Wortman

Willkommen in den WortWelteN

23 Ways to die

Posted by Wortman - 13. Juni 2017

26 Regisseure aus der ganzen Welt haben einen Buchstaben aus dem Alphabet zugeteilt bekommen. Jeder Buchstabe steht für den Anfang eines Wortes. Dieses Wort muss in Verbindung zum Tod gebracht werden.
Von A wie Amateur bis Z wie Zygote werden Horrorgeschichten, Mystery oder Thriller erzählt. Dadurch entsteht ein Film aus 26 Horror-Kurzfilmen.
In Deutschland erschien eine gekürzte Fassung mit 23 Kurzfilmen unter dem Titel „23 Ways to Die“.

Läuft derzeit bei Amazon Prime

Werbeanzeigen

10 Antworten to “23 Ways to die”

  1. Teylen said

    Das erscheint mir etwas absurd. Also 3 von 26 Titeln einfach so umzuax’en o.O

  2. Ich habe den gesehen und mir hat er gar nicht zugesagt.
    Wobei die drei in Deutschland nicht zugelassenen Filme sollen die einzig guten sein

  3. blaupause7 said

    Mit Q, X, und Y wäre bestimmt etwas zu machen gewesen. Q = Quacksalber, X = Xanthippe, Y = Yoga

  4. blaupause7 said

    oder Y wie Yeti

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: