Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Media Monday #569

Posted by Wortman - 23. Mai 2022

Den Media Monday kann man HIER finden.

1. Ich glaube ja, dass es in einigen Jahren immer mehr Streamingangebote geben wird. Das dürfte wahrscheinlich das „Fernsehen der Zukunft“ werden.

2. Das allgemeine Seriengeschehen ist eine sicherlich spannende Entwicklung, wobei ich mir allerdings wünschen würde, dass diverse Serien auch einmal fortgesetzt werden.

3. Wenn Ende nächster Woche Obi-Wan Kenobi zurückkehrt hoffe ich, der stürzt genauso schnell ab wie Solo. Wer braucht den Quark?

4. Das Kino als solches hat für mich etwa den Stellenwert eines abgelaufenen Schokopuddings. Ich finde nichts, was mich wirklich magisch ins Kino ziehen würde. Mit viel Glück schaffe ich es ein- vielleicht zweimal im Jahr ins Kino.

5. Es könnte mich kaum etwas weniger interessieren, als dass schon wieder irgendein Superheldengedöns, das 147. Remake oder das Ausquetschen irgendeines Franchise ins Kino käme.

6. Das die Kreativität der Drehbuchautoren fast den Nullpunkt erreicht hat, ist schon mehr als auffällig oder offensichtlich, aber das will ja anscheinend keiner merken. Da wird immer noch für das Xte Remake, Reboot etc. ins Kino gerannt.

7. Zuletzt habe ich die 3. Staffel von Love, Death & Robots durchgebinged und das war schon ein heftiges Erlebnis, weil hier die düsteren Episoden überwiegten. Allen voran David Finchers „Schlechte Reise“. Gefreut habe ich mich über die drei Roboter, die schon die erste Folge der 1. Staffel bestritten hatten.

37 Antworten zu “Media Monday #569”

  1. „Schlechte Reise“ hieß die Schiffsgeschichte? Ich war zwischendurch richtig fertig – die Geschichte und das Grauen haben mein Nervenkostüm ganz schön strapaziert.

  2. Nati said

    Viel öfter war ich all die Jahre nie im Kino.
    Es ist wirklich selten dass es lohnt einen Film auf einer riesigen Leinwand anzusehen.

  3. bullion said

    Ich habe das Gefühl, Streaming ist jetzt schon das Fernsehen der Zukunft. Wer schaut denn noch klassisch TV?

  4. Corly said

    Huhu,

    ich denke es gibt schon so viel. Das ist es schwer neues zu erschaffen. Außerdem haben die Filme auch durch Corona etwas gelitten. Vielleicht liegt es mit daran.

    LG Corly

  5. Gnislew said

    Fernsehen wird zu einer Platform für Live-Events und Sport, während die Streamingportale für Serien und Filme verantwortlich sind.

    Und das Reboots und Fortsetzungen so erfolgreich sind liegt nicht nur am Zuschauer. Die Verleihfirmen stecken hier auch ein unendlich großes Marketingbudget ins diese Filme, während man von den kleinen Perlen ja nicht einmal irgendwas hört, bis irgendein Blogger vielleicht für ein wenig Aufmerksamkeit in der Blase sorgt oder ARTE sich erbarmt so eine Perle zu zeigen.

    • Wortman said

      Wer weiß, was letztendlich mal aus dem Fernsehen wird.
      Ja, das ist so nervig. Da gehen so manche gute Produktionen den Bach runter, weil für diese Remakes und Möchtegern – Blockbuster alles aus dem Weg geräumt wird.
      Aber wie du schon sagst, zum Glück gibt es 3Sat und Arte.

  6. […] Wortman […]

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: