Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Du hast die Wahl

Posted by Wortman - 15. Dezember 2009

Du hast die Wahl.
Du kannst dir Sorgen machen, bis du davon tot umfällst.
Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen.

Norman Mailer

23 Antworten zu “Du hast die Wahl”

  1. Lilo said

    Ist ja nicht zu fassen, worti.. in letzter Zeit suchst du dir lauter Sprüche und Zitate raus, die ich mir hinter die Ohren schreiben sollte. Wie machst du das? 😯

    Ich geh jetzt gleich mal einkaufen… *ähem*

  2. Ecki said

    Das Zitat gefällt mir auch!

  3. Sorge Dich nicht, lebe! Ein Spruch, ein Titel eines sehr bekannten Buches und ich versuche es immer wieder. Nicht immer gelingt es. Manchmal verdirbt man sich Stunden, Tage mit Sorgen und dann stellt sich „glücklicherweise“ heraus, das Sorgenmachen war umsonst. Deshalb … siehe 1. Satz :-).

    Liebe Grüsse
    🙂

  4. Follygirl said

    Schöner Spruch…gefällt mir!

    Ist das nun gut oder schlecht mit der Arbeit bei Dir? Ich habs nicht so ganau verstanden…Wußte nicht, daß Du bei einer Leiharbeiterfirma bist, ich glaube das ist nicht so günstig, oder?

    Wünsche Dir auf jeden Fall alles GUTE uns schicke liebe Grüße, Petra

    • Wortman said

      Im Grunde ändert sich für mich nichts – außer der Klamottenfarbe 😉
      Günstig ist es nur bedingt – bin nicht arbeitslos 😉 Bin ja mehr oder minder auf blauen Dunst nach Bayern gegangen.

  5. Lilie said

    Tja, ich versuche immer wieder aufs Neue eine solche Aussage zu beherzigen. Leider gelingt es mir nicht immer … Nun ja, Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung, gell?
    Lieben Gruß
    Iris

  6. Ist mir als alter Grüblerin immer und immer und immer wieder passiert: Ich grübel und studier und sorge mich schlaflose Nächte lang – und bei Licht betrachtet bzw. den Stier bei den Hörnern gepackt stellte sich das Problem in der Regel als relativ harmlos und leicht lösbar heraus…
    Dabei ist eine gewisse Unsicherheit doch eine Lebens-Normalität. Und auch irgendwie so was wie die Würze des Lebens. Das Salz in der Suppe. 😉

    • Wortman said

      Manchmal zergrübelt man Probleme auch mehr so das man es ohne schon viel besser gelöst haben könnte…
      Unsicherheit gehört auch irgendwie zur Lebenssuppe. Wo blieben die Herausforderungen, wenn es keine Unsicherheiten mehr geben würde?

  7. Neosens said

    Ungewissheit hab ich jeden Tag. Das macht auch ä bissi mürbe! Die gute Mischung machts 🙂

  8. claudy said

    ach, schon wieder so ein spruch, den ich mir merken und zu herzen nehmen sollte… *seufz*

    ungewissheit geniessen… geht das denn? *lach*

    okay, im falle der sache mit w. versuche ich das mal… hihi

  9. valentiner said

    Der Spruch könnte von mir sein. Ich glaub, ich hab das so ähnlich schon mal jemandem gesagt. 😉

  10. engelchenfiona said

    hm… momentan weiß ich nicht was ich von dem zitat halten soll
    eigentlich geb ich dir ja recht, aber dann gibts die dinge, wo du keinen einfluß hast und dann machst du dir sorgen, so wie ich im moment mit meinen kindern, mir sind die hände gebunden

    • Wortman said

      Du hast schon recht, allerdings, wenn du die sorgen/Probleme mit deinen Kindern in 1000 Stücke zergrübelst, werden sie deswegen auch nicht kleiner oder lösen sich auf.
      Ich denke, in diesem Bereich gehört dann auch der Begriff „Akzeptanz“. Dinge zu akzeptieren, die nun mal so sind und sich nicht kaputt denken mit Sachen, wo man weiß, sie lassen sich derzeit eh nicht ändern.

  11. Lilo said

    Einmal mehr versuche ich mir das zu Herzen zu nehmen, doch es ist unendlich schwer… Vielleicht wird die Ungewissheit auch bald zur Gewissheit und was dann? Es es besser oder schlechter? Fühlt man sich danach nicht noch schlimmer? Ist es nicht unerträglich sich so sicher zu sein…..

    • Wortman said

      Die Ungewissheit bleibt so lange unerkannt, wie du sie in Ruhe lässt. Wenn du aber nachspürst, dann wird daraus eine Gewissheit. Welche Folgen sie haben wird – das hängt natürlich vom Inhalt der erlangten Erkenntnis ab.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: