.
    Der Hammer ist aber der First-Aid Automat !! gibts den wirlich?
    In den Genuss von solch rotem Himmel komme ich glücklicherweise auch ab und zu.
    LG Esther

  23. xtra7 said

    Gibt es diesen Kurioser First-Aid-Automat am Freisinger Bahnhof wirklich, oder wie? Eigentlich ne tolle Idee was man aus so einem Zigarettenautomaten machen kann, doch wer nutzt so einen Automat? Krankenpfelger denen kurzfristig das Verbandszeug ausgegangen ist vielleicht?

  24. […] auf der Herrentoilette, der keine Kondome verkauft sondern ganz andere Spielereien. Oder der First-Aid-Automat am Bahnhof, der außer Pflaster und Mullbinden auch Schwangerschaftstest, Bluttests oder Viagra […]

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: