Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Feinde bekommen

Posted by Wortman - 30. Dezember 2018

Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären.
Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!

Martin Luther King

24 Antworten zu “Feinde bekommen”

  1. Sven Meier said

    Moin. Ja, die Gedanken mögen noch so frei sein – ausgesprochen können sie aber schon eine grenzüberschreitende Kriegserklärung sein. Isso! Aber wer bestimmt eigentlich die Grenzen? Alles Gute für 2019 😉

    • Wortman said

      Ich würde mal sagen, dein Gegenüber bestimmt die Grenze 😉
      Die gesprochenen Worte treffen den Einen ins Mark, der Andere kontert in guter Manier.
      Dir auch einen guten Rutsch 🙂

  2. Nati said

    Ich habe mir im Laufe meines Lebens bestimmt schon einige Feinde gemacht. Weil ich immer sage was ich ehrlich denke. Aber ich habe auch gelernt es so rüber zu bringen dass ich meinen Gegenüber nicht bloßgestelle oder verletze.

  3. steffelowski said

    Wie wahr, wie wahr….
    Heutzutage ist es wirklich schwierig geworden, mal eine Kontroverse Meinung zu haben.
    Es gibt so bestimmte Thema im aktuellen Diskurs, wo man – sofern man nicht dem Mainstream folgt – sofort in bestimmte Ecken gedrängt wird, in die man bestimmt nicht gehört. Eine schlimme Entwicklung.
    Ich stelle dies auch in den sozialen Medien, incl. Blogs, immer häufiger fest. Die leiseste Kritik ist schon verpönt. Es wird nur noch gelobt, beglückwünscht, gefeiert. Eine kritische Auseinandersetzung ist oftmals gar nicht mehr erwünscht, weil viele dann sofort beleidigt sind und sich persönlich angegriffen fühlen. Es gibt häufig nur noch Weiss, Grau bzw Grau in all seien Facetten oder sogar schwarz will keiner mehr. Irgendwie schade.
    Dennoch wünsche ich einen guten Rutsch und für 2019 nur das Allerbeste 😊

    • Wortman said

      ….wo man – sofern man nicht dem Mainstream folgt – sofort in bestimmte Ecken gedrängt wird, in die man bestimmt nicht gehört…
      Genau aus diesem Grunde gibt es bei mir keine politischen Statements. Bei geschriebenen Worten fehlt die Gestik und Mimik und somit wird gerne mal etwas falsch verstanden oder Berufsnörgler drehen einem das Wort im Munde um.

      Das ist mir auch schon aufgefallen, dass die Leute – egal welcher Altersklasse – kaum noch kritikfähig sind. Ok, diese Berufsnörgler können nichts anderes als persönliche Angriffe, da sie eh nie wissen wovon sie eigentlich reden oder eben über das Stammtischniveau nicht hinauskommen. Der Rest möchte gerne sachlich diskutieren, kommt aber oftmals nicht durch. Echt seltsam geworden unsere Gesellschaft.
      Da könnte ich mich stundenlang drüber aufregen… 😉 Aber ich muss gleich zur Arbeit.
      Ich wünsch dir auch schon mal einen guten Rutsch, steffelowski und freu mich auf gute Diskussionen in 2019 🙂

    • Nati said

      Ich zu trotzdem meine Meinung kund, auch wenn sie nicht jeder vertritt.

  4. monisertel said

    Heutzutage mehr denn je wahr, lieber Wortmann,
    ehe Du etwas zu Ende gedacht und/oder gesagt hast, bist Du schon in einer der berüchtigten Schubladen abgelegt! 😦
    Nichtsdestotrotz, fröhlichen Start ins neue Jahr 2019
    herzlichst
    moni

    • Wortman said

      Das kommt leider immer öfters vor und durch diesen ganzen Gender – Wahnsinn werden diverse Sachen gleich doppelt schwer gemacht.
      Ich lass mir mein Leben nicht vermiesen 😉
      Auf ein gutes 2019 🙂

  5. faehe94 said

    Tja aber besser ehrliche 100 Feinde, als 10 falsche Freunde 👍🤔

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: