Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Abendbrot vernachlässigen

Posted by Wortman - 13. Juli 2018

Da hat sich gestern Abend wohl der Herr Sparrow ein kleines Nachtmahl besorgt, was ihm dann im Wohnzimmer abhanden gekommen ist.
Soll heißen?
Nunja, als ich kurz vor Mitternacht von der Arbeit nach Hause kam, begrüsste mich eine Maus mitten im Flur! Netter Anblick. 😉

Zwei Kater hat man und was ist?
Bambam pennt im 1. Stock, Sparrow döst auf dem Stuhl im Esszimmer vor sich hin… Schönen Dank auch.
Dem Kater habe ich dann erklärt, dass er die Maus erledigen muss. Wenn ich morgen früh aufstehe, will ich keine mehr sehen.
Was passiert?
Plötzlich wird man aus dem Schlaf gerissen, weil es neben einem so hoch fiebt. Hat Sparrow die Maus gefangen und sie ins Schlafzimmer gebracht, um mir neben dem Bett zu zeigen, dass er sie jetzt kaputt spielt.
Ich hab ihm dann gesagt, er soll nach unten verschwinden… was er dann auch tat.
Und heute morgen stehst du auf und beim Heruntergehen liegt die tote Maus vor der Treppe. So als Zeichen.
Schau mal, ich hab sie erledigt…“

Werbeanzeigen

28 Antworten to “Abendbrot vernachlässigen”

  1. Oh neiiin. Ich weiss nicht was ich gemacht hätte..*ekel* ..*schüttel*..

  2. ute42 said

    Na also, ging doch 🙂 Wie heißt es so schön: „Die Katze lässt das Mausen nicht“

  3. Rina said

    Ahahaha – Katzen sind einfach genial – unsere sind Stubentiger – was unser Mädchen nicht davon abhält mir ihre gefangenen Fliegen oder gefundenen Handtücher ins Bett zu bringen.
    Hihihi.
    Zu schön – Witziges Kopfkino bei dir.

  4. Zum Glück haben sie nach ihrem Nickerchen ihren natürlichen Instinkt eingesetzt.

    Ich hatte vor kurzen ein Erlebnis mit einer Katze, die ich nur vom sehen kenne. Sie lebt im Haus meines Sohnes. Als ich nach einem Besuch das Haus verließ, bat mich die Katze um Einlass. Nein, sie bat nicht, sie fordert mich auf.

    Ihr krächzendes Mautzen machte es dringlich. Sie wollte unbedingt in´s Haus. Aus ihrem Maul hing ein großer (hoffentlich schon toter) Spatz. Ich erkannte ihn am Federkleid, obwohl nur noch das Schwanzende zu sehen war. Ich fragte mich, wie die Katze mit vollem Maul auch noch sooooo laut Mautzen kann. Sie konnte es perfekt.

    Ich ließ die Katze ins Haus und mit Sicherheit landete der tote Spatz auf der Fußmatte eines Mieters. „Der wird sich freuen“ dachte ich und ging meiner Wege 😉

  5. blaupause7 said

    Sei froh, dass der Kadaver noch frisch war. Ich hatte mal eine Maus im Ferienhäuschen, die lag da schon seit mehreren Wochen tot rum. Und zwar genau auf der Arbeitsfläche neben dem Herd, da wo ich immer das Essen zubereite *örks*

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: