Wortman

Willkommen in den WortWelteN

He never died

Posted by Wortman - 25. Dezember 2017

Jack ist depressiv und dank seines anti-soziales Verhaltens verbringt er seine Tage nur noch mit Schlafen und Fernsehen. Sein Leben ist kurz gesagt die Hölle. Für ihn wird Alltagstrott neu definiert, denn er wandelt schon seit Tausenden von Jahren auf der Erde. Doch als ihn dann plötzlich seine Vergangenheit in Gestalt seiner 19-jährigen Tochter wieder einholt, wird er aus seiner Lethargie gerissen.
Andrea taucht auf seiner Türschwelle auf, um ihren Vater besser kennenzulernen. Doch die glückliche Familienzusammenführung währt nicht lange, denn finstere Gesellen entführen die junge Frau. Doch die haben die Rechnung ohne Jack gemacht, der sich bestens damit auskennt, dem Bösen den Garaus zu machen…

Quelle: Youtube

Advertisements

4 Antworten to “He never died”

  1. farnheim said

    Der gute Herr Rollins ist mir mehr mit Musik im Kopf, bzw. Ohr, denn als Schauspieler. Obwohl er ja bereits die durchaus ein oder andere Rolle in der Vergangeheit bekleidete. Dieser Film ist gänzlich an mir vorbeigegangen. Der Trailer macht Lust, den Film zu schauen. Sehr schön abgedreht…

  2. […] He never died […]

  3. […] 1. Eines der ungewöhnlichsten Filmerlebnisse in letzter Zeit war für mich He never died. […]

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: