Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Archive for the ‘Selbstgemacht’ Category

Basteln, bauen, DIY

*hihi*

Posted by Wortman - 3. Dezember 2010

Da sitz ich hier, knacke genüsslich einige Walnüsse und dann kommen einem seltsame Ideen…

Nuss-Segler

Irgendwie habe ich es wohl mit Piraten und Schiffen – neben den Rittern.

Bild: T.R. aka Wortman

Posted in Selbstgemacht | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 39 Comments »

Feuerzeugleuchter

Posted by Wortman - 24. Juli 2010

Natürlich ist dieser Leuchter nicht so grandios wie der Kronleuchter auf dem Blog der Freidenkerin, aber irgendwie hat der was.

Immerhin beweist er, dass Rauchen auch zu kreativen Dingen verleiten kann, wenn man nicht weiß, wohin mit den leeren Feuerzeugen…

Mehr zu Pit Baumann

Bild: T.R. aka Wortman

Posted in Selbstgemacht | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 34 Comments »

Online-Comic

Posted by Wortman - 29. Juni 2010

Beim Wandern durch die Bloggerwelt von WP bin ich, auf den Blog von iLilly, auf eine nette Sache gestoßen:

Mit der Online-Software von Pixton kann man Comics basteln. Es gibt anpassbare Figuren und Landschaften.

Die Software.

Posted in Selbstgemacht | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 8 Comments »

Wortman kocht chinesisch

Posted by Wortman - 12. November 2009

Davon wollte Lilo gerne das Rezept haben. Da ich das eher nach „frei Schnauze“ mache, kann ich keine direkten Mengenangaben machen. Also nicht wundern, wenn da in der Liste was fehlt.
Mengenangaben hat Lilo aber bei ihren Plätzchen.

Zutaten
2 Beutel Kochbeutelreis
ca. 400g Hähnchenfleisch
Mu-Err-Pilze
Chinesische Gemüsemischung (im Glas)
Sojasoße
250ml Chili-Süß-Sauer-Soße
1-2 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Wok-Öl

Zubereitung
Während der Reis gekocht wird, das Fleisch in Würfel, die Zwiebel, die Pilze ebenso klein schneiden.
Öl im Wok erhitzen und das Fleisch zusammen mit der Zwiebel und der zerpressten Knoblauchzehe bei mittlerer Hitze anbraten. Gut mit Sojasoße ablöschen.
Jetzt die Gemüsemischung und die Pilze hinzufügen und weiter leicht anbraten.
Erst wenn der Reis fertig ist, die Chili-Süss-Sauer-Soße in die Mischung geben und durchrühren. Danach den Reis dazu geben und alles gut vermischen.

Wer es nicht ganz so scharf mag oder den Geschmack ändern möchte, nimmt nur die Hälfte der Chili-Soße und rührt dafür knapp einen Viertelliter Gemüsebrühe unter.

Danke Lilo fürs Nachkochen und das Foto.

Posted in Selbstgemacht | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 52 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: