Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Media Monday #137

Posted by Wortman - 10. Februar 2014

HIER gehts zum Media Monday.

1. Weil ich die Diskussion bei Facebook aufgeschnappt habe, gebe ich die Frage gerne direkt weiter: Welcher Film hätte eurer Meinung nach durch die Beteiligung von Drachen enorm gewonnen?
Drachen – ja, dass ist was für mich. Im Gegenzug auch eine schwere Frage. Wenn ein Film dadurch gewinnen soll, muss der eigentliche Film recht fade sein. Solche schalte ich spätestens nach 20 Minuten aus. Ich wüsste jetzt keinen Film, der durch Drachen dazu gewinnen würde.

2. Wie wichtig ist euch die musikalische Untermalung bei Filmen? Und bevorzugt ihr eher Soundtracks oder Scores?
Ich schaue ab und an auch mal einen Stummfilm – nur mit Klavierbegleitung aber bei den „normalen“ Filmen geht ohne die Musik rein gar nichts. Sie stimmt ein, scheucht auf, macht es romantisch usw.. Allerdings würde ich gerne mal Blockbuster ohne Musik schauen. Wahrscheinlich streich ich die hinterher von meiner Liste 😉
Was Musik selber angeht, so mag ich Soundtrack und Score gleichermaßen. Allerdings musste ich auch schon feststellen, dass manche Musik ohne Film total nervig oder langweilig war.

3. Aber wo wir gerade schon einmal beim Thema Musik sind: Es gibt ja diverse Filme, wo Stars sich auch mal als Gesangstalente versuchen. Welche dieser Darbietungen hat euch am meisten imponiert?
Rick Moranis und Steve Martin in „Der kleine Horrorladen“ und John Goodman in „Blues Brothers 2000“.

4. Manche Reihen (also von Büchern, Serien oder Comics) scheinen sich endlos hinzuziehen. Manche verlieren im Laufe der Zeit an Qualität, manche halten ein konstant hohes Niveau. Wie steht ihr zu solchen Neverending-Stories und was wären eurer Meinung nach Positiv- oder Negativbeispiele?
Ich bin eigentlich kein Fan von solchen ewig langen Fortsetzungen. Vor allen Dingen dann nicht, wenn es eigentlich keine gibt und die Macher künstlich aufblähen. Als Negativbeispiel hätte ich da gleich mal „Freitag der 13.“. Wie viele Teile sind es inzwischen? 13? Das war schon nach dem zweiten Teil ausgelutscht. Positiv waren u.a Babylon 5 oder auch Castle, die momentan in der 6. Staffel steckt. Natürlich gibt es immer mal Hänger etc. aber die Serie weiß trotzdem noch zu punkten… zumindest bei mir.

5. Ich tue mich im Moment ein wenig schwer, all die Serien, Filme, Comics und Bücher zu sichten, die mich interessieren würden. Wie geht es euch in der Beziehung? Fühlt ihr euch auch manchmal erschlagen von der Flut an Neuveröffentlichungen und Altlasten oder seht ihr das ganz entspannt? Habt ihr schon mal eine Reihe bewusst nicht begonnen, in dem Wissen, dass diese zu viel eurer Zeit beanspruchen würde?
Da ich sowieso weiß, dass ich nie alles sehen kann, gehe ich es auch völlig entspannt an. Als Single würde ich wahrscheinlich viereckige Augen haben, aber als Familienvater stehen da andere Prioritäten an. Ich freu mich, wenn ich hier und da mal ein neuen Film oder eine interessante Serie schauen kann. Das reicht mir schon.
Bewusst eine Reihe ausgelassen habe ich noch nie. Wenn mich etwas interessiert, schaue ich es auch – notfalls Jahre später 😉

6. Gewalt und Nacktheit waren seit jeher die die größten Aufreger im Film- und Serienbusiness und brachten und bringen immer wieder die Leute auf die Barrikaden. Wie steht ihr dazu? Gewollte Provokation, sinnvolles Stilmittel, überflüssige Effekthascherei oder Freiheit der Kunstschaffenden?
Als Teenie fand ich das toll, wenn in Filmen rum gemacht wurde. Heute nervt es nur. Ein künstliches in die Länge ziehen von Filmen. Was Gewalt angeht, so muss ich leider sagen, es wird immer schlimmer. Es scheint, als wäre äußerste Brutalität in Zeitlupe schon Standard. Schade drum. Das Leben ist zwar kein Zuckerschlecken aber Actionfilme etc. kommen m.E. auch mit weniger umherfliegenden Teilen aus.
Vor 20 oder mehr Jahren war so etwas vielleicht provokativ. Heute ist es schon usus…

7. Meine zuletzt gelesenes Buch war Wikipedia 😉 und das war auch gut so, weil bei der laufenden Blogparade so viele Serien auftauchen, die ich nicht mal im Ansatz kenne.

25 Antworten zu “Media Monday #137”

  1. Oh, wunderbare Antwort auf Frage 1. Hab gerade erst auf der Berlinale Murnaus „Sonnenaufgang – Lied von zwei Menschen“ mit Live-Klavierbegleitung gesehen. Wow, war das umwerfend.

    • Wortman said

      Wenn man solche Filme noch mit echter Livemusik anschauen kann, ist das der Hammer. Hab ich einmal gehabt vor mindestens 30 Jahren 😉

      Isso. Filme, die mir nicht zusagen, halte ich selten länger als max. 30 Minuten aus. Bin sogar schon einmal aus dem Kino gegangen…

  2. Wikipedia. Es gibt ja diese völlig überteuerten Bücher, die Wikipedia-Artikel nachdrucken …

  3. Zu witzig, dass wir bei Bab5 total anderer Meinung sind 😀 aber Fan bin und bleibe ich trotzdem … ^^ und John Goodman war wirklich ein tolles Erlebnis 🙂

    • Wortman said

      Ich muss dir da leider recht geben bei Bab 5. Die 5. Staffel hinkt ziemlich hinterher… Das war schon ein Abfall gegenüber den ersten vier Staffeln.

      Goodman war echt klasse…

  4. Zur Frage 2: Ich liebe Soundtracks, und bin ein absoluter John-Williams-Fan!
    Zur Frage 3: Rick Moranis & Steve Martin in „Der kleine Horrorladen“, und Gwyneth Paltrow (die verdammt gut singen kann!) & Huey Lewis in „Die Traumpaare“ – der Song heisst „Cruisin'“. 😉
    Zur Frage 6: Gewalt in Filmen bzw. Serien ist für mich ein absolutes No-Go. Das reale Leben ist grausam genug, da muss ich mir nicht auch noch in meiner Freizeit vor dem Fernseher Gewalt antun.

    • Wortman said

      Das Problem ist nur, du kommst an keiner Gewalt vorbei, wenn du dir die heutigen Filme anschaust. Es sei denn, du schaust nur seichte Filme 😉

      • Es gibt eine Menge absolut nicht seichter Filme, die ohne Darstellung von Gewalt auskommen, Worti, mein DVD-Regal ist voll davon.

        • „The King’s Speech“ z. B., oder „Herr der Gezeiten“, „Eine Frage der Ehre“, „Astronaut Farmer“, „Seabisquit“, „Hyde Park am Hudson“, „Dave“, „Wer ist Mr. Cutty?“, „Contact“, „Sister Act“ – das sind nur einige wirklich gute Filme, in denen keine Gewalt gezeigt wird, und die dennoch mitreissend sind…

    • Wortman said

      Sister Act hab ich im TV gesehen, Contact im Kino damals 🙂
      In meinem Regal finden sich solche Filme kaum… bei Steffi schon eher 😀

  5. Babylon 5 war ja eher eine schnell endene Serie, leider. 5 Staffeln fand ich viel zu wenig und die nachfolgenden Projekte sind ja auch alle im Sande verlaufen (Crusade, etc)… Da hätt ich gern mehr gehabt 😉

    • Wortman said

      Crusade war nicht übel. Da hätte man einiges draus machen können. Ebenso wie bei „Legend of the Rangers“.

      Ich hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn Bab 5 mehr Staffeln gehabt hätte 😀 Was ich so interessant an der Serie finde ist a) dass es ab der 1. Staffel schon versteckte Hinweise auf alle Staffeln gibt und b) es so realitätsnah ist mit all dem Gesindel etc. was es heute auch so gibt 😉 Dazu natürlich diese interessanten Außerirdischen.

  6. wiesenirja said

    Zu Frage 1: Das kommt doch sehr auf die Drachen an, oder? Und wenn sich Filmemacher schon kein gutes Drehbuch, gute Schauspieler und/oder nen guten Regisseur leisten können, wo wollen sie dann gute Drachen herbekommen?
    😉

  7. bullion said

    „Als Single würde ich wahrscheinlich viereckige Augen haben, aber als Familienvater stehen da andere Prioritäten an.“ <- kann ich 1:1 so unterschreiben! 😀

    Was die Gesangsfrage angeht, so muss ich ich doch in den Hintern beißen nicht an die "Blues Brothers" gedacht zu haben. Auch ganz groß!

  8. Sebastian said

    Endlich mal jemand, der auch die Blues Brothers (oder zumindest einen davon 😀 ) nennt!

  9. olivesunshine91 said

    Jeeeeder Film würde durch Drachen dazugewinnen 😀

    Ich bin übrigens schon sehr auf deine Top 10-Liste gespannt, auch wenn die ersten 2-3 Plätze ziemlich offensichtlich sind 😀

  10. m00shpit said

    Haha, Wikipedia lese ich auch öfters mal 😀

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: