Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Mein Leben in 25 Songs

Posted by Wortman - 21. Januar 2014

Da hat mich doch bullion mit einem Stöckchen beworfen. Hätte auch fast getroffen 😉 Mitgeworfen hat da auch olivesunshine 🙂
Die Idee finde ich echt gut, auch wenn ich nicht wirklich 100%ig eine Chronologie aufbauen kann. Die Hauptzeit meines Lebens bzw. dieser Lieder liegt zwischen 1975 und 2010.
Wer Lust hat, nimmt sich das Stöckchen einfach mit. Eine Verlinkung zu diesem Beitrag wäre nett.
Alle Songs sind mit Videos von YouTube verknüpft.

01. T.Rex – Children of the Revolution (1972)
Ein Song, der oft lief, wenn wir als Teenies Lagerfeuer gemacht haben.

02. Moody Blues – Nights in white Satin (1967)
03. Rod Stewart – Sailing (1975)
04. Rolling Stones – Angie (1973)
05. Procul Harum – Whiter Shade of Pale (1967)

Unsere Songs für Engtanz, knutschen, fummeln und sexeln.

06. Pink Floyd – Shine on you crazy Diamond (1975)
Der Song bei meinem ersten Mal.

07. Mi Sex – Computer Games (1979)
08. New Adventures – Come on (1979)
09. Straight Shooter – My Time, your Time (1980)

Unvergessene Zeiten in der Diskothek Aladin in Bremen

10. Kid Creole and the Coconuts – Stool Pigeon (1981)
11. Unknown Cases – Masimbabele (1983)

Verbinde ich noch heute mit der Diskothek Rock Paradise in Linteln

12. Manfred Mann’s Earthband – Saturn, Lord of the Ring / Mercury the winged Messenger (1973)
Stellvertretend für das Album „Solar Fire“, was wir Ende der 70er, Anfang der 80er immer gehört haben, wenn wir uns für unsere Diskotouren mit Gras rauchen vorgetuned haben.

13. Blondie – Denis (1977)
Bin nach dem Lied ein Fan von Blondie aka Debbie Harry geworden und mein Zimmer war gepflastert mit ihren Postern.

14. AC/DC – Highway to hell (1979)
Erinnert mich immer an den Tod von Bon Scott Anfang 1980.

15. 10CC – Dreadlock Holidays (1978)
Wenn ich das Lied höre, kommen Erinnerungen an Perry Rhodan wieder. Die habe ich damals verschlungen und dabei x-mal diesen Song gehört.

16. Stranglers – Nice’N’Sleazy (1978)
17. Sex Pistols – Anarchy in the U.K. (1976)

Ende der 70er hat mich der Punkrock in seinen Bann gezogen.

18. Genesis – Watcher of the Skies (1972)
1980 hörte ich den Song und war sofort der Gruppe verfallen. Noch heute besitze ich alle Scheiben der Band und fast alle Soloscheiben der Mitglieder als LPs.

19. Nena – Leuchtturm (1983)
Unser Stammlokal bei der militärischen Maatenausbildung in Plön hieß Leuchtturm. Jedes Mal, wenn wir Sonntags wieder zur Kaserne gefahren sind, lief das Lied im Auto.

20. Frankie goes to Hollywood – Relax (1984)
Meine wilden drei Jahre auf der Insel Fehmarn.

21. Madonna – Like a Prayer (1989)
Das Lied lief im Radio, als ich 1989 auf dem Weg ins Krankenhaus war, um bei der Geburt meiner ersten Kindes dabei zu sein.

22. Phil Collins – in the Air tonight (1981)
Das Lied machte ich an, als ich Ende 1990 morgens um 5 Uhr nach der Geburt meiner zweiten Tochter wieder zu Hause war.

23. Silbermond – Das Beste (2006)
Der Song, welcher meine Maus und mich auf ewig verbindet.

24. Söhne Mannheims – Wenn du schläfst (2004)
Wunderbarer Abschluss eines Söhne – Konzertes 2007 im Pier 2 in Bremen, wo ich mit meiner Maus und meinen Töchtern war.

25. Ich & Ich – Universum (2010)
Der Song, welcher uns klar machte, wir werden Eltern eines gesunden Herrn Zwackelmann. Der Song lief auf dem Rückweg vom Arzt.

19 Antworten to “Mein Leben in 25 Songs”

  1. Da sind ne Menge Songs bei, die ich auch ganz Klasse finde, und mit bestimmten Erinnerungen verbinde. 😉

  2. bullion said

    Hehe, da hast du aber ein paar ganz schön persönliche Erinnerungen ausgegraben. Sehr schön! Dachte mir schon, dass es bei dir in diese Richtung geht und sind ja ein paar echte Klassiker dabei!

  3. Wortman said

    Hat dies auf Wortwelten rebloggt.

  4. olivesunshine91 said

    He, ich hab dich mit dem Stöckchen beworfen 😀 Aber wahrscheinlich nicht so ganz getroffen 😛

    Ein Großteil der Songs sagt mir sogar was, obwohl die meisten vor meiner Zeit waren. Super, dass Pink Floyd dabei ist! Und die Rolling Stones sind natürlich auch echte Klassiker. Hab‘ ich übrigens gestern noch auf ZDF Kultur sehen dürfen – schon so alt und immer noch wie Flöhe auf der Bühne 🙂

    • Wortman said

      *ups* Na dann sollst du auch genannt werden 🙂
      Bin nicht so der stones – Fan. Angie ist mein einziges Highlight 😉 Pink Floyd ist einfach genial. Hab sogar noch The Wall auf Vinyl.

  5. Elvira said

    Interessante Hit-Liste. Bei Perry Rhodan habe ich mal eine kleine Rolle gespielt. War so eine Laiengruppe hier in Berlin. Vor ein paar Jahren mal versucht, mich da wieder reinzulesen. Hat nicht geklappt. Mit der Musik ist das anders. Die hat die Kraft, alte Gefühle sofort wieder ganz intensiv zu empfinden. Bei mir gehört dazu ganz weit oben Freddy Mercury.

    • Wortman said

      Die Musik wirkt noch bis heute nach. Wenn ich eines der alten Lieder höre, habe ich sofort wieder die Bilder vor meinen Augen.

      Was meinst du mit reinlesen? Ins Theaterdrehbuch oder in die Hefte? Also ich kann heute den Heften irgendwie nichts mehr abgewinnen…

      • Elvira said

        In die Bücher. Ich habe versucht, noch einmal bei Band 1 zu beginnen – klappte nicht mehr. Der Zauber war verflogen. Vielleicht liegt es daran, dass es danach die Enterprise gab. Zwar nicht zum Lesen, aber zum sich Verlieren in Zeit und Raum.

        • Wortman said

          Bei mir würde es dann eher an Babylon 5 liegen 🙂
          Ist aber irgendwie auch nachvollziehbar. Ich glaube, das liegt alleine schon an der geänderten auffassungsgabe gegenüber von früher. Außerdem haben sich bestimmt (wie bei mir) die „gefällt mir gut“ – Prioritäten sehr verschoben.

    • Wortman said

      Die meisten tun es tatsächlich 🙂 🙂

  6. geitelde said

    Wow, daß Du zu jeder Scheibe persönliche intensive Erinnerungen hast! Bei mir läuft die Musik meist auch im Auto – aber so bedeutungsschwangere Erinnerungen habe ich da meist nicht. 😀

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: