Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Die Menschen werden unfähig

Posted by Wortman - 25. März 2016

Die Menschen werden unfähig von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren,
irgendwann wird das Ohr absterben und die Stimme verliert ihre Aufgabe,
denn die Wichtigkeit von einem Smartphone wird für Viele notwendiger
als die eigentliche Gestaltung von Freizeit und Leben.

Sabine Leipp

22 Antworten zu “Die Menschen werden unfähig”

  1. jnbender said

    Irgendwann, vielleicht. Jetzt, übertrieben.

  2. Und da wären wir wieder beim (alten) Thema. 😁

  3. Ilanah said

    Die Pest der Neuzeit.
    Wie sollen Nationen miteinander kommunizieren, wenn es die „kleinen“ Menschen nicht mal schaffen.
    Es betrifft ja bei weitem nicht nur Jugendliche.

  4. Maja said

    heute bekomme ich ein neues Smartphone und ich bin keine Jugendliche mehr, ich bin schon eine alte Oma

  5. Genau aus diesem Grunde verzichte ich bewusst auf ein Online-Gehen mit meinem Smartphone. Des is ganz altmodisch prepaid, welches ich alle halbe Jahr mal auflade.
    Was die meisten nicht verstehen möchten. Die fragen dann ganz entsetzt, wie ich OHNE WhatsApp und Co auskomme. Wie, und bei fb biste auch nicht??? Nee, bin ich nicht. Brauch ich nicht. Will ich nicht. Die vertrauten Personen wissen, wie und wo sie mich erreichen können. Ich finde diesen Hype rund um diese Dinger wahnsinnig.
    Denn JA: es macht gehörig was mit der Qualität der Kommunikation.
    Sehr guter Beitrag. da hat die Leipp leider nicht Unrecht.

    • Wortman said

      Ich kann dir das nachempfinden 🙂 Ich besitze nur Whatsapp. Kein Twitter, kein FB, kein sonstiges Zeug. Deswegen habe ich auch nur einen Minimaltarif auf dem Handy, da ich eh nicht mit dem Handy surfe.
      Internet mache ich zu Hause an meinem Rechner mit großem Monitor 🙂
      Meine Mädels haben noch immer die Prepaidkarten, die sie vor über 10 Jahren von mir bekommen haben. Zumindest die Eine… 😉

  6. Die Augen der Menschen werden sich auch verändern, denn es guckt ja – so hat es zumindest den Anschein – niemand mehr genau hin, was sich in der realen Welt so tut, alle starren nur mehr auf ihr „Mäusekino“. Das hat doch bestimmt Auswirkungen auf die Sehnerven… 😉

    • Wortman said

      Wahrscheinlich ändern sich die Augen, dass man nicht mehr erkennt, was drei Meter vor einem ist 😉
      Bis dato gibt es dann auch selbstfahrende Autos 🙂

  7. Monika-Maria Ehliah said

    … das ist alles schon so übertrieben, dass es ein Graus ist.
    Die Menschen machen sich zu Sklaven dieser wasweißichwiedasallesheißt und erkennen es nicht einmal….
    Ganz schlimm finde ich das.
    GLG M.M.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: