Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Blogparade: AnthoAlice #Beobachtungen

Posted by Wortman - 17. März 2019

Auf ihrem Blog hat Alice eine Blogparade gestartet. Die nennt sich „AnthoAlice“ und die Teilnehmer bekommen ein Wort, dass sie per Text, Foto etc. erarbeiten sollen.
Die Idee fand ich interessant und hab mich gleich dazu entschlossen, mitzumachen.
Diese Blogparade läuft vom 15.03. bis zum 15.04.

Das Wort lautet: BEOBACHTUNGEN

Ich habe lange überlegt und zuerst kam mir mein Projekt ABC – Beitrag vom „I“ in den Sinn. Das habe ich aber sein gelassen und stattdessen einen -zwar alten – aber ich denke, passenden Text zum Thema gefunden.

Aufwachen

Ich träumte,
ich könnte fliegen.
Sehe die Welt von oben.
So klein, so unschuldig.
Grüne Wiesen,
dichte Wälder,
blaue Flüsse,
Rehe auf der Lichtung.

Das Aufwachen.
Ein grauer Alltag
fängt mich ein.
Grüne Wiesen?
Vielleicht.
Dicht Wälder?
Nie mehr.
Blaue Flüsse?
Nie gesehen.
Rehe auf der Lichtung?
Nein! Tot am Straßenrand.

Aufwachen?
Besser nicht.
Lieber träume ich weiter.

© 2001 T.R. aka Wortman

Werbeanzeigen

17 Antworten to “Blogparade: AnthoAlice #Beobachtungen”

  1. Ich freu mich… danke dir. Setzt du den link zu diesem beitrag bitte noch in die Kommentare zum Ursprungsbeitrag… the beginning.. dann finde ich dich für die Wochenzusammenfassung?
    Toller Text…auf den Punkt Liebe Grüße, Alice

  2. Das gefällt mir sehr !!

  3. Jutta K. said

    Mir gefällt es auch, sehr sogar.
    Ich mag solche ungereimten Zeilen, die doch ein Gedicht sind !
    Liebe Grüße
    Jutta

  4. […] Obwohl der Anfangsbeitrag, der Starter von AnthoAlice so lieb rebloggt worden ist von Rina , und Wortman und vielleicht von ganz vielen anderen, wo ich es gar nicht mitbekommen habe, ist bei mir erst […]

  5. […] Wortman mit „Aufwachen„ […]

  6. […] Wortman mit „Aufwachen„ […]

  7. Katharina said

    Ja, manchmal ist träumen einfach schöner, aber ab und an findet man auch Träume im Alltag. Sehr schöne Worte. 🙂
    Grüße, Katharina.

  8. Manche Themen werden nie alt!
    Ich kommentierte heute auch mal irgendwo mit Hinweis auf den SF-Film „silent running“, einem Film von 1971, in dem eine rettungslos verseuchte Erde das Thema war.

Schreibe eine Antwort zu Jutta K. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: