Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Wer hat Angst vorm Kuhhusten…

Posted by Wortman - 17. Oktober 2009

…ach nee, nennt sich ja heute Schweinegrippe…

Einer neuen Umfrage zur Folge wollen gerade mal 12% der Deutschen sich gegen die Schweinegrippe impfen  und ganze 39% würden sich „niemals dagegen impfen“ lassen.

Da kann ich nur sagen: Jawohl, Finger weg von dieser Impfung. Was soll ich davon halten, wenn sogar Wissenschaftler sagen, sie hätten keinerlei Ahnung, wie der Mensch die zweite, sprich Folgeimpfung, körperlich verträgt?
Mal ganz ehrlich: Ich habe mich noch nie gegen die normale Grippe impfen lassen, denn dadurch wird dem Körper auch die Chance genommen, sich resistent gegen Viren zu machen.

52 Antworten zu “Wer hat Angst vorm Kuhhusten…”

  1. Sany said

    Ich finde es auch total schwachsinnig. Mein Bruder ist bei der Feuerwehr und hätte heute die Impfung gehabt, aber er hat auch abgelehnt und lässt sich net impfen.
    Und wenn ich dann lese, dass die Bundeswehr und die Kanzlerin sich die Impfung ohne wirkverstärker geben lassen, frag ich mich doch glatt warum die einen so ein medikament bekommen und die anderen ein anderes …

    • Wortman said

      Für mich ist das im gewissen Sinne nur Geschäftemacherei.
      Ich sehe da auch keine Notwendigkeit, mich impfen zu lassen. Vor allen Dingen nicht, wenn man nicht mal weiß, was einem bzw. dem Körper nach der Folgeimpfung blüht…

  2. claudy said

    so sehe ich das auch. diese ganze impferei ist doch nur kohlemacherei. und ich bin da auch skeptisch, was die möglichen nebenwirkungen angeht. wenn es mich dahinrafft, hab ich eben pech gehabt, fertig 😉

  3. Blueswoman said

    Ich halte da auch nichts davon, aber nicht nur aus den genannten Gründen, sondern weil ich keine „Piekser“ mag :-).

    Liebe Grüsse
    🙂

  4. yvie said

    ich hab mich auch glaube ich auch noch nie gegen die normale grippe impfen lassen (jedenfalls nicht, dass ich mich daran erinnern würde) und überhaupt habe ich von vielen bekannten gehört, dass sie nach der impfung die grippe noch schlimmer erwischt hätte als ohne.
    also ich werde da auch die finger von lassen. und wenn nicht einmal die wissenschaftler wissen, wie der körper darauf reagiert, müsste man ja schon doppelt vorsichtig sein. 😉
    ich verstehe diese ganze panikmache um die schweinegrippe eh nicht… ^__^

    • Wortman said

      Tröste dich Yvie, ich verstehe diese Panikmache auch nicht 😉
      Siehst du, so sehe ich das auch: Sich gegen Grippe impfen zu lassen, macht das alles noch schlimmer für den Körper, da ihm so die Chance genommen wird, auf die Erreger zu reagieren und sich resistent zu machen.

  5. Yupp, da geht’s nur darum, der Pharmaindustrie wieder mal einen ordentlichen Reibach zu verschaffen. In Belgien hat die Staatsführung gesagt: Okay, wir machen eine Volksimpfung, wenn sich die Ärzte zuerst allesamt gegen Schweinegrippe spritzen lassen. – Und siehe da, fast alle Mediziner haben sich rundweg geweigert!

  6. Sany said

    ja die „panikmache“ ist doch von den pharmakonzernen gesteuert, die wollen nur ihr zeug verkaufen …

  7. sunny11178 said

    Ich sag nur: Seh ich genauso! Die Pharmaindustrie zockt ab, weil die Medien Panik machen, nix weiter…

  8. Anna-Lena said

    Nachdem ich mich einmal gegen die Grippe habe impfen lassen und wochenlang danach krank war, kommt mir so etwas nicht mehr ins Haus.
    Die Panikmache in den Medien lässt die Pharmaindustrie auf ihrem Impfstoff sitzen.Nu sollen sie sehen, was sie damit anstellen.

  9. Bettina said

    Impfen ????

    Niemals , habe gehört , da wirst du eher krank davon.

  10. april said

    Grippeimpfungen hindern den Körper nicht daran, selbst Abwehr zu entwickeln, sondern macht ja gerade das. Es sind abgeschwächte (oder abgetötete) Erreger, die du bekommst. Und genau das verträgt eben nicht jeder und dann wird man grippekrank, was man ja eigentlich damit vermeiden wollte.

    Ich kenne auch Leute, die nach ’normalen‘ Grippe-Impfungen krank waren, wie Anna-Lena. Und das will ich mir nicht antun. Ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen und werde es auch in Zukunft nicht tun.

  11. Follygirl said

    Ich stehe generell Impfungen sehr kritisch gegegnüber…ich laß mich nie impfen!
    Lieber gesund leben, etwas Prävention betreiben (einige kleinen Tipps heute im Geschreibsel).
    Wünsche einen schönen Sonntag, LG, Petra

  12. Anna-Lena said

    Lieber Wortman,
    ich hoffe, nun klappt es.
    Ich bin zwar nicht prüde, aber da sollt ihr nun wirklich nicht hingeleitet werden.
    Lieben Gruß
    Anna-Lena

  13. andrea2007 said

    Lieber wortman, da schreibst Du mir aus dem Herzen, DAGEGEGEN werd ich mich sicher nicht impfen lassen. Vor allem nicht, weil die Berichte über die Wirksamkeit so gegensätzlich sind.

    Ich hab mich mal erfolgreich gewehrt, als alle Mitarbeiter im Geschäft gegen Grippe geimpft wurden… Mein Chef war sauer auf mich und sagte,wenn ich krank würde, könnte ich dann für Ersatz für mich sorgen… Ich sagte, klar mach ich. Alle anderen wurden direkt nach der Impfung krank, ich war den ganzen Winter gesund…
    Liebe Grüsse Andrea

  14. Jo. Ich muss bald mit Minka zum impffanatischen Kinderarzt und wappne mich schon für seine mit hundertprozentiger Sicherheit kommenden Versuche, mich zur Schweinegrippenimpfung zu überreden…

    Ich halt’s ehrlich gesagt auch für einen rechten Schmarrn, vor allem, weil die Meinungen selbst unter Experten so extrem auseinander gehen und man soundso noch gar nicht weiß, was da überhaupt auf einen zukommt.

    So long,
    Corinna

    • Wortman said

      Die Ärzte wissen ja nicht mal, ob die Folgeimpfung überhaupt verträglich ist, Frau Mahlzahn – und wenn man dann noch hört, Politiker bekommen eine andere Dosierung wie der Normalbürger, macht das die ganze Sache auch nicht grade glaubhafter.

  15. BexX said

    Joah, gute Frage… Lasse ich mich impfen oder nicht?
    Bisher habe ich die letzten „normalen“ Grippeschutzimpfungen immer mitgenommen, weil ’s praktisch war und auf der Arbeit durchgezogen worden ist.
    Ob ich ohne Impfung überhaupt eine Grippe bekommen hätte? Keine Ahnung.
    Dieses Jahr macht der Arbeitgeber jedenfalls keine solche Impfaktion. Schade.
    Von daher weiß ich nicht, ob es mir „so wichtig“ ist, dass ich deswegen jetzt extra zum Doc fahre.
    Schweinegrippe-Impfung? Wees ick ooch nich. Bisher hat sich mein Schwänzchen nicht geringelt. 😉

  16. nachtopal said

    Ich bleibe da auch ganz locker und gehöre auch zu den Leuten die sich nicht impfen lassen, da vertraue ich lieber auf meine Körpereigene Abwehr, die ich mit Impfungen ja auch nur schwächen würde, lieber Gruß Regina

  17. Ich gehöre aus mehreren Gründen zu der Risikogruppe die sich sofort impfen lassen kann. Ich gebe meinen Impfstoff gerne ab, weil mir diese Impfung noch zu riskant scheint. Aber wer möchte…
    Ich befürchte nur, ich finde keinen Freiwilligen.

  18. Ini said

    was man von der Herstellungsweise/variante hört – na da muss man doch stark überlegen, ob man sich impfen lässt.

  19. paleica said

    ist ja doch auch immer dasselbe und jedes jahr das gleiche. ich kenne niemandem, dem dabei ernsthaft was passiert ist. grippeviren mutieren nunmal.

  20. sunny11178 said

    Aus aktuellem Anlass kram ich das hier wieder hoch. Habt ihr gehört, dass heute ein 30jähriger Mann unmittelbar nach der Impfung einen lebensgefährlichen Immunschock erlitten hat? Der Arzt sagte, hätte er nicht innerhalb der ersten 90 Sekunden gehandelt, wäre Hilfe zu spät gekommen. Und dass das jedem bei der Impfung passieren kann. Das bestärkt mich nur noch mehr in meiner Überzeugung, mich nicht impfen zu lassen…

    • Wortman said

      @Sunny: Noch eine bessere Meldung. Maus war beim Doc und der hat ihr gesagt, dass die Medien das alles nur hochpuschen und im Grunde alles nur wilde Panikmache ist 😉

      • sunny11178 said

        Das hab ich schon von Anfang an gesagt. Und ich kenne einige Ärzte, die davon abraten.

        • Wortman said

          Ich sage ebenso, es ist Schwachsinn. Eine Meldung besagt, dass man dieses Jahr mit weitaus mehr normalen Grippetoten rechnet, weil die Menschen durch diese Panikmache die einfach Grippe außer Acht lassen…

          • sunny11178 said

            Das ist es ja, über die „normalen“ Grippetoten hat schon jahrelang nicht mehr wirklich jemand ein Wort verloren…

            Ich habe mich heute mit einer Kollegin unterhalten. Deren Tochter hat vor 2 Wochen die Schweinegrippe aus der Schule mitgebracht. Der Rest der Familie fühlte sich höchstens 2 Tage ein bisschen schlapp, krank wurde sonst keiner. Vor allem nicht die Mama, obwohl das Kind, als es krank war, in ihrem Bett schlief und noch mehr an ihr hing als sonst…
            Wer eine geschwächte Abwehr hat, ist immer gefährdet, ob Schwein oder nicht. Wer eine gute hat, steht auch beides durch.

  21. sunny11178 said

    http://kinder-blog-hamburg.de/2009/11/04/schweinegrippe-nebenwirkungen-impfung/

    Soviel dazu, dass die beiden Impfstoffe kein unterschiedliches Risiko haben…

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: