Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Gegenwart

Posted by Wortman - 20. Mai 2010

Die Gegenwart ist der Zustand
zwischen der guten alten Zeit
und der schöneren Zukunft.

Zarko Petan

28 Antworten zu “Gegenwart”

  1. ingja said

    Oh ja… da hätte ich nichts dagegen… schönere Zukunft!!!

    Liebe Grüsse
    🙂

  2. paradalis said

    Was wären wir ohne Optimismus …
    🙂

    Schönen Tag wünsche ich.
    Heike.

  3. Ocean said

    moin Wortman 🙂

    dazu fällt mir ein Spruch von einer Postkarte ein, die ich mal bekommen habe:

    „Zwischen dir und dem Horizont liegt das Leben“

    Hoffentlich wird’s eine schöne Zukunft 🙂

    Deine Reclam-Sammlung ist doll. Den Götz hab ich auch ..Schullektüre *g* Und von meinem Opa müssten noch eine Menge ganz alter „Büchle“ im Keller liegen ..vor allem Opern- und Schauspieltexte.

    Schöne Pfingsten 🙂
    Liebe Grüsse,
    Ocean

    • Wortman said

      Die Opern- und Schauspieltexte würden mich da ja schon reizen 🙂 Davon habe ich auch einige. Das sind auch meine Lieblingsobjekte, wenn ich irgendwo (ur)alte Reclamhefte finde.

      Natürlich wird es eine schöne Zukunft. Wer nicht wagt, der lebt eben im Keller 😉

  4. Emily said

    Ein Zustand, der Beachtung verdient. Vielleicht mehr, als wir ihm schenken?!

    Liebe Grüße,
    Emily

    • Wortman said

      Da könntest du unter Umständen recht haben, Emily.
      Wir verharren oftmals lieber in der Vergangenheit, trauern oder freuen uns über deren Ereignisse, aber gucken selten mit 100% Optimismus in die Zukunft.

  5. valentiner said

    Das lässt zwar die Gegenwart schlecht dastehen, blickt aber optimistisch nach vorn. Gefällt mir.

  6. theomix said

    Da wird Žarko Petan 81, und ich weiß bislang nichts von ihm.
    Das hat sich heute einen spaltbreit geändert.
    Danke für diesen spruch!

  7. Technokrat said

    Der Augenblick zwischen Zukunft und Vergangenheit ist allerdings ein sehr kurzer Zeitraum. Kaum erfassbar. Hat man einen Augenblick erlebt, dann bleibt kaum Zeit darüber nachzudenken bevor er vergangen ist.

    • Wortman said

      Da könnte man jetzt drüber philosophieren 😉 Gibt es überhaupt eine Gegenwart? Jeder Gedanke ist in der gleichen Millisekunde schon wieder Vergangenheit…

      • Technokrat said

        Dieses Gedankenspiel kann einen Kirre machen. Aber ich denke da Zeit relativ ist, wissen wir natürlich nicht wie man Gegenwart definiert. Oder besser noch woraus besteht Zeit. Wie Lange dauert eine Nanosekunde? Zeiteinheiten müssen fast unentlich klein sein. Nur das kleinste Zeitteilchen kann die Gegenwart 100% definieren. Da wir aber nicht wissen wie klein die kleinste Zeiteinheit ist, werden wir das auch bestimmt nie herausfinden 🙂

        Wahhh mein Kopf raucht 🙂

  8. Da habe ich mich vor einem Weilchen doch belehren lassen müssen, dass es sehr wohl eine Gegenwart gebe, weil es ja schließlich in allen Sprachen eine Gegenwartsform gibt… Man hat allerdings bei der Argumentation übersehen, dass unsere Sprachen sich vor langer, langer Zeit heraus formten, als man bei weitem noch nicht über die Kenntnisse der heutigen Tage verfügte… Und deshalb bleibe ich bei meiner Ansicht und behaupte hier und jetzt und frank und frei: Es gibt im Grunde genommen keine Gegenwart… 😉

  9. engelchenfiona said

    das hast du aber schön gesagt 🙂

  10. Die wichtigsten Momente im Leben sind die im Jetzt, also in der Gegenwart. Wir sollten sie genießen. Schöne Pfingsttage wünscht dir Gudi

  11. Elisabeth said

    Ein schöner Gedanke ist das – danke dir! Und wundersame Pfingsten für dich! 🙂

  12. Bonafilia said

    die Gegenwart ist das einzig wahre LEBEN! Alles andere ist nicht wichtig!

  13. ingja said

    Für mich ist die Gegenwart im nächsten Augenblick Vergangenheit, aber da ich mich in ihr befinde, den einzelnen Augenblick genieße, befinde ich mich immer wieder in der Gegenwart. Ich trinke meinen Kaffee immer in der Gegenwart, nie in der Vergangenheit und auch nie in der Zukunft. Alles was ist, was ich gerade denke, womit ich mich gerade beschäftige, was ich gerade fühle, ist immer in der Gegenwart. Was ich beabsichte zu tun, was sein wird, ist für mich die Zukunft, war ich getan habe, gedacht habe, ist Vergangenheit. Wenn also jetzt ein Wissenschaftler mir was anderes erzählen will, dann mag er das tun, aber ich werde ihm nicht glauben. Es könnte auch jemand sagen: Du glaubst die Sonne zu sehen, aber es ist nicht die Sonne, es ist der Mond und nachts denkst Du, Du siehst den Mond, aber es ist die Sonne. Man hat Dich Dein Leben lang Falsches gelehrt. Aber bevor Du stirbst, sollst Du die Wahrheit wissen. Ich sage: Dieser Jemand lügt!

    Bei mir muß der Kopf nicht rauchen, für Dinge, die klar erkennbar sind. Ich bedaure Menschen, die nicht in der Lage sind, einfach zu denken. So gibt es viele, die eine Wolke nicht einfach betrachten können, sondern bei denen wird sie gedanklich in Regentropfen zerlegt.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüsse
    🙂

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: