Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Media Monday #174

Posted by Wortman - 27. Oktober 2014

HIER gehts zum Media Monday.

1. In jedem Film, der in einer x-beliebigen Stadt spielt, sieht man die Wahrzeichen bzw. bekanntesten Gebäude, schönen Ecken und happy People. Können die nicht mal stattdessen einfach mal die „anderen Ecken“ zeigen? Bringt garantiert Pluspunkte im Film.

2. Jean Reno zählt zu meinen liebsten SchauspielerInnen, spätestens seit ihrer/seiner Rolle als Killer in Léon der Profi.

3. Superhelden ist auch wieder so ein Hype, dem ich nichts abgewinnen kann, denn es nervt inzwischen, dass jeder noch so unbekannte und bekannte „Superheld“ als Verfilmung auf die Leinwand kommt. Da fragt man sich schon, fällt denen in Hollywood nichts mehr ein? Meine „Superhelden“ sind Typen wie Marv oder Rorschach 😉 .

4. Hingegen für Sachen wie Walking Dead oder Game of Thrones bin ich Feuer und Flamme, bekomme nicht genug davon und bin neuerdings sehr überrascht, was so plötzlich an genialen Serien auftaucht. True Detective, Penny Dreadful, The Returned, Dracula oder The Last Ship machen wirklich Spaß.

5. Im direkten Vergleich zu früheren Filmepochen sind die in den letzten Jahren entstandenen Filme Schubladenstandardware – der typische Mainstream. Da feht es an innovativen neuen filmen. Stattdessen der Xte Aufguss eines Superhelden und das nächste unnötige Remake.

6. Das Hörspiel/den Podcast ______ kann ich nur jedem empfehlen, der ______ , denn das letzte Hörspiel ist 40 Jahre her und einen Podcast habe ich noch nie gehört.

7. Zuletzt gelesen habe ich Lego Spiel Ideen und das war wirklich klasse, weil es sehr schöne Beispiele aus diversen Bereichen anschaulich macht.

16 Antworten zu “Media Monday #174”

  1. @3: Ein Gegenargument: Guardians of the Galaxy.

    @Walking Dead: Fand es irgendwie neulich etwas zu langatmig. Die Comicserie hat ein besseres Tempo.

    • Wortman said

      Naja, Comix sind auch günstiger zu produzieren als Serien 😉
      Sind die Guardians nicht auch eine Comicverfilmung?

      • Niels said

        Ich denke mal, dass damit gemeint ist, dass die Guardians vor der Verfilmung recht unbekannt waren. Für mich ist das aber auch Teil des Problems: Jeder noch so kleine Superheld bekommt nun seinen Film, alle nach Schema F. Wie oft soll die Erde bzw. New York denn noch zerstört und gerettet werden?
        Ansonsten glaube ich, dass auch heutzutage viele abseitige und innovative Filme entstehen, aber das wird einem wohl erst in zehn bis zwanzig Jahren bewusst werden, wenn die einen Underground-Hit/Kult/was-auch-immer-Status erreicht haben, die generische Massenware dagegen in Vergessenheit geraten ist.
        Zu 6: Ich könnte da ja einen Podcast empfehlen… 😛

        • Wortman said

          Das dürfte stimmen. Vor dem film bzw. dem Trailer hab ich noch nie etwas von den Guardians gehört gehabt. Ja, das ist im Moment anscheinend das Motto: Jeder Held, den es als Comic gibt, wird erstmal verfilmt. Flopt er, bleibt der Comic, wird es ein Erfolg, wird es ausgeschlachtet… 😦

          Wahrscheinlich übersehen wir diese inovativen Filme einfach, weil die gehypte Flut an sonstigen Veröffentlichungen unsere Blicke trübt. Was ich allerdings sagen muss: Die Qualität vieler Serien ist in den letzten zwei Jahren ungemein gestiegen. Sachen wir True Detective könnten auch als Dreistundenfilm im Kino gut funktionieren…. wenn man nicht wie sonst auch der Mainstream-Action verfällt.

  2. bullion said

    Ja, Jean Reno war damals noch wirklich klasse. In letzter Zeit macht er aber auch viel in nicht so guten Filmen mit. Kommt wohl bei vielen Schauspielern mit dem Alter…

    Was Comicverfimungen angeht, so muss ich auch noch einmal die Fahne für „Guardians of the Galaxy“ hochhalten. Ein fantastischer Film!

    Und Podcasts sind toll! 🙂

    • Wortman said

      Guardians werde ich mir sicherlich ansehen. Die Truppe hat was 😉 Aber im Allgemeinen habe ich es nicht so mit den Superhelden und -heldinnen.
      Reno gefiel mir auch sehr gut in den purpurnen Flüssen und Imperium der Wölfe.

  3. mwj said

    Ich habe jetzt vier von acht Folgen von „Penny Dreadful“ gesehen und ich bin bisher völlig begeistert. Das ist keine Serie, das ist Kino!

  4. olivesunshine91 said

    Hast du die dritte Folge schon gesehen? Was für ein Cliffhanger – ich will jetzt schon unbedingt weitergucken 😀

    Und: Bitte, was? 40 Jahre? Das müssen wir ändern! Es gibt so tolle Hörspiele und Hörbücher da draußen. Ich höre gerade wieder „Die unendliche Geschichte“ und der zweite Harry-Potter wartet auch schon auf meinem MP3-Player. Ist immer gut bei monotonen Arbeiten, beim Einschlafen und beim Zugfahren 😉

    • Wortman said

      Es wurde nach Hörspielen im MM gefragt, nicht nach Hörbüchern. Hörbücher sind was ganz anderes. 😉
      Ich mag Hörspiele auch – bin nur irgendwie nie wieder in die nähe von guten Sachen gekommen.

      Nein, die dritte Folge habe ich noch nicht gesehen. Morgen wahrscheinlich.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: