Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Altes Spielzeug-Handwerk

Posted by Wortman - 15. Januar 2010

Eine kleine aber besondere Ausstellung gibt es derzeit in den Freisinger Schlüterhallen zu sehen: Uraltes Spielzeug-Handwerk.
Dargestellt durch Puppen.

Holzspielzeug-Drechsler

Teddy-Macher

Holztier-Schnitzer

(Schaukel)Pferd-Bauer

Marionetten-Bauer

Puppen-Bauer

Puppenkleider-Macher

Buchdrucker

Wer sich in Freising aufhält, kann noch bis Ende Januar diese Ausstellung anschauen. Sie steht in der Passage.

Bilder: T.R. aka Wortman

Werbeanzeigen

70 Antworten to “Altes Spielzeug-Handwerk”

  1. Hey, das ist aber richtig schön, da hätte sogar ich meine Freude daran, mir das mal anzuschauen.

  2. Sehr aufwändig schaut das aus, schön!

  3. Lilo said

    Auf jeden Fall Ausschnittsvergrößerungen machen, lieber guter braver Worti! 🙂

    Mir gefällt der Teddybär-Macher am besten!!
    Der Puppen-Macher nicht so. Wenn ich solche alten Puppen sehe, muss ich immer ein bisschen an „es“ denken und an „Chucky“ und wie sie nicht alle heißen. Auch bei Kommissar Rex gab es mal so eine puppenfolge. Da läuft es mir kalt den Rücken runter und ich hab schon echt Schiss, dass die Puppen meiner Kinder irgendwann…. aber gut – lassen wir das! 🙂

    • Wortman said

      Also ES kann ich mir immer wieder angucken, Lilo 🙂

      Die Ausschnitte mache ich vielleicht Montag. Muss morgen und Sonntag wieder 12-Stunden-Schichten machen. Da habe ich dann keine Zeit für solche Basteleien.

      • Lilo said

        Das habe ich mir fast gedacht, Worti 🙂

        Schon wieder 12-Stunden-Schichten.. du Armer! Dass du da keine Zeit und Lust hast kann ich verstehen. Ich hoffe die Schichten werden nicht zu hart und wünsche dir zumindest entspannende Abende – wenn das bei 12-Stunden überhaupt möglich ist…

        *knuddeldrück*
        Liebe Grüße! 🙂

        • Wortman said

          Nööö – die Abende sind sehr kurz, wenn man um 22.30 nach Hause kommt und am nächsten morgen um 7.30 wieder aufstehen muss. 🙂
          Danke fürs drücken Lilo 🙂

  4. Sany said

    Och wie toll 🙂

  5. tonari said

    Wie groß sind die Miniaturen denn in der Ausstellung?

  6. Das ist aber so was von herzig! Richtige kleine Kunstwerke, und so liebevoll und detailgetreu in Szene gesetzt! Klasse! 🙂

  7. Sehr schöne Bilder. Ich beabsichte morgen eine Puppen- und Teddy-Ausstellung zu besuchen. Hoffentlich darf ich Fotos machen. Mal schauen. Aber das Auge wird sich so oder so erfreuen :-).

    Liebe Grüsse
    🙂

  8. *hüpf*
    Da ich gerade etwas entdeckt habe, dessen stolze Besitzerin ich bin :D, würde mich mal interessieren, wie groß die Puppen sind?
    (Konkret: Mich interessiert, ob die Arche Noah beim Holztier-Schnitzer eine Miniatur meienr Version ist. Oder eben nicht ;)…)

  9. minibares said

    Boah, suuuper!
    Das gefällt mir.
    Wunderbar dargestellt.

  10. Follygirl said

    Oh vielen Dank für diese Bilder! Das ist ja wunderschön.
    So gerne würde ich mir das auch mal ansehen, aber da komme ich leider nicht mal eben vorbei.
    LG, Petra

  11. Birgit said

    Also das ist ja wirklich allerliebst. Und der Aufwand, der dahintersteckt. Diese Ausstellung würde ich mir auch anschauen!

  12. kelly said

    so liebevoll dargestellt!

    moin torsten,
    ein wenig weit, aber sonst wäre es mein programmpunkt heute!
    entzückende szenen, schöne details.
    ich hatte eine freude daran.
    lg kelly

  13. Elisabeth said

    Wie süß! Was es da alles gibt! *staun* Eine Spielwiese… wenn man nur könnte… in Gedanken… 🙂

  14. Luiza said

    Mein Gott ist das schön! Habe immer Respekt vor Leuten, die sich so viel Mühe geben. Wirklich schön:-)

    Schönes Wochenende:-)

  15. paleica said

    faszinierend, wie detailliert das ist!

  16. Julchen said

    Das sieht echt cool aus 🙂

  17. zauberhexe said

    hach, ich liebe sowas!! Was hast du ein Glück, diese Ausstellung anschauen zu können.
    Und danke für die Bilder.
    liebgrüß Karin

  18. llewella said

    Toll, wirklich. Schade dass Freising ein wenig weit weg ist für nen Kurzabstecher. Detailphotos fände ich übrigens auch ne klasse Sache, lieber Wortman 😉

  19. GZi said

    Das ist eine tolle Ausstellung, die ich auch gerne angeschaut hätte… Wahnsinn mit welchen Detaills und wieviel Liebe das hergestellt wurde, klasse! Und sehr schöne Photos um uns, die weit weg sind, auch einen Einblick in diese wunderbare Ausstellung zu geben.

  20. Andreas said

    Endlich echtes Handwerk – Toll 🙂
    Grüße

  21. Sehr schön, da kann eine Legoausstellung nicht mithalten *zwinker*

  22. Niesi said

    Cooool, ich liebe so ne alten Handwerke 🙂

  23. paradalis said

    Guten Morgen lieber Wortmann.
    Irgendwie weine ich gerade dem alten Handwerk hinterher. Kannst du mir mal erläutern, warum das jetzt alles „schnell schnell“ gehen muss? Warum die Technologie überhaupt Einzug gehalten hat?
    Das ist traurig.
    Ich mag diese Ruhe und es ist schön, ebenso ruhig zuzusehen, wie das Resultat entsteht.

    ICH WILL SOFORT ZURÜCK IN DIE GUTE ALTE ZEIT! (Ich glaube gerade, ich bin von da und hier irgendwo falsch gelandet, beim beamen …)
    🙂

    Liebe Grüße!

    • Wortman said

      Guten Morgen, liebste Paradalis.
      Ja, da geht es mir ebenso. Ich wäre auch gerne wieder in einer Zeit, wo noch echtes Handwerk gefragt war, wo nicht Maschinen den Takt angeben und alles nur noch zackzack gehen muss.

      Dazu kommt natürlich, dass der Mensch sich an die Maschinenfertigung aus Asien gewöhnt hat und nicht mehr bereit ist, viel Geld für echtes handgemachtes Handwerk zu bezahlen…

  24. patsy said

    *off topic* Guck mal, das wäre doch genau das richtige für dich, oder?;-)

    http://www.trnd.com/toptrnds/item/1263502039/lego-pfeffer-und-salz/

  25. Also eines muss ich ja mal feststellen… die Mädels umschwirren dich ja hier wie die Motten das Licht. *grins* 😉

    Ist es das Kind im Manne bei dir oder einfach nur dein außergewöhnlicher Charme?
    Gib mir mal einen Tip für meinen Blog, wie ich die holden Schnecken anlocken könnte. *hehe*

  26. theomix said

    Selten habe ich so gut gemachte Puppen gesehen. Und diese vielen kleinen Details. Wahnsinn! Da lobt nicht jemand das Handwerk an sich, sondern auch sein eigenes. Und zurecht. Ich bin beeindruckt.

    • Wortman said

      Ich war auch überaus beeindruckt von dieser ganzen Detailtreue – vor allen Dingen, wenn man auch noch die „Größen“ dazu betrachtet. Wie klein teilweise die Sachen sind.

  27. mialieh said

    erinnert einen irgendwie an die eigene Puppenstubenzeit… schön. Obwohl es da auch Frauen gab… also Puppenfrauen…

  28. Hammer, diese Detailtiefe. Als ob man darin eintaucht.

  29. engelchenfiona said

    oh is das toll… wir gehen ja auch ganz gern ins alte bauernhausmuseum hier, da gibt es immer ganz große augen, weil da wird das alte handwerk noch so richtig gezeigt
    dreckseln, schmieden, backen, etc.
    und du kannst da richtig bei zuschauen

    • Wortman said

      So etwas ist natürlich echt klasse. Deswegen mag ich auch die von Fogelvrei gemachten Mittelaltermärkte so gerne. Da gibt es immer einiges an altem Handwerk.

  30. buchmaus said

    wow sieht super aus- mit viel liebe zum detail!! was da arbeit drin steckt!

  31. […] Ausstellung von altem Spielzeughandwerk. Bambam und Sparrow machen Bekanntschaft mit […]

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: