Wortman

Willkommen in den WortWelteN

wäääääähhhh

Posted by Wortman - 2. Dezember 2010

Gibt es keine Räumdienste mehr in Freising und Umgebung? Sind die alle im Urlaub?

Heute hat es wieder den ganzen Tag geschneit. Das Chaos und die ganzen Flugausfälle haben schon genug Gewusel ausgelöst. Dann hat man Feierabend – und was ist?

Weder der Flughafenzubringer, noch die Landstraße, geschweige denn die Innenstadtstraßen waren geräumt.  Das war eine überaus wilde und rutschige Heimfahrt von der Arbeit…

Bei uns auf dem Parkplatz… auch nichts gemacht. Da steht der SChnee locker 30 cm hoch. Man kommt weder in eine Parklücke, noch irgendwo anders hin. Als ich umdrehen wollte – hab ich mich doch fest gefahren. Nach drei Anläufen hatte ich den Wagen wieder frei.

Morgen werde ich erst einmal die Hausverwaltung anrufen. Wir wohnen einige ältere Leute – für die ist der ganze Schnee vor dem Haus nicht gerade ungefährlich. Für uns allerdings ebenso.

Werbeanzeigen

67 Antworten to “wäääääähhhh”

  1. Ruthie said

    Warum soll es Dir anders gehen als mir? Ich hab heute statt 25 gute 60 Min. für die Heimfahrt gebraucht. A9 war auch dicht. Mir ist auf 27 km ein einziges Räumfahrzeug begegnet – im Ort – nicht auf der Kreisstraße!

    Hier im Dorf ist der Schneepflug abends um 19 Uhr gefahren – keine Ahnung, ob der am Tag schon mal unterwegs war – ausgesehen hat es nicht so…

  2. Ich bin heute sage und schreibe eine Stunde lang mit den Öffentlichen unterwegs zur Arbeit gewesen, mitten in der Stadt… 😦

  3. Angie said

    Also ich verstehe auch nicht was mit denen los ist. Als wir die Schneekatastrophe hatten, waren dreimal soviel Räumer unterwegs, als in der heutigen Zeit. So geht das doch in einem solchen Land nicht.

  4. Vivi said

    wow, und wir haben immer noch 26 Grad Waerme.

  5. skriptum said

    Ich gehe jede Wette ein, dass es in diesem Jahr noch desaströser wird, als es im letzten Jahr schon war. Alles andere würde voraussetzen, dass die Städte aus Fehlern gelernt haben.

    Hier im Stadtteil war im letzten Winter über drei Monate nicht ein einziges Mal geräumt worden. Selbst der durch die Eigentümer finanzierte Räumdienst ward in der Straße (von mir) nur einmal gesehen. Er fuhr einmal hoch und einmal runter. Was er nicht runter hatte war die Schippe an seinem Gefährt. Er fuhr also nur über den Schnee/das Eis drüber und das wars. Nach drei Monaten hatten wir im gesamten Stadtteil pures Eis mindestens 30 Zentimeter hoch, eher höher, an und auf den Straßen. Hier gibt es einige Pflegeeinrichtungen und grundstätzlich viele ältere Menschen. Das war für sie eine pure Zumutung!

    Aber wehe, wehe, wenn Du als privater Häusle-Besitzer Deiner Räumpflicht nicht jeden Morgen bis sieben Uhr nachgekommen bist …

  6. Nimue said

    Und hier ist immer noch kein Schnee in Sicht. Auch wenn ihr vielleicht jetzt schon die Nase voll habt, ich würde mich freuen, wenn wir hier zumindest ein bisschen Schnee hätten.
    Drücke euch die Daumen, dass die Räumdienste sehr schnell ihrer Arbeit nachkommen!
    Liebe Grüße
    Nimue

    • Wortman said

      Vom Schnee selber habe ich nicht die Nase voll, Nimue. Ich mag Schnee. Es kann nur nicht sein, dass ich hier als Mieter Dienste bezahle, die nicht erbracht werden.

      Dazu kommt, dass die Räumdienste anscheinend immer erst ausschlafen. Es hat gestern den ganzen Tag geschneit. Nicht mal der Zubringer zum Flughafen war ansatzweise frei.

      • Ruthie said

        Die warten, bis alle in der Arbeit sind – dann haben sie in den Wohnstraßen Platz zum Räumen 😉

      • Mandy said

        Moin, Mister W.
        Uns geht es auch so. Wir wohnen in einem Haus, wo der Sohn vom Hauswirt mit wohnt. Der arbeitet bei VW und hat jetzt mehr frei als was er arbeiten geht. Aber du glaubst doch nicht, dass der sich früh aus dem Bett schält, um schippen zu gehen? Da dreht sich vor Mittag kein Rad. Ingo hat gestern wieder unseren Stellplatz freigeschippt, weil wir sonst gar nicht mit dem Auto hätten rausfahren können. Steht der doch am Fenster und ruft runter, er soll gleich mal den ganzen Part übernehmen. Wir zahlen auch für Hausmeisterdienste, die nicht erbracht werden und das regt mich ebenso tierisch auf.

    • Wortman said

      Deswegen habe ich unseren Vermieter ja auch angerufen und gefragt, wann denn der Räumdienst kommt, wenn man schon dafür bezahlt.
      Und siehe da, gestern Nachmittag war er da *g*

  7. Schnee was is’n das ^^… bei uns liegen vielleicht 2 cm heute morgen,dafür ist es saukalt -10°C.
    Die Räumdienste bereiten sich aber schon vor, ab nachmittag soll es auch bei uns mit Schnee losgehen.

    Wünsch Euch einen chaosfreien Tag !

    LG TB

  8. Petra said

    😀 ist es nicht immer so, dass es plötzlich und unerwartet Winter ist? Auch 30 km entfernt von dir Worti ist das Schneechaos riesengroß, ich bin gestern auch mal seitlich, im sich unkontrolliert rutschenden Auto, bei Nutzung aller zur Verfügung stehenden Bremsklötze, eine Strasse mit etwas Steigung runtergerutscht 😦 Heute bleibt das Auto weitgehend in seinem Häuschen..
    Is ja herrlich draußen, nett wäre, wenn der Winterdienst täte, was er tun sollte…Liebe Grüße P.

  9. bullion said

    Dito. Ich habe gestern auf der A3 auch gut 1,5 Stunden für normalerweise knapp 30 Minuten Weg gebraucht. Geärumt war nix. Ebenso die Städte. Manchmal habe ich das Gefühl der Winter kommt immer arg überraschend… hmpf…

  10. moni said

    Bei uns sieht es im Ort ähnlich aus: Kein Räumdienst, keiner hat gestreut, die Straßen sind sauglatt!!!! Es reicht halt wohl immer nur für die Hauptverkehrsadern, mehr nicht! Das ist alles sehr, sehr ärgerlich!!!
    Lieben Gruss-moni

  11. Sany said

    Also ich kann mir gar nicht beschweren. Unsere Jungs sind echt auf zack. KLar als erstes werden die Straßen zu den Schulen geschoben, damit die Schulbusse auch ankommen. Aber dann werden alle Straßen geräumt. (Es sei denn sie sind mal wieder durch irgendwelche Anwohner rechts UND links zugeparkt, dass das Räumfahrzeug beim besten willen nicht durch kommt)
    Salz haben wir angeblich auch genug gebunkert, habe grad gestern den Chef von unserem Winterdienst gefragt 🙂 Und wenn man überlegt, dass der gute Mann jeden Morgen ab vier alle Stunde schaut obs Neuschnee gegeben hat, damit sie auch rechtzeitig anfangen können zu räumen, da können wir hier echt net meckern 🙂

  12. minibares said

    Unsere kleine Straße wird auch nie geräumt, keine Chance.
    Hoffentlich hast du Erfolg!

  13. ute42 said

    Wie gut, dass ich hier in einer immer schneereichen Region lebe. Bei uns funktioniert das einwandfrei. Hausmeister räumt früh zeitig die Tiefgaragenauffahrt, also kein Problem. Das Fahren selbst ist natürlich auch hier etwas mühevoll und Parkplätze gibt es immer weniger. Am meisten Probleme haben wir, wenn die „Gäste aus der Stadt“ zum Skifahren kommen 🙂

  14. xcharix said

    Ich hätt so gerne eine schöne Schneelandschaft, wenigstens mal für 2-3 Tage,
    damit ich mal ein paar Fotos schießen kann.
    Aber bei uns am Niederrhein ist mal wieder nass und grau und sonst nix wirklich.
    Mal herzliche Grüße hier lass, Barbara

    • Wortman said

      Das kommt noch Barbara. Keine Sorge… ist ja man grade erst Anfang Dezember. 🙂
      Ich will auch noch raus und ein paar schöne Schneebilder machen.
      Lieben Gruß.

  15. farnheim said

    Bei uns (im westlichen Ruhrgebiet und am oberen Niederrhein) stelle ich immer wieder Winters folgendes Phänomen fest: fällt gerade Schnee glänzen die Räumdienste durch Abwesenheit ist alles dann wieder alles frei kommen dir plötzlich 3 Fahrzeuge auf dem Weg entgegen…

    Heute Morgen habe prompt ich die doppelte Zeit zur Arbeit gebraucht: Urplötzlich Staus, wo normal eigentlich keine sind und eine (das war heikel) spiegelglatt vereiste Brücke. Ach ja, im Revier liegen vielleicht gerade mal zarte 5-10 cm. Eigentlich ein Witz, aber hier spielen bei drei Flocken gleich alle verrückt….

    Bei der Kälte sind meine Scheibenwaschdüschen am Auto eingefroren und so schaue ich durch eine diffuse Salzpanade auf der Scheibe… *grrr*

  16. Wir sind hier Winter ja gewohnt.
    Und Räumdienste arbeiten rund um die Uhr
    wenns schneit. Da können wir uns nicht
    beklagen.
    Gestern war es hier – 20 Grad kalt.

  17. Wortman said

    @Skriptum: Ja, wenn man unter Schock steht ist alles irgendwie lustig 😉 Kenn das noch von damals, wo ich meinen Autounfall hatte. Hab ua. die Rettungssanitäter veräppelt und mich gewundert, warum die das nicht genau so witzig fanden wie ich…

Schreibe eine Antwort zu Ruthie Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: