Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Dieses und jenes

Posted by Wortman - 30. April 2019

01. Dank Esther weiß ich jetzt, dass ab heute „The Wandering Earth“ bei Netflix läuft. *juhuuu* Allerdings werde ich erst morgen daszu kommen, mir den Film anzusehen. Denn…

02. …heute werden wir zum Italiener essen gehen. Da morgen für den Junior, wegen Feiertag, die Schule ausfällt, brauchen wir nur bedingt auf die Uhr schauen.

03. am Salzburger Flughafen wird die Start- und Landebahn saniert. Deswegen werden alle Umsteiger von München aus mit Bussen nach Salzbrug gefahren. Ich überlege gerade, was mit den Angestellten dort ist. Machen die meisten jetzt irgendwie Zwangsurlaub?

04. Bei uns im Gepäckinnendienst läuft ein Kollege herum, der einen Doktor in Ingenieurswesen hat. Auf die Frage, warum er Koffer schmeisst anstatt in senem Job gutes Geld zu verdienen, kommt er doch mit der lapidaren Begründung: „Dann müsste er sich ja für Kunden verbiegen und das läge ihm überhaupt nicht.“
Studieren, Doktor machen und dann einen Job ausüben, den jeder Ungelernte kann… Da bleibt mir die Spucke weg. Wir dumm muss man sein? Oder stell ich mich da jetzt an? Ach ja, einen Doktor in Philosophie hat er auch noch…

Werbeanzeigen

14 Antworten to “Dieses und jenes”

  1. Herba said

    bei dir arbeiten ja merkwürdige Leute 😉

  2. Nej bist du nicht.
    Das sind schon eher die „merkwürdigen“.

  3. So merkwürdig finde ich das nicht. Er wird klar kommen, denke ich und wenn es ihm reicht, warum der Stress? Dann bleibt viel mehr Kopf zum Denken übrig. Ich finde es cool, dass er sein Lebenskonzept so konsequent durchzieht. Lieben Gruß, Alice

    • Wortman said

      Das mag sein, aber wenn ich mich „nicht für Andere verbiegen will“, wozu lerne ich dann überhaupt was bzw. wozu kämpfe ich mich dann bis zum Doktor durch? Verlorene Lebenszeit.

      • Das mag sein, wenn man Ausbildung als Weg zum „Geldverdienen“ betrachtet. Die Wahl des Studienfachs Philosophie führt mich auf eine andere Spur. Lieben Gruß, Alice

        • Wortman said

          Und welche Spur wäre das?

          • Dass es ihm vielleicht nur darum ging, etwas zu lernen ohne das Ziel, später damit Geld zu verdienen. Oder die Erkenntnis traf ihn später. Vielleicht ist er aber einfach nur an den Anforderungen gescheitert. Ich kenne ihn ja schließlich nicht und kann nur spekulieren. Das, was ich einst studierte, brauche ich heute auch nicht mal mehr näherungsweise für meinen Job. Aussteiger gibt es überall, manche brauchen oder wollen nicht so viel zum Leben, sind zufrieden, wenn sie klar kommen. Ist ein Lebensmodell, genau wie Karriere machen oder in dem Dazwischen zu dümpeln. Es gibt studierte Taxifahrer und Selfmademen ohne fundierte Ausbildung. Passt doch alles. Die Frage, die entscheidend ist, ist doch, ob er da, wo er jetzt ist, glücklich ist. Lebenswege sind glücklicherweise nicht linear, oder?
            Lieben Gruß
            Alice

    • Wortman said

      Ich verbrauche locker 10 Jahre für nichts und wieder nichts? Das nenne ich ziemlich dumm 😉
      Studierte Taxifahrer? Da tipp ich auf 70% BWLer und 20% Philosophie 😆

      Da er über 40 ist, kann er nicht wirklich viel gearbeitet haben 😉 Meine Tochter wird jetzt 30 und macht dieses Jahr ihren Doktor in einem Studienfach…

      • Wie gesagt, ich kenne ihn nicht. Ich kann es allerdings nachvollziehen, wenn geplante Lebensmodelle sich ändern. Lieben Gruß

        • Wortman said

          Ganz ehrlich? Ich tippe mal drauf, er ist eher an den Anforderungen des Berufslebens gescheitert. Als „Doktor“ hast du schon eine bestimmte Leitungsebene inne.
          Der schafft es ja nicht mal eine vernünftige Unterhaltung zu führen… den musste jedes dritte Wort aus der Nase ziehen…

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: