Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Anekdote III

Posted by Wortman - 24. September 2017

Als Bundesaußenminister besuchte Willy Brandt auch den afrikanischen Staat Senegal an der Atlantikküste, der mit wenig Reichtümern gesegnet, gerne in das Tourismusgeschäft einsteigen wollte.
Seinen Gesprächspartnern gegenüber erwähnte Willy Brandt:
„Ich werde nach dem offiziellen Teil meines Besuches noch einige Tage privat zum Baden und Erholen bleiben.“
Da meinte ein senegalesischer Politiker:
„Hurra, jetzt geht es aufwärts, der erste deutsche Tourist ist da!“

Quelle: Archiv R.

5 Antworten zu “Anekdote III”

  1. Im Bildungssektor gibt es einige Probleme. 65 Prozent der Bevölkerung sind Analphabeten. Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem hohen Bildungsstandard einer kleinen Elite und dem niedrigen der Mehrheit der Bevölkerung.

  2. Talianna said

    DAS ist ’ne Weile her. Nichtsdestotrotz eine schöne Sache. Ist irgendwie eine überdrehte und damit pervertierte Version des Grundsatzes „Lieber ein kleines Licht anzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen!“ von Konfuzius.

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: