Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Walter-Serner-Preis

Posted by Wortman - 21. August 2011

Kurzgeschichte „vom Leben in den großen Städten“ (unveröffentlicht)

Originalausschreibung: http://www.kulturradio.de/kulturkalender/weitere_ereignisse/Walter-Serner-Preis_2009.html

Kulturradio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2011 aus. Autorinnen und Autoren sind eingeladen, eine unveröffentlichte Kurzgeschichte einzusenden, die „vom Leben in den großen Städten“ erzählt und nicht länger als sieben Seiten ist. Der Name des Autors/der Autorin sollte nicht auf dem Manuskript vermerkt werden, sondern auf einem beigefügten Blatt. Die eingereichten Manuskripte werden nicht zurückgeschickt, sondern unter Berücksichtigung des Datenschutzes nach Beendigung des Wettbewerbs vernichtet.

Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird Ende November im Literaturhaus Berlin verliehen.

Die Jury hat fünf Mitglieder: Claus-Ulrich Bielefeld und Salli Sallmann vom rbb, Ernest Wichner und Lutz Dittrich vom Literaturhaus Berlin sowie ein/e noch zu benennende/r Schriftsteller/in.

Die Kurzgeschichte bitte senden an:
Kulturradio vom rbb
Stichwort: Walter-Serner-Preis
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Einsendeschluss ist der 15. September 2011.
Die Teilnahme von MitarbeiterInnen des rbb ist ausgeschlossen.

12 Antworten zu “Walter-Serner-Preis”

  1. minibares said

    Deine Geschichte schon fertig?

    Ist ja ne tolle Idee, denn wir haben ja einige, die gut Geschichten schreiben können im Bloggerland.

  2. ute42 said

    Das wäre wirklich etwas für einige unserer Bloggerfreunde.

  3. Liest sich interessant…

  4. Rabenhaus said

    och, fasse Dich kurz war noch nie mein Ding… Schade 😦
    Aber Dir wird doch bestimmt was Gescheites einfallen 🙂

    • Wortman said

      Versuch es doch mal 🙂

      • Rabenhaus said

        hm, mal sehen… und selbst? Du bist doch der Meister der Kurzgeschichten 🙂 da sollte doch was zu machen sein. Ich selbst werde wahrscheinlich auf Seite 7 feststellen, dass die Einleitung ganz passabel ist, und dass wir den 17. November schreiben… Sollte ich es wider Erwarten irgendwie zustande bringen, sage ich bescheid:)

        • Wortman said

          Kurze Sachen sind zwar mein „Spezialgebiet“ – aber ich bin mir nicht sicher, ob ich Zeit und ruhe hab, etwas zu schreiben. Mal schauen…. bisschen Zeit ist ja noch.

  5. claudy said

    hm, wäre ja direkt eine idee, mich mal an einer kurzgeschichte zu versuchen… 🙂 danke für den beitrag, ich schau mal, ob ich während dem umzugsstress noch zeit zum schreiben finde 🙂

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: