Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #29

Posted by Wortman - 19. Januar 2017

Donnerstags rufen die 5BESTEN nach Beantwortung einer Frage.

5 Bücher, die ich 2017 lesen möchte

Spontan gesagt: Keines. 😉 Ich habe keinen SuB.
Im Laufe des Jahres dürfte sicherlich das ein oder andere Sachbuch auftauchen aber derzeit habe ich keinen Titel parat.
Was ich noch bewältigen möchte – wenn dann –  ist der Hexenhammer.

Advertisements

21 Antworten to “Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #29”

  1. Sebastian said

    Der Hexenhammer? Großes Vorhaben, ich bin an dem Buch verzweifelt und habe nach der Hälfte abgebrochen. Die vermittelte Sichtweise ist zwar unglaublich interessant, aber ist halt extrem anstrengend zu lesen.

  2. Das Buch ?

    Das ist mir zu anstrengend 🙂 Auch wenn es sehr bekannt ist.

    ______________________________________________
    Der Hexenhammer (lateinisch Malleus maleficarum) ist ein Werk zur Legitimation der Hexenverfolgung, das der Dominikaner Heinrich Kramer (lateinisch Henricus Institoris) nach heutigem Forschungsstand im Jahre 1486 in Speyer veröffentlichte und das bis ins 17. Jahrhundert hinein in 29 Auflagen erschien. Auf den Titelblättern der meisten älteren Ausgaben wird auch Jakob Sprenger als Mitautor genannt. Einer umstrittenen Forschungshypothese zufolge war Sprenger jedoch nicht beteiligt.
    ______________________________________________
    Malleus Maleficarum, Häxhammaren, är den mest inflytelserika instruktionsboken för häxjakt. Bokens fulla titel är: Malleorum quorundam maleficarum, tam veterum quam recentiorum autorum, tomi duo eller Tertia pars mallei maleficarum. Malleus Maleficarum. Den användes inom både protestantiska och katolska områden. Boken användes i stor utsträckning under häxprocesserna 1400-1600-talen.
    ______________________________________________

  3. […] Wortman […]

  4. bullion said

    Ich habe auch keinen SuB, ich habe ein volles Bücherregal… 😉

  5. Zeilenende said

    Malleus Malifcarum? Spätmittelalterliche Scholastik? Das ist vom Stil her doch schon so schwer verdaulich, dass sich das doch nur lohnt, wenn man mit einem Handbuch für den praktischen Exorzisten nicht weiter gekommen ist. Witterst du so viele Hexen in deinem Umfeld? 😉

    • Wortman said

      Sonstige Handbücher für Hexen und Vampire besitze ich ja schon 😉
      Deswegen möchte ich ja gerne mal das Grundwerk einer jeden ordentlichen Verfolgung lesen 🙂
      Ich wittere immer etwas 🙂

  6. Stepnwolf said

    Mir haben schon die Ausschnitte des Hexenhammer in dem einen oder anderen besuchten Seminar an der Uni gereicht. Das ganze Werk muss ich mir dann wohl nicht antun. 😉

Trau dich! Lass paar Worte da...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: