Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Was für ein Käse

Posted by Wortman - 17. Februar 2015

Bei mir auf der Arbeit ist gerade eine große Umstellung im Gange. Wir haben ein neues Schichtsystem bekommen. Ein Sieben – Tage – System, was ich vorher auch schon hatte, nur jetzt mit einem  festen An- und Absagetag. Das ist für mich keine wesentliche Veränderung, denn vorher hatte ich auch schon überwiegend 7-3 gearbeitet (Sieben Tage arbeiten, drei Tage frei). Was im Moment Käse ist, ich wurde in eine komplett andere Schichtgruppe transferiert.
An sich kein Problem, nur wurde natürlich die Urlaubsjahresplanung nach dem alten System gemacht. Das passt nun vorne und hinten nicht mehr. Wo ich frei hatte, muss ich jetzt arbeiten. Bedeutet: Ostersonntag musste ich nun einen Tag Urlaub nehmen, der war vorher frei. Im Jahresurlaub muss ich zwei zusätzliche Tage Urlaub verballern, da es im neuen System mit den geplanten Tagen nicht mehr passte.
Und Heiligabend hatte ich vorher Frühschicht (passte also) und nun ist es Spätschicht… 😦

30 Antworten to “Was für ein Käse”

  1. Das ist ja fies. Beim Michelmann war das im letzten Jahr auch so, aber da wurde auf die alte Urlaubsplanung Rücksicht genommen und die Feiertage z.B. durch Freiwillige abgedeckt. Die finden sich glücklicherweise immer, weil es da mehr Geld gibt.

  2. ute42 said

    Ärgerlich. Man könnte doch wenigstens bei Familienvätern etwas Rücksicht nehmen.

  3. bullion said

    Oh man, das tut mir echt leid für dich! Besonders Heiligabend ist natürlich doof. Kannst du da mit niemandem tauchen, der keine Familie hat?

  4. Pauline said

    Gibt es da evtl. einen „Neuen“ an der Führungsspitze? Einer der denkt, dass das Rad neu erfunden werden muss?
    GLG ♥ Pauline ❤

  5. minibares said

    Oh je!
    sieht ja gar nicht gut aus.
    Schöner Mist.

  6. Ein Spätdienst an Heilig Abend – für einen Familienvater ist das doch ein absolutes No Go! Ich kann nicht verstehen, warum darauf keine Rücksicht genommen worden ist.

  7. Der Zeitpunkt ist unverständlich – so eine Änderung sollte zum Jahreswechsel erfolgen, wenn auch die Urlaubsplanung abgegeben werden muss.
    Der Betriebsrat hat da kein Veto eingelegt?

  8. Sehr ärgerlich.:(

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: