Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Südtirol: Schenna Tag 1

Posted by Wortman - 22. August 2019

Wir sind super durchgekommen und dank „digitaler Maut“ ging es an beiden Grenzen recht fix. Mit 110 km/h über Österreichs und Italiens Autobahnen ist das ein entspanntes fahren. Mit Blitzern konnte man sich in Österreich ordentlich eindecken. In Italien warnen offizielle Schilder vor Blitzern. Echt witzig.

Dauert nicht mehr lange

Unser Hotel in Schenna

Das Zimmer

Der Blick vom Balkon

Späteren Nachmittag hatten wir uns aufgemacht, runter nach Schenna zu gehen. Wir wollten was essen und abends gab es am Rathaus noch ein Konzert einer ABBA – Coverband.

Einer der Fußwege zum Ortskern.

Auf dem Weg lag eine Mini – Eisdiele. Dort gab es nur Eis zum mitnehmen. Draussen stand nur eine Parkbank. 🙂 Dafür war der Werbe – Eiswagen dazu cool.

Eis, Eis

Schwer was los beim Konzert

Stilecht mit einer Blonden und Dunkelhaarigen

Die Coverband war wirklich spitzenmäßig. Die hatten ordentlich Stimmung gemacht.
Der Getränkeausschank war auch cool. Glas Wein für 1.50 Euro, das Bier kostete 3,00 Euro. Ausgeschenkt OHNE Pfand in richtigen Gläsern.

Bilder: T.R. aka Wortman

Werbeanzeigen

19 Antworten to “Südtirol: Schenna Tag 1”

  1. Nati said

    Ein schönes Örtchen welches ihr da unsicher gemacht habt.
    Und schwupp ist der Urlaub wieder vorbei.

  2. Rina said

    Das sieht wirklich toll aus. Da kann man sich mal richtig erholen. Ein Ausblick und das Zimmer sieht sehr gemütlich aus.
    Schade, dass es schon vorbei ist.

    • Wortman said

      Erholt haben wir uns.
      Wir haben Ruhe vor Sightseeing gesetzt. Nächstes Jahr wollen wir da noch einmal hin.

      • Rina said

        Das ist eine gute Entscheidung – beides – Ruhe vor hin und her hetzen und wieder hin – das sieht zu gut aus.
        Eine Kollegin war dieses Jahr das erste mal am Gardasee – sonst immer in der Türkei – jetzt will sie nur noch dahin. Auch sehr schöne Bilder.

        • Wortman said

          Beim Gardasee muss man nur aufpassen, dass man auf der richtigen Seite Urlaub macht. Ich war zwar noch nie dort aber das würde mir schon öfters erzählt. Die entgegengesetzte Seite von den Bergen soll wohl besser sein.

          Erholung ist immer wichtig 🙂 Nichts gegen kleinere/mittlere Unternehmungen aber zwischendurch mal relaxen muss einfach sein.

  3. ute42 said

    Das war sicher ein schöner aber leider sehr kurzer Urlaub. Aber immer noch besser als nichts.

  4. bullion said

    Sieht sehr cool aus euer Urlaub. Da habt ihr einiges erlebt und anscheinend wirklich immer gutes Wetter gehabt. Freut mich! 🙂

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: