Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Serienmittwoch Nr. 17

Posted by Wortman - 27. April 2016

Der Mittwoch ist wieder da und somit Zeit für Corlys Serienmittwoch.

Welche Serie guckt ihr aktuell regelmäßig bereits am längsten?
Da ist die Antwort recht einfach 😉 Auch wenn ein Teil schon zu Ende oder in der Pause ist.

Game of Thrones ( aktuell 6. Staffel)

The Walking Dead (6 Staffeln)

Fringe (5 Staffeln)

Doktor Who ( aktuell 8. Staffel)

The 4400 (4 Staffeln)

Defiance (3 Staffeln)

Sonst eher nur neuere Serien mit ein oder max. zwei Staffeln.

Advertisements

51 Antworten to “Serienmittwoch Nr. 17”

  1. Corly said

    Huhu,

    4400 hab ich auch mal geguckt, aber ist so eine Serie wo ich nicht ganz durchgehalten hab, obwohl ich sie mag.

    LG Corly

  2. […] Wortman […]

  3. cruelly said

    Uhh „The 4400“ hab‘ ich damals auch geschaut. Weiß aber gar nicht mehr wie die Serie endet. Sobald du sie durch hast kannst du ja mal meine Erinnerung auffrischen. Aber kann man „Doktor Who“ tatsächlich als zusammenhängend bezeichnen? Dachte da gibt es immer wieder neue Doktoren, die einzig im selben Universum agieren. Oder bauen die immer wieder aufeinander auf? Bin da nicht wirklich drin in der Materie. Habe mal versucht in die Serie einzusteigen aber konnte mich nicht wirklich damit anfreunden.

    • Wortman said

      Im Grunde sind die Staffeln schon für sich. Es gibt natürlich Begleiter des doktors, die auch über mehrere Staffeln dabei sind. Vom grund her macht jeder Doktor relativ seine eigenen Abenteuer. Der Einzige, der davon profitiert hat, was Captain Harkness… der bekam mit „Torchwood“ eine Ablegerserie 😉

      Im Grunde war das Ende bei 4400 relativ offen. Wie genau, weiß ich jetzt auch nicht mehr. Ist ja schon bisschen länger her, dass ich die Serie geguckt hatte.

  4. Doctor Who 😀 Ich bin momentan total süchtig danach 😀

  5. Jo Beer said

    Suits, 5. Staffel. Anwaltsserie. Es geht fast ausschließlich um Wirtschaftsfälle – was ich bemerkenswert finde. Natürlich auch eine Menge US-Klischees und auch ein bisschen Kitsch. Aber trotzdem sehenswert.

    • Wortman said

      Das ist nichts für mich, Jo.
      Diese Art Serien interessieren mich nicht.

      • Jo Beer said

        Interessiere mich für Anwaltsserien auch nur bedingt. Aber Suits bringt’s, eben weil es ganz anders ist als die meisten anderen. Wirtschaft als Thema ist ja fast schon Selbstmord im TV-Geschäft!

    • Jo Beer said

      Kleiner Nachtrag: Am Ende der 5. Staffel ist 1. der Hauptdarsteller im Knast (für 2 Jahre) und 2. die Anwaltsfirma, für die er 5 Staffeln lang gearbeitet hat, vernichtet. Dass nenne ich: Eine Idee konsequent zu Ende bringen. Das sieht man wirklich selten. Und es es geht – vom Knast aus – mit einer 6. Staffel weiter!

  6. Stepnwolf said

    Kann ich toppen. Ich schaue nämlich irgendwie immer noch „Grey’s Anatomy“. Momentan bin ich bei Staffel 11. 😉

    • Wortman said

      *auweia* 😛 🙂

      • Stepnwolf said

        Auweia trifft es eigentlich ganz gut. Aber ich komme irgendwie nicht los von der Serie… 😉

        • Wortman said

          Wenn es dir gefällt, warum nicht 😉 Ich wunder mich bei solchen Serien immer nur, wieso denen nie die Ideen ausgehen oder werden die ersten Staffeln einfach wieder neu aufgelegt?

          • Stepnwolf said

            Werden sie leider nicht. Deshalb hat sich die Serie auch ziemlich verschlechtert. Zu Beginn lag der Fokus noch sehr auf den aussergewöhnlichen medizinischen Fällen. Mittlerweile ist es eher ein ‚Wer ist jetzt wieder mit wem verhandelt und warum ließ es sich nicht vermeiden?‘-Ding. 😉
            Ich hab nur immer gesagt, ich schaue die Serie so lange, bis mein Lieblingscharakter ausscheidet. Der ist aber immer noch dabei. Also muss ich weiter gucken. 😀

            • Wortman said

              Genau solche Sachen halten mich u.a. davon ab, solche Serien zu schauen. Sitcoms kann ich eh nichts viel abgewinnen.
              Ich schaue Criminal Intent zwar nicht regelmäßig aber nur die Folgen mit d’Onofrio sind einfach geil. Die neuen Ermittler sind zwar auch nicht schlecht aber das „gewisse Extra“ fehlt ohne Vincent.

            • Stepnwolf said

              Ne Sitcom ist „Grey’s Anatomy“ eher weniger, obwohl manchmal auch zum Lachen. 😉
              Ich wiederum kann mit diesen ganzen Krimiserien nicht so richtig was anfangen. Wenn die Buchstaben C, S und I auftauchen, schalte ich ab. 😀

            • Wortman said

              Mark Harmon und sein Navy CIS das lasse ich mir noch gefallen. McGhee und Abby… immer wieder spaßig.
              Krimiserien mag ich teilweise schon. Speziell Sachen wie Criminal Intent, Without a Trace oder Cold Case.

  7. Jo Beer said

    The Flash, 2. Staffel. Superheldenserie. Um es gleich vorwegzunehmen: Schon die 1. Staffel begann mich in der 2. Hälfte ein wenig zu nerven. In der 2. Staffel hat sich das bisher (Episode 4) fortgesetzt. Die Serie sucht anfangs ein wenig angestrengt, wie ich finde, nach einem neuen Superschurken, den sie (natürlich) findet, der mich aber bis jetzt langweilt (dünne Psychologie). Aber richtig nervig finde ich die „wissenschaftlichen“ Erklärungen, die einem für dieses oder jenes Phänomen geliefert werden. Bei Superhelden erwartet man ja keine „wirkliche“ Wissenschaft, aber ein bisschen mehr als bloßes Wortgeklingel oder heiße Luft vermischt mit gängigen Schlagworten sollte es schon sein.

    • Wortman said

      heiße Luft vermischt mit gängigen Schlagworten – damit funktioniert das gesamte Startrek – Universum 😉
      wie gesagt, ich halte nicht viel von Superhelden und in Serie sowieso nicht.

      • Jo Beer said

        Na, bei Star-Trek ist es schon ein bisschen mehr, finde ich. Die gaben sich wenigstens Mühe, ihre Technik & Wissenschaft in sich halbwegs konsistent zu halten.

        • Wortman said

          Dieses technische Gefasel war ja bei TNG und Voyager besonders schlimm 😉

          • Jo Beer said

            Aber dieses „technische Gefasel“ war die Verpackung, nicht der Inhalt. Im Wesentlichen ging’s ja durchaus, vor allem bei TNG, um moralische Probleme, die durchdekliniert wurden (zB bei Data).

            • Wortman said

              TNG war so klinisch sauber, das hat keinen Süaß gemacht. Niemand trinkt, raucht, alle sind anständig… Nee, nichts für mich. Deswegen bin ich Babylon 5 – Fan geworden. Eine Raumstation auf der es zugeht wie im realen Leben um uns herum.

  8. Jo Beer said

    Ich versuch’s noch einmal, obwohl meine Vorschläge bisher ja nicht auf große Begeisterung gestoßen sind …
    11/22/1963 – Der Anschlag. Der Titel der 8-teiligen Serie bezieht sich auf den 22. November 1963, dem Tag, an dem bekanntlich John F. Kennedy ermordet wurde. Es handelt sich um die Verfilmung eines Stephen-King-Romans, Originaltitel: 11/22/1963, deutscher Titel: Der Anschlag.
    Obwohl ich das Buch gelesen habe (und daher weiß, wie’s ausgeht), hält mich die Serie bei der Stange (bin gerade bei Episode 4 angekommen). Thema ist übrigens der Mythos, dass es mit der Ermordung Kennedys mit den USA nur noch bergab ging. Die Hauptperson geht in die Zeit zurück und versucht, JFKs Ermordung zu verhindern, in der Hoffnung, die Zeitlinie zum Besseren zu verändern. Aber Zeitreisen haben ja so ihre Tücken …

  9. Jo Beer said

    Und noch eine Serie, diejenige, die mich die letzten, sagen wir 10 Jahre am meisten beeindruckt hat: Sense8. Die Wachowski-Brothers (bzw. jetzt Sisters) gehen hier (wieder einmal) in die Vollen. Mit The Matrix (1999) haben sie ja einen fast schon legendären SciFi-Film geschaffen; die beiden Fortsetzungen fand ich dann aber nicht so berauschend. Sense8 erzählt von 8 Menschen in 8 Großstädten über die Welt verteilt (darunter übrigens auch Berlin), die telepathisch miteinander verbunden sind. Das Ganze (12 Episoden) ist sehr komplex aufgebaut und sträubt sich ein bisschen einer simplen Inhaltsangabe. Am Drehbuch war neben den Wachowskis auch Michael Straczynski (Babylon 5) beteiligt. Bei 2 Episoden führte Tom Tykwer Regie. Als deutscher Hauptdarsteller – in den Berlin-Episoden – spielte Max Riemelt mit. Die 2. Staffel ist laut imdb.com gerade in Arbeit. Trotz diverser Schwächen – die finde ich überall – unbedingt sehenswert!

    • Wortman said

      Bei Sense8 habe ich auch rein geschaut. allerdings die 1. Staffel nicht beendet. Weiß nur nicht mehr warum 😉 Angeguckt habe ich es mir, weil Straczynski die Finger mit im Spiel hatte 🙂

      Matrix… *weia* Der Erste war ja genial, der Rest nur noch hahnebüchener Schwachsinn. Ein Neo, der wie Superman aufsteigt und wegfliegt… Der hatte die bildschirmoberkannte noch gar nicht erreicht, da war der Film schon ausgeschaltet.

Trau dich! Lass paar Worte da...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: