Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Die Päpstin

Posted by Wortman - 4. Juni 2010

814, Ingelheim am Rhein. Der bibeltreue Dorfpfarrer ist nicht gerade erfreut über die Geburt seiner Tochter Johanna. Als diese ohne sein Wissen Lesen und Schreiben lernt und ihre beiden Brüder darin auch noch übertrifft, verschlechtert sich ihr ohnehin schwieriges Verhältnis zusehends.

Der überdurchschnittlich intelligenten und wissbegierigen Johanna gelingt schließlich die Flucht und die Aufnahme in die eigentlich nur Jungen zugängliche Domschule von Dorstadt. Wieder überflügelt sie bald ihre männlichen Mitstreiter und wird erneut schikaniert. Lediglich in dem Markgrafen Gerold findet sie einen väterlichen Freund und Vertrauten.

Nach einem blutigen Normannenangriff auf Dorstadt tritt sie als Mann verkleidet ins Kloster Fulda ein und bringt es dort als Bruder Johannes Anglicus dank ihrer Heilkünste zu großem Ansehen und erhält sogar die Priesterweihe. Ständig in Angst vor Entdeckung begibt er/sie sich nach einer Beinahe-Entlarvung auf eine Pilgerreise nach Rom.

Auch dort sprechen sich seine/ihre besonderen Fähigkeiten schnell herum. Bruder Johannes bringt es binnen weniger Jahre zunächst zum päpstlichen Leibarzt und später sogar zum engsten Berater des Kirchenoberhaupts. Nach dem Tod des Pontifex wird auch Johannes Anglicus für die Nachfolge in Betracht gezogen. Sollte seine wahre Identität ans Licht kommen, droht die Todesstrafe…

11 Antworten zu “Die Päpstin”

  1. ingja said

    Ich habe das Buch gelesen, es war sehr spannend. Ob der Film das toppen kann oder gut wiedergibt, ist wie so oft bei Filmen nach einer Buchvorlage eine große Frage. Vielleicht schaue ich ihn mir mal an, wenn es sich ergibt.

    Liebe Grüsse
    🙂

  2. mohrle said

    Guter Film!

  3. nachtopal said

    Das Buch habe ich nicht gelesen, aber den Film habe ich gesehen und ich fand ihn super 🙂 ja der Alptraum der Katholischen Kirche wird immer wieder ins Gespräch gebracht und das ist auch ganz gut so, ich wünsche Dir ein schönes WE, lieber Gruß Regina

  4. Sany said

    Das Buch habe ich nicht gelesen, aber der Flm liegt seit Donnerstag bei mir. Habe ich mir von meinem Bruderherz ausgeliehen. Angeschaut habe ich ihn aber noch nicht …

  5. Marina said

    den Film habe ich gesehen. War begeistert.

    Gruss Marina

  6. […] Die Päpstin […]

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: