Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Media Monday #238

Posted by Wortman - 18. Januar 2016

HIER gehts zum aktuellen Media Monday.

1. Der wohl ungewöhnlichste Film der letzten Jahre war wohl The Fountain.

2. Filmpreise im Allgemeinen und der Oscar im Besonderen interessieren mich einen Sche***. Ist doch eh nur alles abgemachte Sache (schon wieder kein einziger nominierter Schwarzer. Gibt es keine mehr mit Filme?).  Außerdem nerven diese ewigen Werbeblasen mit irgendwelchen nomminierten Schauspielern. Ein Nullgarant für gute Filme.

3. Adam Sandler hätte ja jeden Preis der Welt verdient, schließlich ist er der Größte, wenn es darum geht, einen Schroitt nach dem Anderen zu drehen. 😀

4. Das letzte Mal richtig laut lachen musste ich heute, als Herr Zwackelmann mir erzählte, dass sich seine Sarah-Emily beschwert hat, dass sie nicht zu seinem Geburtstag eingeladen war ;).

5. Die Serie Revolution hatte für mich schnell seinen Reiz verloren, denn das war teilweise so fade und vorhersehbar, dass der „Guck – Spaß“ total auf der Strecke blieb.

6. Als RegisseurIn ist Eastwood ein echter Hammer..

7. Zuletzt habe ich die ersten Folgen der 6. Staffel von Doktor Who gesehen und das war echt interessant und klasse, weil die Silence auftauchte und die sind echt krass.

Advertisements

31 Antworten to “Media Monday #238”

  1. Ach was bist Du denn heute bei Frage 2 wieder fatalistisch?

  2. bullion said

    Und warum war Sarah-Emily nicht eingeladen?!? 😀

    „Revolution“ hatte ich auch nicht zu Ende gesehen…

  3. Silvertrue said

    Die Silence hat wirklich was. Aber du wirst sehen, da kommt noch mehr 🙂

    • Wortman said

      Das will ich doch hoffen 😀
      Bisher waren die Staffeln recht inspirierend.

      • Silvertrue said

        Schätze, du könntest auch den Übergang vom 11. zum 12. Doktor gut finden. Und vor allem das 50er Jahre Special (wenn du es noch nicht gesehen hast).
        Wirklich gut wird der 12. aber der aktuellen Staffel. Da kannst dich schon mal festhalten 🙂
        Neue Gegenspieler, die aber auch was können.

        • Wortman said

          Ich hab gerade erst 4 Folgen der 6. Staffel gesehen. So weit bin ich noch nicht.

          • Silvertrue said

            Hab ich so verstanden 🙂
            bin ja nicht so gemein, zu spoilern *G*

            Ich kann dir nur versichern, hat es dir bis jetzt gefallen, dann freu dich auf die kommenden Staffeln.

            • Wortman said

              Ich bin spoilern gewöhnt… und das bringt mich nicht wirklich um. 🙂
              Ich bin gespannt, was da noch so alles kommt.

            • Silvertrue said

              wird dir sicher gefallen 🙂
              vor allem, wenn Missy mit Clara ein Zusammenspiel hat – DER Brüller … *hehe*
              ach, ich mach dich doch nur neugierig, Missy kennst du aus anderen Episoden – nur in einer anderen Optik …

            • Wortman said

              Ich werde mich schon überraschen lassen 🙂

  4. mwj said

    Vielleicht machen Herr Zwackelmann und Sarah-Emily grade eine Art Beziehungspause. 😉

    „The Fountain“ müsste ich auch wiedermal anschauen.

  5. Oh, oh! Das wird die Sarah Emily dem Zwackelmann höchstwahrscheinlich noch bei der Silbernen Hochzeit unter die Nase reiben. 😉
    Clint Eastwood ist als Regisseur genial, ich liebe sehr viele der Filme, bei denen er Regie geführt hat.

  6. […] Wortman […]

  7. Das mit dem „guten“ Adam kann ich nur unterstreichen. Zumindest „50 erste Dates“ mit ihm mochte ich, das muss ich leider zugeben.

  8. Varok said

    nummer 3 macht mich sehr traurig :(,auch wenn es leider stimmt !

  9. Ja und warum wurde seine Sarah-Emily nicht eingeladen ? 😀

    Jo ich finde Clint Eastwood auch klasse als Regisseur, und ich mag viele seiner Filme in denen er Regie geführt hat.

  10. Stepnwolf said

    The Silence mag ich auch. Die sind fast so gut wie The Weeping Angels. Die bösen Gegner im Doctor Who Universum sind sowieso alle ziemlich gut gelungen.

  11. Jolie said

    Zu #2 hat sich der gute Herr Clooney ja auch schon geäußert. http://www.vanityfair.com/hollywood/2016/01/george-clooney-diversity-hollywood-oscars-too-white?mbid=social_facebook

    Irgendwie ironisch, wenn man bedenkt, dass er vor Jahren noch Hollywoods Progressivltät gelobt hat… 😉 Meiner Meinung nach war Hollywood und damit auch die Oscars schon immer gesellschaftlich hinterher… Da muss ich auch immer an das Beispiel mit Hattie McDaniel denken, die 1939 als erste Schwarze einen Oscar erhielt aber sie an der Zeremonie nicht teilnehmen und ihren Oscar entgegen nehmen durfte, auf Grund der bestehenden Rassentrennung… wtf?

  12. Ich habe vor 3 Jahren etwa den Soundtrack zu „The Fountain“ entdeckt und konnte nicht aufhören, ihn zu hören. Vor wenigen Wochen habe ich ihn dann endlich gesehen, muss aber zugeben, ihn nicht komplett verstanden zu haben. Werde ihn aber definitiv noch öfter ansehen (aber hauptsächlich der Musik wegen, der Soundtrack ist einfach der Wahnsinn!).

    • Wortman said

      Willkommen hier Theresa 🙂
      Ich hatte erst The Fountain gesehen und dann den Soundtrack gehört… Die Musik ist der absolute Hammer.
      Was den Film angeht, da muss man sich drauf einlassen und mindestens zweimal schauen. Dann versteht man ihn recht gut.

Trau dich! Lass paar Worte da...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: