Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Zombieland Deutschland

Posted by Wortman - 30. Oktober 2015

Das Zombiefilme und -serien überwiegend in den USA spielen ist kein Wunder. In den Weiten des Landes lassen sich “ruhige”, Zombie freie Ecken leicht einbauen (siehe TWD oder Z Nation).
Als das Buch “Zombiezone Germany” auf den Markt kam, war ich sehr erfreut über diese Anthologie. Endlich Geschichten, die in meinem Land spielen, wo Orte bekannt sind und sogar teilweise in meiner Nähe spielen.
Doch leider entpuppten sich viele Geschichten als recht schwach. Nur weil in fast jeder Story Maden vorkommen ist Spannung und/oder Grusel nicht wirklich ein Faktor. Es findet auch keine wirkliche Identifizierung mit der Zombiesituation statt.
Natürlich ist es schwierig, in einem so dicht besiedelten Land wie Deutschland, nachvollziehbare Szenarien zu entwerfen. Das streite ich auch gar nicht ab.

Deswegen kam ich auf die Idee, ich frage einfach mal herum, welche fünf Punkte wären für euch relevant bei einer Zombie – Apokalypse?
Meine wären:
01. Gibt es in so dicht besiedelten Gebieten überhaupt eine Überlebenschance?
02. Wie kommt man an Waffen? Es gibt ja kaum noch Kasernen und die Polizei ist ja nicht so schwer bewaffnet wie die amerikanischen Kollegen.
03. Wohin sollte man gehen?
04. Wie lange kann man überleben in Hinblick auf den Ausfall sämtlicher Produktionsstätten?
05. Was hat man dabei? Mit kiloschwerem Rucksack ist man ziemlich eingeschränkt.

Würde mich freuen, wenn ihr mir eure 5 Punkte in die Kommentare schreiben würdet.

20 Antworten to “Zombieland Deutschland”

  1. Wohin man als Zombie gehen sollte? Nach Sachsen, da laufen und gröhlen und hetzen zur Zeit zigtausende Zombies Montag für Montag durch die Straßen Dresdens. :mrgreen:

  2. Zeilenende said

    Die fünf Punkte bei einer Zombieapokalypse?
    1. Wie komme ich ganz schnell hier weg?
    2. Wie komme ich noch weiter weg?
    3. Ob die vielleicht nicht doch ein Gegenmittel finden?
    4. Wie viele Pullover brauche ich, um im Himalaja zu überleben?
    5. Habe ich den Herd auageschaltet?

    🙂

  3. bullion said

    01. Nennen wir es eine Herausforderung! 😀
    02. Bei Waffen ist dann Kreativität gefragt, so ein Werkzeugkasten gibt auch viel her…
    03. Hmm, in die Berge oder auf eine Insel
    04. Kommt wohl gant auf den Überlebenswillen an
    05. So viel wie nötig und so wenig wie möglich

  4. tarlucy said

    01. O – Nö….zuviel Nachbarn, die sich endlich mal „durchbeissen“ wollen
    02. Schon öfter hier erwähnt….Kreativität….da muss halt mal der Besenstiel dran….
    03. Tief in den Wald
    04. Tief im Wald, kann man leben
    05. Mann trägt 😉

  5. Öhm, wenn man so gar keine Ahnung davon hat, versteht man ehrlicherweise echt gar nix :-O

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: