Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Die Laterne ist angezündet

Posted by Wortman - 25. Juni 2014

Nachdem der neue Weg eine Laterne bekommen hatte, wurde diese gestern entzündet…

Soll heißen, gestern habe ich meinen schriftlichen Test gemacht. Dieser ist Grundlage für das Weiterkommen bei der Bewerbung für den Posten des Vorarbeiters.
Das lief ganz witzig ab. Um 15.40 hatte der Test begonnen und zehn Minuten später war ich mit den 20 Fragen fertig. Ich halte dem Prüfer meinen Bogen hin und er schaut mich etwas ratlos an.
„Was soll das jetzt werden?“, fragt er.
„Nichts. Nur abgeben.“
„Schon fertig?“
„Na klar. War doch nicht schwer.“
(Es waren Testfragen zu den Dingen, die man TAGTÄGLICH macht. Also wer da die 40 Minuten Prüfungszeit braucht, der ist wohl fehl am Platze. Sorry.)

Ich bin dann raus gegangen und habe gewartet. Das Ergebnis wurde am Ende nicht mitgeteilt – wir würden Bescheid bekommen.
Das heißt also, Schritt Nr. 3 läuft sowieso im Hintergrund und wer den Test bestanden hat, wird dann ein Schreiben zum letztendlichen Bewerbungsgespräch bekommen.
So wie es bisher gelaufen ist, denke ich, wird dieser Brief (wenn ich ihn bekomme) nicht lange auf sich warten lassen.

Werbeanzeigen

33 Antworten to “Die Laterne ist angezündet”

  1. Da wird aus der Laterne mit Sicherheit bald eine strahlende Sonne werden. 😉
    *Weiterhin-feste-Daumen-drück* 🙂

  2. Daumen bleiben auf jeden Fall gedrückt!

  3. ute42 said

    Wieder ein Schritt weiter, es geht voran mit der Laterne Richtung Scheinwerfer.

  4. Tom Diander said

    Na, bei einer in rot geschriebenen Laterne bin ich dir mal böse auf den Leim gegangen. Ich drück dir auch mal fest den Daumen. Allerdings nur einen. Den anderen brauch ich für die Leertaste.

    • Wortman said

      Welche rote Laterne meintest du denn? 😉
      Besser einen Daumen als gar keinen.

      • Tom Diander said

        Natürlich „Die Legende der roten Laterne“. Also eines der acht Modellbühnenwerke, die während der chinesischen Kulturrevolution aufgeführt werden durften.-

        Nein Quatsch, ich dachte es geht um das älteste Gewerbe der Welt. Geh dafür jetzt auch in den Keller und schäme mich.

        • Wortman said

          Ich lach mich wech… Du kommst ja echt auf interessante Interpretationen. Ich sollte mir noch mehr gute Artikelüberschriften überlegen, Tom 😀

  5. minibares said

    Hach, super!
    Die Laterne leuchtet schön hell.
    Weiter alles Gute ❤
    Bärbel

  6. Talianna said

    Toitoitoi!

    Und: Es zeigt ja, dass das Verfahren genau richtig gemacht wurde, wenn die Fragen im alltäglichen Dienst zum alltäglichen Dienst unangekündigt gestellt werden sollten – und Du sie dann aus dem alltäglichen Dienst heraus in 25% der Zeit runterratterst!

  7. bullion said

    Gut gemacht 🙂

  8. kru8x said

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

  9. […] die Bewerbung zum Vorarbeiter angeht, habe ich die letzte Runde erreicht. Heute kam der Brief! Nach der Sommerpause habe ich dann […]

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: