Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Wahrheit hören

Posted by Wortman - 8. Dezember 2009

Wer die Wahrheit hören will,
den sollte man vorher fragen,
ob er sie ertragen kann.

Ernst R. Hauschka

25 Antworten zu “Wahrheit hören”

  1. Lilo said

    Die Wahrheit zu ertragen ist nicht unbedingt oder nicht immer leicht. Aber ist es deshalb besser, die Wahrheit nicht zu kennen.. ich glaube nicht

  2. Auch wenn eine Wahrheit weh tun kann, finde ich es nicht verkehrt, wenn man sie gesagt bekommt. Aber das sagt sich so leicht… vielleicht ist es auch in diversen Fällen besser, wenn man sie nicht erfährt.

    Also ist an dem Sprichwort schon was dran! 🙂

    Liebe Grüsse
    🙂

    • Wortman said

      Manche Wahrheiten wollen nicht ertragen werden, da sie einem vor auge führen, was wirklich los ist. Das würde bei manchen ja das selbst gebastelte Weltbild zerstören…

      • Das mag schon sein. Aber in manchen Fällen läßt sich dann ein neues Weltbild aufbauen, mit dem Der-/Diejenige auch gut leben kann, vielleicht sogar noch besser. Das ist bestimmt grenzwertig und kommt auch auf die Stärke/Psyche eines Menschen an.

        Liebe Grüsse
        🙂

        • Wortman said

          Wer Stärke besitzt, kommt auch mit der Wahrheit klar – doch leider gibt es genug Menschen, die geben diese Stärke nur vor und besitzen sie gar nicht. Das merkt man dann erst hinterher…

          • Nun, stark nach außen hin muß bzw. sollte man auf jeden Fall in dieser heutigen Zeit sein, sonst „überlebt“ man den Alltag nicht. Innerlich Stark sein und trotzdem in dieser Zeit mitfühlend und liebevoll sein, das ist wohl dann schon eher ein Beherrschen der Kunst des Lebens. Wer kann das schon? Ich sicherlich nicht oder eher selten.

            Liebe Grüsse
            🙂

            • Wortman said

              Ich denke, diese „Kunst“ beherrschen wohl die meisten Menschen gar nicht oder nur zum Teil. Schön, wer es tatsächlich kann.

  3. fudelchen said

    Ich brauch die Wahrheit, damit kann ich fertig werden ,aber fragen solltest Du mich vorher schon. *g*

    LG Marianne ;.)

  4. Sabine said

    Manchmal hilfts auch, die Wahrheit hübsch zu verpacken, anstatt sie einem um die Ohren zu klatschen.
    Liebe Grüße,
    Sabine

  5. Wie mit der Wahrheit umzugehen ist, ist ja auch individuell völlig verschieden. Und zusätzlich stellt sich dann natürlich auch die Frage: Was ist eigentlich Wahrheit? Ist es in der Tat das, was wir als wahr empfinden bzw. WAHR-nehmen? 😉
    Im Orient gibt es ein Sprichwort zu diesem Thema, welches mir sehr gut gefällt: „Wahrheit ist ein sehr kostbares Gut, deshalb muß man vorsichtig damit umgehen.“ 😉

    • Wortman said

      Wahrheit ist keine objektive Sache, denn sie wird immer aus der Sichtweise des Sagenden hervor gebracht.

      Sicher sollte man mit Wahrheit vorsichtig umgehen. Nicht nur, weil manche Menschen sie nicht vertragen, sondern auch, weil manche Wahrheiten mehr zerstören als mögliche Notlügen.

  6. GZi said

    Wer kann schon von sich beanspruchen, die Weißheit/Wahrheit gepachtet zu haben? Wenn sich zwei oder mehrere Menschen Wahrheiten erzählen, kann es passieren, dass es unterschiedliche Sichtweisen gibt – aber wer kann schon sagen, welche letztendlich der Wahrheit entspricht? Offenheit, Toleranz und Fairness tragen sicher dazu bei, sich einer Wahrheit anzunäheren, statt mit einer vielleicht unerträglichen Haudrauf-Methode das Gegenüber platt zu machen…

    • Wortman said

      Ich denke, jemanden mit einer „Wahrheit platt machen“ ist nicht der Wert einer Wahrheit. Das ist dann wohl eher Wahrheit als Waffe, denn Hilfe oder Hinweis.

      Wahrheiten, die sich uns darstellen, sind immer subjektiv. Ob das alles „wahr“ ist, was wir als solches verkaufen, sei auch mal so dahin gestellt.

  7. Dr. Borstel said

    Ich denke, so oft die meisten Menschen auch das Gegenteil behaupten, zumindest unterbewusst geben wir uns doch ganz gerne mit der Unwahrheit zufrieden, solange die angenehmer ist. Was in gewissen Situationen sicher von Vorteil ist; macht man sich das Verdrängen allerdings zur Gewohnheit, kann das umso schlimmere Folgen haben. Nationalsozialismus-Allegorien wären wohl etwas zu offensichtlich, aber ich schätze, jeder weiß, was gemeint ist …

  8. skriptum said

    Es kommt darauf an, wie die Wahrheit sich zeigt. Doch letztendlich … Wer danach fragt, sollte mit einer Antwort rechnen. Insofern muss wohl jeder vor der Frage überlegen, ob er damit klar kommt.

  9. Lebt denn nicht jeder von uns in gewissem Sinne mit Unwahrheiten? Wir tragen doch allesamt, auch wenn wir uns noch so sehr um Wahrhaftigkeit bemühen, mindestens eine Maske…
    In grauer Vorzeit ist es lebensnotwendig gewesen, wahre Absichten durch Finten, durch Sichverstellen, durch das Legen falscher Fährten zu verschleiern, ich denke, dieses Gebaren hat sich uns zumindest ansatzweise bis in die heutigen Tage erhalten.

    • skriptum said

      Gewisse Urinstinkte sind sicher in jedem vorhanden. Aber sollten wir im Laufe der Jahrzehnte nicht gelernt haben, mit ihnen dergestalt umzugehen, dass wir sie nicht mehr anwenden müssen, um zu überleben?

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: