Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Worte haben Bedeutung, Namen haben Macht

Posted by Wortman - 27. August 2015

Meine Name ist Lorien.
Das Wissen hat für dich keinen Wert aber für mich ist es ein Nachteil.
Worte haben Bedeutung, Namen haben Macht. Denke daran, dass Universum hat mit einem Wort begonnen.
Aber was war zuerst da? Das Wort oder der Gedanke hinter dem Wort?
Man kann keine Sprache erschaffen, ohne zu denken. Und ohne Sprache kann man das Denken nicht formulieren.
Daher die Frage, wer hat was erschaffen und hat damit das Universum erschaffen?

Lorien zu Com. Sinclair (Babylon 5)

38 Antworten to “Worte haben Bedeutung, Namen haben Macht”

  1. Zeilenende said

    Oh, wie ich diese Frage hasse, weil sie mir so unendlich viele Stunden des Kopfzerbrechens bereitet hat, ohne dass ich eine Antwort gefunden hätte. 😉

    • Wortman said

      Da kenne ich noch mehr von 😉
      Es gibt ja auch die beliebte Frage, „wenn Gott die Welt erschaffen hat, wer hat dann Gott erschaffen?“ 😉

      • Zeilenende said

        Das hingegen ist recht einfach: Diese Kausalkette funktioniert nicht, weil Gott jenseits von Raum und Zeit existiert und damit unvorstellbar ist. Gott ist ein reines Glaubensding, kein Erkenntnisding und von daher ist die Frage falsch gestellt, weil sie Gott unterstellt, Teil der Welt zu sein, was er als Erschaffer nicht ist. 🙂

        • Wortman said

          Das könnte man jetzt tot diskutieren 😉 Glaubensding weil ihn noch niemand gesehen hat bzw. seine Existenz nicht bewiesen werden kann…
          Nichts ist nichts. Also wie kann etwas aus dem Nichts kommen und Welten erschaffen?

  2. Vor der Sprache hatte man Bilder im Kopf, diese Bilder konnte man aufmalen (Höhlenmalerei z. B.) und dadurch mit anderen ’sprechen‘, ich denke das denken war eher da. 😉

  3. Ilanah said

    Coole Aussage!

    Erinnert an die Diskussion um die Henne und das Ei.

    Ich glaube, dass die Gedanken zuerst da waren.
    Und ich weiß, dass Worte Macht haben.

    Und noch mehr weiß ich, dass Namen Macht haben, wer kennt es nicht, dass die Kevins kaum eine Chance haben bei einer Bewerbung.

    • Wortman said

      Wer Namen kennt, hat Macht… und Kevin sind halt die dunklte Seite der Macht… Die haben nichts davon 😆
      Man sagt ja auch nicht umsonst, Worte sind schärfer als Stahl.

      Im grunde ist es eine abgewandelte Form von der Henne und dem Ei.

      • Ilanah said

        Ja, das stimmt.

        Ich habe unvorstellbare körperliche Schmerzen erlitten.
        Aber die Schmerzen durch Worte und die Emotionen hinter den Worten, die waren tausendmal schlimmer.

        • Wortman said

          Ja, Worte sollte man niemals unterschätzen…

          • Ilanah said

            Ja, so ist es. Dabei rutschen sie so schnell raus und sind oft so unüberlegt.

            • Wortman said

              Das natürlich auch und so wie hier im Internet, wo worte ohne sichtbare Mimik und Gestik gelesen werden, kann eben auch schnell etwas falsch verstanden werden.

            • Ilanah said

              Oh ja, das ist mir schon öfter passiert, ich schreibe was, und ohne die nonverbale Kommunikation wurde es falsch verstanden und ich wurde übelst angeblafft oder gemieden….und ich wußte nicht mal warum.

            • Wortman said

              Das kenne ich auch bzw. habe es bei anderen schon erlebt 😉

            • Ilanah said

              Sowas ist übel. Deshalb wurden wohl die Emoticons erfunden, weil es zuhauf Mißverständnisse gab. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass alle Emoticons nichts nützen, wenn sich das Gegenüber aufregen will…naja…wenn derjenige dann nicht mehr mit mir redet, habe ich auch nicht wirklich was verloren, denke ich.

            • Wortman said

              Da denkst du vollkommen richtig. Wenn Andere nicht mehr wollen, hat man nichts verloren… war dann eh nicht wichtig 😉
              Diese Emoticons sind auch nicht wirklich brauchbar. Gestik und Mimik lässt sich beim geschriebenen Wort nicht ersetzen – auch nicht mit diesen Emoticons.
              Heute habe ich mitbekommen, dass Whatsapp den Stinkefinger als Emoticon eingeführt hat… Jetzt sinkt sogar bei den Bildchen schon das Niveau…

            • Ilanah said

              Oh Mann.,….das ist wirklich unterste Schublade.

              Goethe und Co. würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie mitbekämen, wie unsere schöne Sprache mehr und mehr verhunzt wird.

        • Wortman said

          Das haben unsere großen Dichter schon vor vielen Jahren gemacht. Wahrscheinlich rotieren die heute noch 😉

  4. minibares said

    Passt zur Frage wer war eher da, das Huhn oder das Ei!

  5. olivesunshine91 said

    Sehr cool!
    Ich denke auch, dass der Gedanke zuerst da war und dann durch „Zufall“ entdeckt wurde, dass man sich auch durch Sprache artikulieren kann. Mich würde aber dennoch interessieren, wie das damals alles so stattgefunden hat.

    „Worte haben Bedeutung“ lässt sich ja auch gut auf die aktuellen Ereignisse übertragen 😉

    • Wortman said

      Leider werden wir das nie erfahren, wie die Völker das in grauer Vorzeit gemacht haben… Wäre sicherlich sehr interessant und da wäre ich auch gerne dabei 🙂

      Worte haben starke Bedeutungen…

  6. Also, ich glaube zuerst denkt man was, und dann spricht man das Gedachte aus.
    Manchmal ist man so schnell mit dem gesprochenen Wort, das man man denken könnte man hat nicht gedacht. aber, ist das wirklich so?
    Aber kann man sprechen, ohne das man es gedacht hatte?

    • Wortman said

      Ich bin der Meinung, dass man manche dinge schneller sagt, als man es gedacht hatte… in der form, dass man eben blind drauflos redet anstatt erst zu denken, dann zu reden. Wenn man mehr nachdenken würde, gäbe es weitaus weniger Streits etc..

  7. Wie so muss ich meine Kommentar noch freischalten, und wie mach ich das?

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: