Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Selbstgespräche

Posted by Wortman - 15. Februar 2010

Man führt nicht mehr genug Selbstgespräche heutzutage.
Man hat wohl Angst, sich selbst die Meinung zu sagen.

Jean Giraudoux

:

Da bleibt nur zu sagen, führt Selbstgespräche, diskutiert mit dem inneren Schweinehund. Zeigt ihm, wie falsch er liegt.

Probiert es mal aus – wenn ihr eine Idee habt, wenn ihr etwas tun wollt – ihr werdet sehen, mit sich selbst zu diskutieren steigert die Wahrnehmung für Worte und Inhalte.

47 Antworten zu “Selbstgespräche”

  1. Also, ich liebe Selbstgespräche. Das ist das praktische daran, wenn „da einer mit läuft“ (wie z. B. ein zwei Meter großes Kaninchen namens Harvey), da geht nie der Gesprächsstoff aus. Ich kann mit mir selbst auch ganz herrlich streiten. Z. B. darüber, ob ich heute noch Einkaufen gehen oder das lieber auf morgen vorschieben soll. 😉 Recht interessant und lebhaft wird’s dann, wenn sich in die Dialoge mit mir und mir die Mieze auch noch einmischt. 😉

  2. Luiza said

    ..ich mache das oft genug. und ernte gelächter vom gatten:-)
    mein camunderfoot ist online:-) endlich komme ich zu mehr:-)

  3. Dr. Borstel said

    Aber mein Ich ist so besitzergreifend – ich quatsch‘ mich immer fest und komme dann zu nichts mehr! 😦

  4. patsy said

    Ich mache das meistens, wenn mir wichtige Gespräche bevor stehen. So bin ich dann besser vorbereitet und komm nicht so leicht ins stottern 😉

  5. Lilo said

    Ich spreche in Gedanken mit mir selbst 😀

  6. paradalis said

    Sag mal, mein lieber Worti, was war denn mit dir heute morgen los? Du hast uralte Einträge kommentiert? Wie hast du denn dahin gefunden?
    🙂

    Unter Mangel an Selbstgesprächen leide ich übrigens nicht.
    🙂

    Lieben Gruß und hab einen schönen Abend!

    • Wortman said

      Du musst da irgendwelche Tags geändert haben. Die Sachen standen alle unter „neue Beiträge“ heute morgen 🙂 Hab da nirgends aufs Datum geachtet.

      Selbstgespräche sind auch eine Art Motivator 🙂

  7. andrea2007 said

    Lieber Wortman, wie lustig, das Zitat hab ich neulich auch gelesen und mir vorgemerkt für einen Beitrag…Also ich rede manchmal einfach zuviel mit mir, bin viel zu streng mit mir selber, da würden weniger Selbstgespräche gut tun:-) Liebe Grüsse Andrea

    • Wortman said

      Weniger ist oftmals mehr – in allen möglichen Bereichen, Andrea 😉
      Bin gespannt, was du wegen diesem Zitat schreiben wirst. Sag Bescheid, wenn du es online hast.

  8. Sany said

    *g* Ich brabbel oft mit mir selbst, sei es bei der Arbeit oder wenn ich was kreatives tu.
    Und angeblich brabbel ich auch im Schlaf, sagt zumindest mein Töchterlein … 😉

  9. GZi said

    Es gibt kaum etwas Nützlicheres als mit dich selbst zu diskutieren, Pro und Contra abzuwägen, die Zeit beim Laufen zu nutzen mit sich selöbst ins reine zu kommen. Perfekt. Meistens läuft sowas ja im Stillen – ab und zu werde ich aber auch mal laut mit mir (guck vorher aber vorsichtig, ob auch niemand guckt/hört 🙂 )

    • Wortman said

      Man kann auch tonlos in Gedanken mit sich diskutieren. Es muss ja nicht immer laut sein. Dürfte so manche blöde Gesichter in Bus oder Bahn geben, wenn man laut mit sich selbst streitet 😉

      Selbstgespräche können motivieren, Impulsgeber sein.

  10. TVdame said

    Ah, das tue ich ständig – mit sich selbst diskutieren (tonlos versteht sich) – ziemlich lästig ab und zu 😉

  11. paleica said

    das ist möglich. oder sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. ist gar nicht so populär in der heutigen zeit kommt mir vor.

  12. Ich diskutier nicht gerne mit mir, da verlier ich immer.
    Klasse Zitat
    Gruß
    Fulano

  13. Wortman said

    @Paleica: Da hast du vollkommen recht. Allerdings habe ich manchmal das Gefühl, genauso diese Vorgehensweise grade diejenigen, die es eigentlich mal nötig hätten…

  14. paleica said

    ich hab grad ein kleines problem mit deinem satz – versteh nicht genau was du damit meinst?!

    EDIT: Paleica, hab schneller gedacht als geschrieben 😉 Unten steht er noch mal verständlich 🙂

    • Wortman said

      Kein Wunder 😉 Ich schreib das nochmal richtig…

      Ich habe manchmal das Gefühl, genau diese Vorgehensweise fehlt grade denjenigen, die glauben, sie hätten es nicht nötig.

      • paleica said

        dann bin ich mit meiner vermutung eh richtig gelegen, wollte nur nochmal nachfragen (;
        da hast du zweifellos recht. die dies sollten stellen sich überhaupt nicht in frage, dafür zermartern sich andere das hirn und machen sich mehr oder weniger grundlos fertig.

  15. skriptum said

    Hmm … Da diskutiere ich ehrlich gesagt lieber mit Freunden.

    Also: Mit richtigen Freunden, die sich ihrer Aufgabe bewusst sind, auch mal (konstruktive) Kritik zu üben.

  16. Ocean said

    moin Wortman 🙂

    oh ja – das tu ich öfters ..allerdings meist in Gedanken. Oder wenn ich allein daheim bin, auch mal laut. Dann guckt unser Hund allerdings ziemlich doof *g*

    Ein schönes Wochenende dir 🙂
    LG
    Ocean

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: