Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Shopping – Stöckchen

Posted by Wortman - 28. August 2010

Freidenkerin hat es.
Paradalis hat es.
Wird Zeit, dass ein Mann auch mal über das Shoppen im Supermarkt redet 😉

Du bist im Geschäft unterwegs. Landet auch was in deinem Korb, das nicht auf der Liste stand?
Immer. Das ist schon normal.

In welcher Ecke des Supermarkts hältst du dich am liebsten auf?
Bei den Süßigkeiten…

Was landet automatisch immer in deinem Korb?
Kaffee, Schokopudding, Joghurt.

Durchschnittlicher Preis, den du ausgibst?
So um die 70 Euro müssten das sein.

Bar oder Karte?
Bar, was ist das? Wozu hat man eine Karte?

Könntest du den Laden blind durchgehen und trotzdem die richtigen Dinge einpacken?
Ich fine ja nicht mal mit offenen Augen alles…

Um welchen Gang machst du einen großen Bogen?
Spirituosen – mein Konsum ist so gering. Um das Spielwarenregal, wenn meine Maus dabei ist.

Hamsterkäufe?
Eigentlich nicht.

Was hast du dich noch nie getraut einzukaufen?
Glibberkäse… oder im Normalgebrauch Weichkäse.

Spar- oder Qualitätsmarke?
Beides.

Kaufst du Zeitschriften/Bücher im Supermarkt oder im Fachhandel?
Beides. Je nachdem, wo was interessantes zu finden ist – zumindest was Bücher angeht.

Wechselst du die Schlange, wenn eine neue Kasse aufmacht?
Nur wenn ich dann ganz vorne stehe.

Wer will, kann sich dieses Stöckchen mitnehmen.

34 Antworten zu “Shopping – Stöckchen”

  1. *ggg* 😆 Wie? Du machst einen großen Bogen um die Spielwarenabteilung, wenn deine Maus mit dabei ist? 😉

  2. […] 2010 Das Shopping – Stöckchen lag so am Wegrand rum, genauer gesagt auf dem Grundstück vom Wortman. Also hab ich es mitgenommen. Als Frau ist das ja auch eher eine […]

  3. juvi said

    Ich hab das Stöckchen mal mitgenommen 😀 Und den Begriff „Glibberkäse“ hab ich direkt mal für meine Einkaufsliste adaptiert 😀 *grins*

  4. Cièlle said

    Hallo Wortman,
    tolle Antworten! Und den Ausdruck „Glibberkäse“ werde ich ungefiltert übernehmen! 😀
    Grüßle, Cièlle

  5. skryptoria said

    Ich habe ich auch! *schmoll

    ;o)

    Schokopudding und Joghurt teilen wir aber, ja?! *strahl

    Gestern habe ich mir zwei 1-Kilo-Eimer Vanillejoghurt mitgebracht. Einen habe ich gestern gleich vernichtet. Ich war ja etwas erstaunt, wie schnell das gehen kann. Nun hoffe ich, dass meine Kühlschranktür klemmt, wenn ich das nächste Mal an den zweiten Eimer denke … ;o)

  6. Dr. Borstel said

    Bei den Süßigkeiten…

    Wer nicht? 😆

  7. moni said

    Sehr flotte Antworten 🙂
    Kommen einem so richtig „aus dem Bauch heraus“ gegeben vor. Ich hoffe, Du testest ab und zu Deine Disziplin und Dein Durchhaltevermögen und schlenderst absichtlich in der Spielwarenabteilung herum. Du weißt doch, was Dich nicht umbringt, härtet Dich ab 🙂
    Schönen Samstagabend und einen lieben Gruß – moni

  8. Sany said

    Ich habs auch 🙂

  9. Angie said

    Das habe ich grad auch bei Ocean gelesen. Kein Bargeld, wie schrecklich. Ich habe grosse Angst, dass ich deswegen eines Tages mit Karte zahlen muss und das hasse ich!!
    LG
    Angie

  10. paradalis said

    Schön, auch mal eine männliche Variante zu lesen.
    🙂

    Liebe Grüße, ich wünsche euch einen angenehmen Sonntag!

  11. […] es ja hier sonst nix zu lesen gibt, habe ich mal schnell beim Worti reingespitzt und sein Stöckchen […]

  12. Lilo said

    Glibberkäse??? *hihi* Meine Tochter LIEBT den 😆

  13. claudy said

    ich schnapp mir das mal, wortman, so ein stöckchen ist was für mich „einkaufsprofi“ 😉

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: