Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Media Monday #226

Posted by Wortman - 26. Oktober 2015

HIER gehts zum Media Monday.

1. Die Ankunft von Marty McFly am 21. Oktober 2015 ist an mir spurlos vorbei gegangen.

2. Indiana Jones hingegen braucht bitte nicht wieder zurückkommen, schließlich könnte es ja wegen dem vierten Teil auch sein, dass Erich von Däniken ein Drehbuch einreicht 😉 Das wäre vielleicht sogar besser als das von Teil 4

3. Und als die Karten für den siebten Star Wars Film vorbestellbar waren hat mich das nicht wirklich interessiert.

4. Der Trailer nämlich war recht nett aber ich guck dann DAS an.. 😉

5. Viel mehr freue ich mich allerdings auf die nächste Staffel von GoT und Fear The Walking Dead.

6. Und dann wäre ja noch der Horroctober, der sich dem Ende zu neigen beginnt. Für Halloween habe ich nicht viel übrig.

7. Zuletzt habe ich die erste Staffel von Dr. Who zu Ende geschaut und das war alles recht amüsant und spaßig, weil Ecclestone den Doktor wirklich klasse rüber gebracht hatte. Schade, dass er nur eine Staffel dabei war.

Advertisements

32 Antworten to “Media Monday #226”

  1. Ich fand Ecclestone als Doctor auch super, aber tatsächlich wurde er mit Tennant von meinem Lieblings-Doctor abgelöst. Es dauert zwar ein paar Folgen, bis man sich an ihn gewöhnt hat (was bei jedem Doctorwechsel der Fall ist), aber dann ist Tennant einfach hervorragend in der Rolle.

  2. Ich frevele nochmal und berichte, dass ich die erste Hälfte von Fear of the walking dead geguckt habe, aber es relativ langweilig fand.

    • Wortman said

      Kann es sein, dass all die, welche FTWD langweilig fanden, den Sinn der Serie falsch ausgelegt haben? 😉
      Es geht hier nicht um Zombie – Action. Das waren für die erste Staffel schon viel zu viele Zombies. Es geht um die ganze Entstehungsgeschichte und wie es sich teilweise unbemerkt ausbreiten konnte. Genau das wird eigentlich sehr gut rüber gebracht.

      • Ja, aber irgendwie wirkt es auf mich nicht plausibel und glaubwürdig, da gibt es imho überzeugendere Szenarien. Ich hab gerade den Comic zu 28 days later gelesen („28 days later – Die Zeit danach“) , welcher trotz des Titels auch mehr zu Entstehung und Verbreitung sagt – oder auch das gelesene Zombiezone Germany. Ftwd wirkt irgendwie … aufgesetzt. Und, in der Originalserie ist mir das Erzähltempo im Vergleich zum Comic zu langsam.
        -> http://forum.greifenklaue.de/index.php?topic=7202.msg130265#msg130265

        Zum Glück gibt das Genre ja viel her!

        • Wortman said

          *ohja* Ich habe mich da auch reingelegt mit der „Zombiezone Germany“. Da sind vielleicht drei wirklich gute Sachen drin. Der Rest ist teilweise sogar recht nervig bzw. wirr und langweilig geschrieben. Das hätte man weitaus besser aussuchen können.
          Von 28 Days later gibt es auch Comics? Wusste ich noch gar nicht.

          Ok, ein bisschen aufgesetzt könnte sein. Es ist natürlich schwierig, ein überzeugendes „davor“ zu konzipieren. Zombiejünger erwarten ja auch immer ordentliche Zombieaction.

  3. Ecclestone hätte ruhig noch eine Staffel dran hängen können. Allerdings ist mit David Tennant wirklich ein großartiger Ersatz aufgetaucht, der die perfekte Balance zwischen Albernheit und Ernst geschaffen hat. Indiana Jones 4 war echt gruselig! Aber wenn man sich am Anfang schon in einem Kühlschrank vor dem Atompilz rettet, konnte der Rest auch nicht besser werden.

  4. Ich hasse Christopher Eccleston.

  5. mwj said

    Christopher Eccleston spielte 2001 eine geniale Rolle als Iago in einer modernen TV-Adaption von „Othello“. Da bin ich auf ihn aufmerksam geworden.

  6. bullion said

    Und „Crimson Peak“ schon gesehen? Die Kritiken sind ja durchwachsen, aber ich möchte den auch noch sehen – und den neuen „Star Wars“ schaue ich auch. Ich glaube durchaus, dass der was kann… 🙂

    • Wortman said

      Den habe ich noch nicht gesehen. So schnell bin ich auch nicht 😉
      SW7 kann ja was drauf haben aber bei dem gewaltigen Hype der gemacht wird…. könnte das ins Auge gehen. Im Dezember fliegt zudem die ANA von Haneda/Japan nach München und Frankfurt mit je einem Dreamliner mit Star Wars Lackierung…. Das nimmt echt schon übertriebene Ausmaße an.

  7. Halloween ist auch nicht so mein Ding.

  8. jacker said

    Deine Ignoranz für den ganzen Medienrummel ist mir sympathisch 🙂

  9. Stepnwolf said

    Eccleston? Zumeist stellt sich bei den Doctor Who Jüngern ja immer die Frage zwischen Tennant oder Smith zu entscheiden. Ich bin übrigens Team Matt Smith. 😉

Trau dich! Lass paar Worte da...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: